Treibjagd: Mountainbikerin gerät in Lebensgefahr

Montag, 02 November 2015 15:10 geschrieben von

USSELN. Eine 44-jährige Mountainbikerin aus Diemelsee ist mit einigen blauen Flecken und einem großen Schrecken davon gekommen. Am Samstag, gegen 10.30 Uhr radelte die Sportlerin das Diemeltal von Deisfeld über Hemmighausen Richtung Usseln hinauf. Kurz vor der Kläranlage bog die 44-Jährige ab und geriet in einem Waldstück bei Usseln unbeabsichtigt in eine Treibjagd, als plötzlich mehrere Schüsse fielen und sowohl Hunde als auch Rehwild den Waldweg, den die Sportlerin befuhr, kurz vor ihrem Vorderrad überquerten. Durch das plötzliche Bremsen verlor die 44-Jährige die Kontrolle über ihr Rad und sie stürzte zu Boden.

Ungeachtet der Schmerzen wendete die Mountainbikerin das Rad und versuchte das Ende des Waldstücks zu erreichen. An einer Wegekreuzung traf die verstörte Sportlerin auf einen Mercedesfahrer mit Dortmunder Kennzeichen, der eine rote Warnweste und ein Gewehr trug. Dieser bestätigte der Frau, das sie sich im Gefahrenbereich einer Treibjagd befindet, allerdings nicht sämtliche Wege abgesperrt wurden.

Für die Sportlerin war damit der Ausflug beendet. Verletzt trat sie den Heimweg an.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Werbung:

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 November 2015 09:44

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige