Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Heu

Samstag, 30 September 2017 16:28

Brand bei Willersdorf

WILLERSDORF. Gegen 13.30 Uhr kam es am heutigen Samstag zu einer dunklen Rauchentwicklung am Orsteingang von Willersdorf.

Da zunächst nicht klar war, woher der Rauch kam, rückten Einsatzkräfte aus Frankenberg, Willersdorf und eine Polizeistreife an. Insgesamt waren 12 Einsatzkräfte am Einsatz beteiligt.

Vor Ort war schnell ersichtlich, dass es sich um brennendes Heu handelte. Die Einsatzkräfte löschten den Brand und zogen das Heu anschließend auseinander, um sämtliche Brandherde bekämpfen zu können. Nach nur kurzer Zeit war der Einsatz abgeschlossen.

Derzeit ist unbekannt, wie das Feuer entstehen konnte, die Ermittlungen dauern an.


Publiziert in Feuerwehr
Schlagwörter
Donnerstag, 06 September 2012 06:48

400 Rundballen brennen lichterloh

ALBERTSHAUSEN. Etwa 300 bis 400 große Heu- und Strohrundballen sind am Mittwochabend hinter einem landwirtschaftlichen Anwesen am Ortsrand von Albertshausen in Brand geraten. Die Brandursache ist noch unklar.

An einer Stelle sei das Feuer am Abend gegen 21.15 Uhr ausgebrochen, wie ein Beamter der Wildunger Polizei gegenüber 112-magazin.de berichtete. Von dort aus habe sich das Feuer rasend schnell ausgebreitet. Der Landwirt selbst hatte den Brand noch gar nicht bemerkt, als Nachbarn ihn darauf hinwiesen. Der Bauer brachte zwar noch in der Nähe abgestellte Maschinen in Sicherheit, gegen das Feuer konnte er aber nichts mehr ausrichten.

Die Feuerwehren aus Reinhardshausen und Bad Wildungen rückten aus, doch auch sie konnten den sich rasch entwickelnden Flammen kaum etwas entgegensetzen. Aus mehreren Rohren löschten die Einsatzkräfte, um dem Feuer zumindest etwas Einhalt zu gebieten. Gebäude waren laut Polizei nicht in Gefahr.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 6000 Euro. Die Rundballen waren auf einer Länge von 30 Metern etwa fünf Meter hoch dicht aufgestapelt. Da auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen wird, ist die Polizei auf der Suche nach möglichen Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05621/70900 zu melden.

Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige