Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahrzeugteile

BROMSKIRCHEN-ALLENDORF. Erneut musste eine Polizeistreife aus Frankenberg einen Unfall auf der Bundesstraße 236 aufnehmen, nachdem eine junge Frau aus Marburg die Kontrolle über ihren Pkw verloren hatte.

Wie der zuständige Dienstgruppenleiter mittelte, war die Frau (19) am Dienstag gegen 13.20 Uhr mit ihrem schwarzen Opel von Bromskirchen in Richtung Allendorf (Eder) unterwegs gewesen und verlor aus bislang unbekannten Gründen in Höhe Osterfeld die Kontrolle über ihr Fahrzeug. 

Zunächst geriet der Wagen der 19-Jährigen in einer Kurve ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und landete in einem Flutgraben. Die dabei abgesprengten Fahrzeugteile schossen über die Bundesstraße und trafen den Audi einer entgegenkommenden Frau (42) aus Hallenberg.

Der Corsa musste anschließend abgeschleppt werden, den Sachschaden beziffert die Polizei auf 2000 Euro. An dem Audi entstand Sachschaden von 200 Euro. Verletzte Personen sind nicht zu beklagen.  (112-magazin)

-Anzeige-


 

Publiziert in Polizei

KORBACH. Die Sattelzugmaschine eines Lkw-Gespanns haben Unbekannte vom Auflieger abgekuppelt und sind mit dem Zugfahrzeug etwa zwei Kilometer weit gefahren. Dann montierten die Täter mehrere Teile ab und entwendeten sie.

Angaben darüber, wie es den unbekannten Tätern gelang, die Tür der Sattelzugmaschine zu öffnen und den Motor zu starten, machte Polizeisprecher Volker König am Dienstag nicht. Dem Polizeibericht zufolge machten sich die Diebe am Samstagabend in der Ostpreußenstraße an dem dort abgestellten Sattelzug zu schaffen: Sie sattelten den Auflieger ab und fuhren die Zugmaschine in die Medebacher Landstraße. Dort bauten die Täter die elektrischen Ein- und Anbauteile der Fahrerkabine aus und nahmen sie mit. Die im Hochsauerlandkreis zugelassene Zugmaschine ließen sie zurück. Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Zeugen könnte aufgefallen sein, wie die Täter das Zugfahrzeug in der Ostpreußenstraße vom Auflieger trennten und wegfuhren. Wer Angaben machen kann, der wird gebeten, sich bei der Polizeistation in Korbach zu melden. Die Rufnummer lautet 05631/971-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 15 Februar 2013 16:22

Fahrzeugteile für fast 40.000 Euro geklaut

IHRINGSHAUSEN. Einbrecher sind auf ein mit hohem Zaun gesichertes Gelände eingedrungen und haben Fahrzeugteile für fast 40.000 Euro an Wohnmobilen abmontiert und gestohlen.

Die unbekannten Täter schlugen in der Nacht zu Donnerstag gegen Mitternacht zu, als sie auf das Betriebsgelände in der Dörnbergstraße in Fuldatal-Ihringshausen eindrangen. Nachdem die vermutlich drei Täter einen etwa 2,30 Meter hohen Metallzaun auf der Rückseite des Geländes zur B 3 hin überklettert hatten, schnitten sie in einen weiteren Zaun ein Loch, durch das sie auf das eigentliche Betriebsgelände gelangten.

Auf Diesel-Partikelfilter von Wohnmobilen abgesehen
Dort machten sie sich gezielt an abgestellten Wohnmobilen zu schaffen und demontierten fachmännisch an mindestens 15 Fahrzeugen des Herstellers Fiat die Diesel-Partikelfilter. Die Teile haben einen Wiederbeschaffungswert von insgesamt etwa 37.500 Euro. Der Spurenlage nach haben die Täter das Gelände vermutlich auch auf demselben Weg verlassen. Denn im Bereich des aufgeschnittenen Zaunelements wurden verlorene Dichtungen aufgefunden.

Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib der entwendeten Diesel-Partikelfilter geben können. Möglicherweise haben Zeugen auch gegen Mitternacht ein an der B 3 hinter dem Firmengelände abgestelltes Fahrzeug gesehen und können Hinweise dazu geben. Gleichzeitig warnen die Ermittler vor dem Ankauf der Teile, weil dies den Tatbestand der Hehlerei erfüllen würde.

Hinweise erbittet das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, die Rufnummer lautet 0561/9100.

Publiziert in KS Polizei

REITZENHAGEN. An mindestens sieben Autos der Marken Audi und VW, Opel und Mercedes haben sich unbekannte Diebe zu schaffen gemacht: Nach Polizeiangaben von Montag montierten der oder die Täter am Wochenende zahlreiche Fahrzeugteile ab.

In der Nacht zu Sonntag machten sich Diebe an geparkten Fahrzeugen auf einem Klinikparkplatz im Herzog-Georg-Weg in Reitzenhagen zu schaffen. Bislang sind der Polizei nach Angaben ihres Sprechers Volker König sieben Fälle bekannt geworden. In der Zeit von Samstagabend, 23 Uhr, bis Sonntagmorgen, 11 Uhr, erbeuteten sie hauptsächlich von Audi- und VW-Modellen Zierleisten, Spiegelgläser, Antennen, VW-Embleme und Spoiler. Aber auch ein geparkter Opel Meriva war betroffen. Hier montierten die Diebe einen Fahrradträger von der Anhängekupplung und nahmen ihn mit. Von einem geparkten Mercedes stahlen sie das Mercedesemblem.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder zum Verbleib der Beute machen können. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige