Schon wieder ein Überfall: Wettbüro ausgeraubt

Montag, 16 Januar 2012 11:41 geschrieben von

BAD AROLSEN. Die Serie von Überfällen in der Region nimmt scheinbar kein Ende: Ein Wettbüro in der Bahnhofstraße von Bad Arolsen ist am Freitagabend überfallen worden. Das berichtet die Polizei am Montag.

Nach Angaben von Polizeisprecher Volker König wollte ein 35-jähriger Mann aus Marsberg am Freitagabend kurz vor 18 Uhr gerade sein Wettbüro in der Bahnhofsstraße schließen, als zwei Männer das Büro betraten. Die beiden maskierten Täter waren mit einem auffälligen, gebogenem Messer und Pfefferspray bewaffnet und forderten Bargeld. Dabei setzten sie auch sofort das Pfefferspray gegen den Marsberger ein. Die beiden Räuber erbeuteten eine schwarze Kellnergeldbörse. Über die Höhe ihrer Beute macht die Polizei keine Angaben.

Die beiden unbekannten Männer flüchteten zu Fuß über die Bahnhofstraße und weiter in die Bunsenstraße. Dort verlor sie der Geschädigte aus den Augen. Von den Räubern liegen lediglich vage Beschreibungen vor. Ein Täter war etwa 1,70 Meter groß und mit einer weißen Jacke bekleidet. Er trug eine schwarze Sturmhaube mit Augen- und Mundlöchern und war mit dem auffällig gebogenen Messer bewaffnet. Der zweite Täter war etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und mit einer dunklen Jacke bekleidet. Er trug schwarze Handschuhe und war ebenfalls mit einer Sturmhaube maskiert.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Korbach, deren Ermittler unter der Telefonnummer 05631/971-0 zu erreichen sind.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige