Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: George Marshall Ring

PADERBORN. Weil zwei Autofahrer am Sonntagabend nach eigenen Angaben bei Grün in eine Kreuzung einfuhren, hat sich in Paderborn ein Zusammenstoß mit hohem Sachschaden ereignet. Drei Fahrzeuginsassen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Ein 49-jähriger Passatfahrer hatte gegen 19 Uhr den George-Marshall-Ring in Richtung Bundesstraße 64 befahren. Beim Überqueren der Kreuzung Benhauser Straße prallte er frontal gegen die linke Seite eines Skoda Yeti, dessen Fahrer (67) die Benhauser Straße in Richtung Benhausen befuhr. Beide Autofahrer und die Beifahrerin (55) im Skoda zogen sich Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht.

Beide Fahrer gaben der Polizei gegenüber an, ihre Ampel habe grünes Licht gezeigt. Vor Ort stellten Polizeibeamte jedoch fest, dass die gesamte Ampelanlage im Kreuzungsbereich einwandfrei funktionierte. Die Kreuzung musste teilweise für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 20.30 Uhr gesperrt werden. Feuerwehrleute nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Den Gesamtschaden gab die Polizei am Montag mit 16.000 Euro an. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

PADERBORN. Auf der Flucht vor der Polizei ist ein alkoholisierter Autofahrer von der Straße abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Dabei zog sich der 22-Jährige am späten Mittwochabend schwere Verletzungen zu.  Zuvor war der junge Fahrer, der keine Fahrerlaubnis besitzt, mit hoher Geschwindigkeit durch die Innenstadt von Paderborn gerast und hatte hierbei mehrere rote Ampeln missachtet.

Eine Polizeistreife stand am Abend um 22.40 Uhr vor einer roten Ampel am Kasseler Tor, als sich der Seat von hinten mit überhöhter Geschwindigkeit näherte. Ohne auf das auch für ihn geltende Rotlicht zu achten, fuhr der Seat mit gleichbleibender Geschwindigkeit an dem Streifenwagen vorbei und setzte seine Fahrt in Richtung Busdorfwall fort - zu einer Kollision mit anderen Autos kam es dabei glücklicherweise nicht.

Die Beamten nahmen die Verfolgung des Seats auf, der nach rechts auf die Driburger Straße abbog und hier noch weiter beschleunigte. Währenddessen meldeten Zeugen, dass der Wagen zuvor über den Liboriberg gerast war, wo er bereits zwei rote Ampeln missachtet hatte. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit verloren die Beamten den Seat noch auf der Driburger Straße aus den Augen.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde der Wagen letztlich an der Kreuzung Driburger Straße / George-Marshall-Ring im Graben liegend aufgefunden. Anhand der Spurenlage stand fest, dass er bei seiner Flucht nach rechts auf den George-Marshall-Ring abbiegen wollte. Dieses misslang dem Fahrer jedoch, sodass er geradeaus über die dortige Verkehrsinsel fuhr, wo er zunächst einen Wegweiser aus der Verankerung riss. Anschließend rutschte das im Kreis Soest zugelassene Auto in den gegenüberliegenden Straßengraben und kollidierte mit einem Baum.

Der schwer verletzte Fahrer saß bei Eintreffen der Polizei noch auf dem Fahrersitz. Er wurde nach notärztlicher Versorgung in ein Paderborner Krankenhaus eingeliefert. Weil er zudem stark unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Weitere Überprüfungen ergaben, dass er keinen Führerschein hat. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheit im Verkehr und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige