Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Massey Ferguson

Dienstag, 14 Juli 2020 07:00

Ladewagen mit Stroh brennt bei Frankenau

FRANKENAU. Zu gleich zwei Einsätzen wurde die Feuerwehr Frankenau am Montag alarmiert - zweimal mussten die Florianjünger löschen.

Ein 69-jähriger Landwirt aus Geismar befuhr die Landesstraße 3332 von Frebershausen in Richtung Allendorf (Hardtberg) mit seinem Traktor und einem mit Rundballen beladenen Anhänger, bis er innerhalb der Ortschaft Frankenau von entgegenkommenden Fahrzeugen mittels Lichthupe auf einen Entstehungsbrand an seinem Anhänger aufmerksam gemacht worden war. Aus bislang ungeklärter Ursache waren neun verladene Rundballen auf dem Ladewagen in Brand geraten. Geistesgegenwärtig steuerte der Landwirt seinen Massey Ferguson  auf ein Feld am Ortseingang von Frankenau und verständigte die Leitstelle Waldeck-Frankenberg.

Unter dem Alarmkürzel "F2, brennt Landmaschine" rückten um 20:01 Uhr die Wehren Frankenau, Altenlotheim und die Löschgemeinschaft Dainrode/Allendorf zur Einsatzstelle aus. Während der Anfahrt der Rettungskräfte lud der Landwirt die Rundballen mit seinem Frontlader vom Anhänger ab, um diesen vor den Flammen zu schützen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen die neun Rundballen in Vollbrand. Einsatzleiter Manuel Kühn leitete umgehend die Brandbekämpfung ein. Der erste Löschangriff galt dem Anhänger, um größeren Schaden zu vermeiden. Löschwasser bezogen die Einsatzkräfte aus den wasserführenden Fahrzeugen.

Parallel dazu wurde eine Wasserversorgung aus dem Ortsnetz aufgebaut. Anschließend mussten die Rundballen auseinandergezogen und abgelöscht werden. Kontrolliert wurden die Löscharbeiten mit einer Wärmebildkamera. Da unter der Ladefläche des Anhängers eine enorme Wärmequelle lokalisiert werden konnte, wurde diese mittels Winkelschleifer und Brechwerkzeug geöffnet, um auch die letzten Glutnester ablöschen zu können. Neben den Einsatzkräften der Feuerwehren waren ein Streifenwagen der Polizeistation Frankenberg und ein Rettungswagen vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Beamten der Polizei aufgenommen. Personenschaden entstand glücklicherweise keiner, die genaue Schadenshöhe ist derzeit unbekannt. Gegen 22 Uhr war der Einsatz beendet.

Link: Brandbekämpfung bei Frankenau am 13.07.2020.

Böschungsbrand

Bereits gegen 17.20 Uhr war die Feuerwehr Frankenau zu einem Böschungsbrand an der Landesstraße 3332 zwischen Frankenau und Frebershausen  alarmiert worden. Etwa sechs Quadratmeter mussten abgelöscht werden.  Auch hier wurde mit der Wärmebildkamera nachkontrolliert. (112-magazin.de)

Publiziert in Feuerwehr

BAD AROLSEN-SCHMILLINGHAUSEN. Mit ihrem Golf GTI ist am Freitag gegen 17.05 Uhr eine 25 Jahre alte Frau aus dem Kreis Höxter auf einen Traktor aufgefahren - beide Fahrzeugführer wurden dabei schwer verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Nach ersten Erkenntnissen an der Unfallstelle befuhr die 25-jährige Frau aus Willebadessen die B252 von Diemelstadt kommend, in Richtung Bad Arolsen. Etwa 200 Meter hinter Gashol bemerkte die GTI-Fahrerin zwar einen vor ihr ihn Richtung Schmillinghausen fahrenden Traktor, sie konnte aber ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Mit großer Wucht prallte die Frau auf den Massey Ferguson und schob diesen über der Fahrbahn. Sowohl der 55-jährige Landwirt, als auch die Frau aus dem Landkreis Höxter wurden bei dem Zusammenstoß schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Am weißen GTI entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 10.000 Euro. Ebenso schrottreif ist der Schlepper, dieser Sachschaden wurde mit 3000 Euro angegeben. Polizeikräfte aus Bad Arolsen sicherten die Unfallspuren, nahmen den Vorgang auf und sperrten die Bundesstraße zeitweise für den Verkehr. Um 17.50 Uhr musste die Freiwillige Feuerwehr Schmillinghausen angefordert werden - Öl und Betriebsstoffe waren ausgelaufen und hatten die Fahrbahn verschmutzt. 

Mit zwei RTW wurden die beiden schwerverletzten Personen in verschiedene Krankenhäuser gebracht.  (112-magazin.de)


Ebenfalls auf der Bundesstraße 252 ereignete sich ein Auffahrunfall am 2. Juli 2020 im Bereich der Helser Tannen.

Link: Blitzer an der B 252: Bremsmanöver führt zu Auffahrunfall

-Anzeige-

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige