Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Triftweg

Mittwoch, 04 Oktober 2017 14:57

Diemelseer Wehren verhindern Schlimmeres

DIEMELSEE-RHENEGGE. Zu einem Wohnhausbrand in den Triftweg rückten 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Rhenegge, Adorf und Heringhausen am Mittwochnachmittag aus. Die Leitstelle hatte um 14.10 Uhr mit den Stichworten "F2 Kaminbrand/Deckenbrand in Rhenegge" die Wehren alarmiert.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Einsatzkräfte aus Rhenegge mit einem Löschfahrzeug im Triftweg ein, die Kamearden aus Adorf und Heringhausen folgten in kurzen Zeitabständen. Einsatzleiter Thorsten Behle teilte umgehend die Einsatzkräfte ein, ließ die Wasserversorgung aufbauen und einen Trupp mit Atemschutz ausgerüstet den ersten Löschangriff im Haus durchführen.

Wie Thorsten Behle vor Ort mitteilte, war durch einen Kaminbrand die Zwischendecke in Brand geraten. Zeitgleich zu den Löschversuchen, die von den Bewohnern des Hauses betrieben wurden, war die Leitstelle über den Notruf 112  alarmiert worden. Keine Minute zu früh, wie sich später herausstellen sollte. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Freiwilligen konnte das Holzhaus vor den Flammen gerettet werden. Mit einer Wärmebildkamera wurden kleinere Glutnester im Nachgang lokalisiert und abgelöscht. Eine Brandwache wurde eingeteilt.

Über die Höhe des Sachschadens liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Die Polizei und auch ein RTW waren vor Ort. Verletzte Personen waren nicht zu beklagen.

Publiziert in Feuerwehr

BÜREN/BAD WÜNNENBERG. Einbrecher haben am Dienstag in Bad Wünnenberg und Büren-Steinhausen ihr Unwesen getrieben. Ziel waren zwei Hotels in Bad Wünnenberg sowie zwei Wohnhäuser in Steinhausen. Das teilte am Mittwoch die Polizei in Paderborn mit. Ob es sich bei den Einbrüchen in den beiden Orten um dieselben Täter handeln könnte, teilte die Polizei nicht mit.

Der erste Einbruch wurde am Dienstagmorgen in einem Hotel in der Schützenstraße in Bad Wünnenberg entdeckt. Dort waren Einbrecher über Nacht durch den Keller in das Gebäude gelangt und hatten die Türen zu einer Einliegerwohnung und zu Arbeitsräumen aufgebrochen. Vermutlich machten die Täter keine Beute. Eine ähnliche Tat wurde morgens im Hoppenberg entdeckt. Auch dort gelangten die Täter durch den Keller in das Hotel. Im Erdgeschoss ließen sie eine Registrierkasse mitgehen. Die wurde vor dem Haus allerdings wieder aufgefunden.

Drei Männer wollten vermutlich am Dienstagabend in ein Haus im nördlichen Fasanenweg in Steinhausen einbrechen. Als die Hausbesitzerin gegen 19.40 Uhr nach Hause kam, fiel ihr auf dem Gehweg ein Mann auf, der sich plötzlich umdrehte. Dann sah sie zwei Männer aus ihrem Garten kommen und in Richtung Fettpottweg verschwinden. Nachbarn berichteten anschließend, sie hätten zuvor Geräusche von den Rollläden des Hauses gehört. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Unbekannten um drei Einbrecher handelt.

Um 21.40 Uhr entdeckten dann die Besitzer eines Einfamilienhauses im Triftweg in Steinhausen einen Einbruch in ihr Haus. Sie hatten das Haus gegen 18.30 Uhr verlassen, zwischenzeitlich waren vermutlich die selben Täter, so die Polizei, in den Garten geschlichen und hatten die Terrassentür aufgebrochen. Wie die Beamten berichteten, durchsuchten die Einbrecher mehrere Räume und ließen Sparbücher mitgehen.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge nahe der Tatorte beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251/3060 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige