Zu schnell auf nasser Straße: Totalschaden an A3

Dienstag, 09 Dezember 2014 11:56 geschrieben von

HERBELHAUSEN. Offenbar zu schnell auf feuchter Fahrbahn unterwegs war am Montagabend ein 20 Jahre alter Audifahrer auf der Strecke zwischen Herbelhausen und Haina: Der junge Mann verlor die Kontrolle, es kam zum Unfall. Dabei blieb der Fahrer unverletzt, am A3 enstand jedoch Totalschaden.

Der 20-Jährige aus einem Ortsteil von Haina befuhr nach Polizeiangaben am Montag gegen 20 Uhr die Kreisstraße 109 von Herbelhausen kommend in Richtung Haina. Ausgangs einer Linkskurve geriet der Wagen auf feuchter Fahrbahn ins Schleudern. Als der Fahrer gegenlenkte, verlor er endgültig die Kontrolle über den älteren Audi.

Das Auto kam zunächst nach rechts von der Straße ab und prallte gegen die Böschung. Von dort aus wurde der Wagen abgewiesen, schleuderte zurück über die gesamte Fahrbahnbreite, kam dann nach links von der Kreisstraße ab und blieb schließlich im Graben liegen - mit wirtschaftlichem Totalschaden von 3000 Euro, wie ein Beamter der Frankenberger Polizei am Dienstag berichtete.


Im Wald zwischen den beiden Orten war vor einigen Monaten eine Forstmaschine ausgebrannt:
290.000 Euro teurer Rückezug in Brand: Totalschaden (23.05.2014, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 09 Dezember 2014 12:41

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige