Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Spendensammlerin

Donnerstag, 23 April 2015 14:58

Trickdiebstahl: Junge Frau bestiehlt 85-Jährigen

OLSBERG. Eine angebliche Spendensammlerin hat am Mittwoch in der Bahnhofstraße in Olsberg einen 85 Jahre alten Rentner bestohlen. Während sich der alte Mann in eine Spendenliste eintrug, wurden ihm aus seinem Portemonnaie Geldscheine gestohlen, wie die Polizei im Hochsauerlandkreis mitteilt.

Laut Polizei wartete der 85-Jährige am Mittwoch gegen 10.30 Uhr vor einem Bankgebäude in der Bahnhofstraße in Olsberg, als er von einer Frau um eine Spende gebeten wurde. Als der Mann auch gutmütig sein Portemonnaie herausholte, versperrte die Spendensammlerin dem Rentner die Sicht auf seine Geldbörse, indem sie eine Spendenliste darüber hielt. Als der 85-Jährige sich in diese Liste eingetragen hatte, trennten sich die Wege.

Erst später fiel dem Mann auf, dass ihm Geldscheine aus seinem Portemonnaie gestohlen worden waren. Zu diesem Zeitpunkt hatte die "Spendensammlerin" aber bereits das Weite gesucht. Die Frau soll etwa 30 Jahre alt sein, ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß und mit ausländischem Erscheinungsbild.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang dringend darum, dem "Spendenansinnen" solcher Personen nicht nachzukommen. Die Polizei appelliert daran, einen größtmöglichen Abstand zu halten und sich auch nicht "zum Dank" umarmen zu lassen. Die Geldbörse und Wertgegenstände sollten immer im Auge behalten und dicht am Körper getragen werden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

OLSBERG. Die Trickdiebstähle nehmen kein Ende - und fast immer sind Senioren, die meist nur von ihrer Rente leben müssen, die Betroffenen. Der neueste Fall: Am Donnerstagmittag wurde eine 74 Jahre alte Frau aus Winterberg auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Olsberg Opfer eines hinterlistigen und heimtückischen Trickdiebstahls.

Wie die Polizei im Hochsauerlandkreis berichtete, wurde die Rentnerin am Donnerstagmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Fruges Straße in Olsberg um eine Spende für Taubstumme gebeten. Während die Frau beherzt zu ihrem Portemonnaie griff, um einen kleinen Betrag zu spenden und damit zu helfen, hielt ihr die vermeintliche Spendensammlerin eine Liste auf einem Klemmbrett vor: Dort sollte sich die 74-Jährige noch als Spenderin eintragen.  
 
Dann der altbekannte Trick: Anschließend wurde die Frau aus Winterberg von der Sammlerin noch umarmt. Durch das Klemmbrett und die Umarmung abgelenkt, bemerkte die 74-Jährige jedoch nicht, wie ihr die Sammlerin 100 Euro aus ihrem Portemonnaie stahl.

Die Winterbergerin beschrieb die Täterin wie folgt: etwa 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß, dunkle Haare, dunkle Augen. Sie war mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet. Nach Angaben der 74-Jährigen hatte die vermeintliche Spendensammlerin ein sehr hübsches und gepflegtes Erscheinungsbild.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Mittwoch, 11 Dezember 2013 22:30

Schwerbehinderter Rentner um 600 Euro bestohlen

FRANKENBERG. Einem schwerbehinderten Rentner aus Frankenberg ist seine Hilfsbereitschaft zum Verhängnis geworden: Eine Trickdiebin zog dem 78-Jährigen 600 Euro aus der Geldbörse und verschwand.

Der Mann hatte am Dienstag sein Auto am Obermarkt geparkt und wartete dort auf eine Mitfahrerin. In dieser Zeit, es war 10.30 Uhr, trat eine etwa 25 bis 30 Jahre alte Frau an seinen Wagen und hielt ihm einen Zettel hin. Darauf waren ein Rollstuhlsymbol und verschiedene Unterschriften zu sehen.

Die unbekannte Frau bat um eine Geldspende, woraufhin der Rentner sein Portemonnaie zur Hand nahm. Die Frau verwickelte den Mann in ein Gespräch und beugte sich dabei sogar in das Auto des Rentners. Zwar gelang es dem 78-Jährigen, sich die Frau vom Leib zu halten, doch musste der Mann später feststellen, dass die Trickdiebin den Moment genutzt hatte, um ihm fast sämtliche Geldscheine aus dem Portemonnaie zu ziehen.

"Die Spendenbereitschaft kostete den Rentner 600 Euro, denn mit dieser Summe aus dem Portemonnaie des Rentners hatte sich die unbekannte Frau mit südländischem Aussehen aus dem Staub gemacht", sagte am Mittwoch Polizeisprecher Dirk Virnich.

Hinweise auf die Unbekannte oder ein Fahrzeug, in das sie eingestiegen sein könnte, erbittet die Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige