Mit Anhängerkupplung Auto gerammt: Fahrer flüchtet

Mittwoch, 19 April 2017 18:08 geschrieben von

BAD AROLSEN. Abermals ist es in der Residenzstadt zu einer Unfallflucht gekommen: Offenbar mit der Anhängerkupplung rammte ein bislang unbekannter Fahrer einen geparkten Renault Clio, verursachte dabei einen Schaden von 1000 Euro und fuhr dann davon. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht mögliche Zeugen. 

Nach Angaben von Mittwoch kam es am Dienstagabend zu der Unfallflucht. Eine 49 Jahre alte Renaultfahrerin aus Bad Arolsen stellte ihren blauen Clio um 18.15 Uhr auf dem Belgischen Platz oberhalb des Herkules-Baumarktes ab. Als sie eine halbe Stunde später zum Auto zurückkehrte, war die hintere Stoßstange unter dem Kennzeichen eingedrückt und eingerissen.

Aufgrund der Spuren geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers um ein Auto mit Anhängerkupplung handeln muss. Mit dieser Kupplung stieß der Wagen gegen das geparkte Auto und verursachte den beschriebenen Schaden, den die Ermittler auf 1000 Euro schätzen.

Die Arolser Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Die Beamten bitten mögliche Zeugen des Unfall, sich auf der Wache in der Uplandstraße zu melden. Die Rufnummer der Polizeistation lautet 05691/9799-0. (pfa)  


Immer wieder werden bei der Polizei Unfallfluchten angezeigt:
Aktuelle Übersicht Unfallflucht (bitte hier klicken)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 20 April 2017 06:46

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige