Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kennzeichen

BAD AROLSEN/KORBACH. In der Nacht von Freitag, 26. Februar, auf Samstag, 27. Februar 2021, wurden in Korbach im Eisenberger Weg an einem roten Mazda, in der Enser Straße an einem Renault Megane und in der Friedrich-Bangert-Straße an einem grauen BMW 320 d Touring, jeweils die hinteren amtlichen Kennzeichen durch unbekannte Täter entwendet.

In der Nacht zuvor wurde im Bad Arolser Ortsteil Landau, in der Straße Am Markt ebenfalls das hintere Kennzeichen an einem grauen Opel Meriva entwendet. In allen Fällen ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 oder die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG/GEMÜNDEN. Erfolg verbuchen konnten am heutigen Dienstag Beamte der Polizeistation Frankenberg - ein zunächst mit seinem Audi vom Unfallort geflüchteter Mann muss nun mit einer Anzeige aufgrund seiner Verkehrsunfallflucht rechnen.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei, dass ein 22-Jähriger gegen 6.20 Uhr von Wohratal kommend, den Steinweg in Richtung Stadtmitte (Gemünden) befahren hatte. Auf glatter Fahrbahn kam der in einem Hainaer Ortsteil wohnende Fahrer von der Straße ab, überfuhr ein Bushalteschild und landete in einem Zaun. 

Trotz der Beschädigungen am Fahrzeug und am Zaun, sowie am Schild, setzte er seine Fahrt fort, wurde dabei aber von einer Zeugin beobachtet. Allerdings konnte die Zeugin einige Zahlen des Kennzeichens ablesen. Abgerissene Autoteile ließen die Beamten auf einen Audi A4 Variant schließen. 

Bei der Absuche im Register kamen die Beamten dem Halter eines A4 in einem Ortsteil von Haina auf die Spur - das Auto des 22-Jährigen war zuvor vom ADAC abgeschleppt und in eine Werkstatt gebracht worden. Dort wurden die Beamten fündig. Die abgerissenen Fahrzeugteile passten zum Unfallwagen, auch die Zahlenkombination am Kennzeichen passte genau.

Auf den 22-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht zu. 

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Eine elektronische Schaltsäule für einen absenkbaren Poller hat am Mittwoch (18.11.2020) der Fahrer eines in Bulgarien zugelassenen weißen Transporters der Marke Mercedes-Benz beschädigt.

Derzeit ist die Polizei auf der Suche nach dem Unfallverursacher. Wie aus Polizeikreisen zu erfahren war, wurde der weiße Sprinter gegen 14.30 Uhr rückwärts in die Brunnenstraße in Richtung Am Markt gesteuert. Dabei eckte der Fahrer mit dem Heck des Transporters an der Schaltsäule an und beschädigte diese. Nach Begutachtung des Schadens setzte sich der Unfallverursacher in den Benz und preschte davon, ohne sich um den Schaden, den die Polizei mit 1000 Euro angibt, zu kümmern. Geschädigt wurde dabei die Stadt Bad Wildungen.

Ein Zeuge konnte den Unfall zwar melden, die genaue Zahlen- und Buchstabenkombination des Kennzeichen hatte er sich aber nicht gemerkt. Hinweise zum Unfallwagen nimmt die Polizei Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. 

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat mit seinem Pkw auf dem belgischen Platz in Bad Arolsen einen Volkswagen angefahren - danach entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei geht davon aus, dass an dem Fluchtfahrzeug außer Beulen und Kratzern auch rote Fremdfarbe zu erkennen ist.

Nach derzeitigen Kenntnisstand hatte eine 55-jährige Volkmarserin am Mittwoch um 7.30 Uhr ihren roten Polo auf dem belgischen Platz (Herkules-Parkplatz) unterhalb  der ehemaligen Diskothek Sunset in einer Parkbucht abgestellt. Bei ihrer Rückkehr um 15.45 Uhr, stellte sie einen erheblichen Schaden im Frontbereich an ihrem Pkw fest. Nicht nur die Stoßstange und die Motorhaube sind beschädigt worden. Das Fremdfahrzeug ist so stark an den Polo gefahren, dass das vordere Kennzeichen gefaltet wurde.

Mindestens 3000 Euro wird die Reparatur an dem Polo kosten, schätzt die Polizei. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.  

-Anzeige-





Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Nur 15 Minuten benötigte am Montagmorgen ein 66-jähriger Mann, um seinen Einkauf in Bad Arolsen abzuschließen - eine böse Überraschung erwartete den Nissanfahrer dann bei der Rückkehr zum abgestellten Pkw in der Bahnhofstraße.  

Nach Informationen aus Polizeikreisen hatte der Mann aus Diemelstadt um 9.30 Uhr seinen Qashqai in der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 10 in einer Parkbucht abgestellt. Bei seiner Rückkehr zum  Fahrzeug musste er feststellen, dass der linke Außenspiegel seines Pkws abgefahren worden war. Zeugen meldeten sich bei der Polizei und gaben an, dass ein dunkler SUV bei der Vorbeifahrt den Schaden verursacht habe, dann aber die Unfallstelle verließ, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Fragmente des Kennzeichens konnte ein Zeuge benennen. So soll es sich bei dem Kennzeichen des Fluchtautos um die Kombination  RG-147 handeln. Die ersten Buchstaben des Kennzeichens, also die Kreiszugehörigkeit, hatte sich der Zeuge nicht merken können. Um die Verkehrsunfallflucht rasch aufklären zu können, bitte die Polizei um weitere Zeugenaussagen. Die Telefonnummer lautet: 05691/97990.

Dem Unfallverursacher legen die Beamten nahe, sich unverzüglich mit der Polizeistation Bad Arolsen in Verbindung zu setzen, um Weiterungen zu vermeiden.  (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

KORBACH. Am Montagmorgen hatte der Besitzer eines schwarzen Toyota Avensis seinen Wagen um kurz vor 10 Uhr auf einem Parkplatz in der Klosterstraße (Ecke Bunsenstraße) hinter einem Schnellimbiss für zehn Minuten zum Parken abgestellt.

Diese Zeit nutzte ein Unbekannter und entwendete das vordere ungarische amtliche Kennzeichenschild "LFN-369" - die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BATTENBERG. Das vordere amtliche Kennzeichen "KB-GM 13" wurde am Freitag zwischen 13 Uhr und 16.30 Uhr von einem grauen Suzuki Jimny entwendet. Der Fahrzeugbesitzer hatte sein Fahrzeug in dieser Zeit in der Erfurter Straße ordnungsgemäß verschlossen zum Parken abgestellt.

Ein bislang unbekannter Täter hatte das vordere amtliche Kennzeichen mitsamt der Halterung vom Fahrzeug abgerissen und mitgenommen. Anschließend flüchtete er unerkannt.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030.

Bereits in der vergangenen Woche wurden in Frankenberg Kennzeichen gestohlen - auch in diesem Fall sucht die Polizei nach Zeugen. (ots/r)

Link: Amtliche Kennzeichen in Frankenberg entwendet - Zeugen gesucht (26. Oktober 2020)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unbekannte in der Frankenberger Hinstürzstraße die amtlichen Kennzeichen an einem VW Golf entwendet - bislang liegen keine Hinweise zu den Tätern vor. Am Montagmorgen waren die beiden Kennzeichen mit der Kombination "KB-LB 613" verschwunden und der Geschädigte verständigte die Polizei.

Wer in der Nacht zu Montag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Hinstürzstraße beobachtet hat oder die genannten Nummernschilder an einem anderen Fahrzeug entdeckt hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 in Verbindung zu setzen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

WILLINGEN. In der Zeit zwischen Montagabend 21 Uhr und Dienstagmorgen 8 Uhr, wurden auf dem Parkplatz der Minigolfanlage im Stryckweg an drei Fahrzeugen die hinteren amtlichen Kennzeichen entwendet.

An einem grünen VW T4 montierten unbekannte Täter das Kennzeichen NI-EU 272 ab. An einem grauen Ford Focus mit den amtlichen Kennzeichen EIC-WI 866 und an einem Mazda 6 mit den amtlichen Kennzeichen COE-E 51 wurde jeweils das hintere Kennzeichen abgerissen. Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Korbach. Die Rufnummer lautet 05631/9710. (ots/r)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Freitag, 28 August 2020 13:59

Am Paulacker BMW X5 gestohlen

KORBACH. In der vergangenen Nacht wurde in Korbach in der Straße "Am Paulacker" ein grauer BMW X5 entwendet. Der Fahrzeugbesitzer hatte sein Fahrzeug ordnungsgemäß verschlossen am Donnerstagabend um 22 Uhr vor seinem Haus abgestellt. Als ein Familienmitglied gegen 4.30 Uhr durch Geräusche aufgeweckt worden war, konnte bei einer anschließenden Nachschau nur noch der Diebstahl des Fahrzeugs festgestellt werden. Durch die sofort verständigte Polizei wurde eine Fahndung eingeleitet, die bisher ohne Erfolg verlief.

Ein Hundebesitzer, der in den frühen Morgenstunden mit seinem Hund "Am Eidinghäuser Berg" unterwegs war, fand in der dortigen Feldgemarkung die amtlichen Kennzeichen des Fahrzeugs und auch persönliche Gegenstände des Fahrzeugbesitzers. Die Täter dürften in unmittelbaren Nähe des Fundortes die Original-Kennzeichen abmontiert und anschließend entwendete Kennzeichen am Fahrzeug angebracht haben, mit denen sie weiterhin flüchtig sind. Der Wert des Fahrzeugs beträgt ca. 60.000 Euro.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 oder entgegen.  (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Seite 1 von 12

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige