Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fahrraddiebstahl

Mittwoch, 24 März 2021 07:45

Rad aus Garage gestohlen - Hinweise erbeten

BAD AROLSEN. Ein nebulöser Diebstahl in der Rauchstraße beschäftigt derzeit die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen - um die Tat zügig aufklären zu können, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

In der Zeit von Samstag (13. März) bis Montag (15. März) entwendete ein unbekannter Täter ein Mountainbike aus einer Garage in der Bad Arolser Rauchstraße. Zuvor war der Täter gewaltsam in die Garage eingedrungen und hatte dort das grüne MTB der Marke "Cube" im Wert von etwa 700 Euro gestohlen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Am Freitag (12. März) nahm die Polizei Korbach zwei Jugendliche fest. Diese stehen im Verdacht am 27. Februar in Willingen ein Mountainbike der Marke Giant im Wert von 1500 Euro gestohlen zu haben.  Einer von ihnen wollte das Fahrrad verkaufen, er geriet dabei aber an einen Mitarbeiter des geschädigten Fahrradgeschäftes. Dieser hatte schon vor dem "Kauf" die Polizei verständigt.

Wie die Polizei mitteilt, war ein Mitarbeiter des Fahrradladens über einen Freund darauf aufmerksam gemacht worden, dass das gestohlene Bike bei einer Online-Verkaufsplattform zum Verkauf angeboten worden sei. Er vereinbarte einen Termin zum Verkaufsgespräch mit dem Anbieter. Bevor er sich am späten Freitagnachmittag mit dem Anbieter des Bikes am Korbacher Südbahnhof traf, verständigte er die Polizeistation Korbach. Die Polizisten beobachten das Treffen zwischen dem Eigentümer und dem jugendlichen Verkäufer.

Nachdem das Fahrrad eindeutig als das gestohlene Mountainbike identifiziert werden konnte, nahmen die Beamten den Tatverdächtigen fest. Im Zuge der folgenden Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass ein zweiter Jugendlicher an dem Fahrraddiebstahl in Willingen beteiligt war. Dieser konnte im Nahbereich des Südbahnhofs ebenfalls festgenommen werden. Bei einem der beiden Jugendlichen fanden die Polizisten außerdem noch eine kleinere Menge Marihuana.Die Polizisten stellten das Rauschgift und das Bike sicher.

Die beiden jugendlichen Tatverdächtigen wurden nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Auf sie warten nun Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Hehlerei, auf einen der mutmaßlichen Täter auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 23 Mai 2019 08:20

E-Bikes bei Fahrraddieben weiterhin hoch im Kurs

KASSEL. E-Bikes stehen bei Fahrraddieben leider auch weiterhin hoch im Kurs. Ein Umstand, der dies sicherlich begünstigt, ist, dass die mit unterstützendem Elektroantrieb ausgestatteten Fahrräder sich auch in der Bevölkerung zunehmender Beliebtheit erfreuen. Mitunter stellen die Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei, die für die Ermittlungen zu Fahrraddiebstählen in Stadt und Landkreis Kassel zuständig sind fest, dass die meist teuren Räder aber besser hätten gesichert werden können.

Da der Kasseler Polizei in den letzten Tagen fünf Diebstähle von E-Bikes, verkehrsrechtlich auch als "Pedelecs" bezeichnet, angezeigt wurden, möchten die Ermittler den Zweiradbesitzern einige Tipps mit an die Hand geben. Zudem suchen sie zu den einzelnen Diebstählen nach Zeugen.

Letztes Jahr waren von 1140 gestohlenen Fahrrädern 101 E-Bikes

Nicht nur die Zahl der Fahrraddiebstähle in Stadt und Landkreis Kassel stieg im letzten Jahr (2018) an, auch der Anteil der gestohlenen E-Bikes hat sich erhöht. Im Jahr 2017 wurden der Polizei in Stadt und Landkreis Kassel insgesamt 729 Fahrraddiebstähle angezeigt. Dabei handelte es sich in 48 Fällen, also bei rund 6,5 Prozent der Räder um E-Bikes. Im vergangenen Jahr verzeichnet die Polizeiliche Kriminalstatistik für Stadt und Land nun 1140 Fahrraddiebstähle, darunter 101 E-Bikes. Diese machten in 2018 demnach einen Anteil von 8,8 Prozent der gesamten Diebstähle aus.

Fünf E-Bikes in Kassel im Gesamtwert von über 12.000 Eurogestohlen

Seit Montagmorgen sind der Polizei fünf Diebstähle von E-Bikes in Kassel angezeigt worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 12.000 Euro. Am Montagmorgen meldete sich ein Diebstahlsopfer aus Bettenhausen. Unbekannte hatten über Nacht in der Straße "Unter dem Steinbruch" aus dessen Garage ein grau-silbernes Pedelec von Fischer, Modell "EDT 1401" gestohlen.

Am Montagnachmittag stahlen Unbekannte zwischen 15.30 und 17 Uhr im Stadtteil Wesertor in derYsenburgstraße ein weiteres Pedelec. Das Fahrrad des Herstellers Haibike, Modell "SDURO 5.0" war mit einem Faltschloss an einenPfosten vor der Emil-Junghenn-Turnhalle angeschlossen gewesen. Kurz darauf kam es im selben Stadtteil zu einem weiteren solchen Diebstahl. Vor einem Restaurant in der Weserstraße, neben dem Finanzamt, klauten Diebe ein an einen Fahrradständer angeschlossenes Pedelec von Diamant. Auch am Dienstag erbeuteten unbekannte Täter in Kassel zwei E-Bikes. In der Herkulesstraße im Vorderen Westen war in der Zeit zwischen 17.40 und 21 Uhr in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen worden. Aus einem verschlossenen Kellerverschlag erbeuteten die Diebe ein weiß-neongrünes Pedelec von Bergamont, Modell "E-Horizon 7.0 Lady". Zudem stahlen Unbekannte am Dienstag ein fünftes Rad vor dem Krankenhaus in der Herkulesstraße in der Zeit zwischen 8 und 19 Uhr. Das schwarze Pedelec von Giant,"Explore E+ 2GTS", war mit einem Faltschloss gesichert.

Zeugen gesucht

Die Ermittler der Operativen Einheit bitten Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit einem der Diebstähle gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/ 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Tipps zum Schutz vor Diebstahl

Gerade mit Blick auf die hohen Werte von E-Bikes können deren Besitzer einige Dinge beachten, um es den Dieben möglichst schwer zumachen und das Risiko, Opfer zu werden, so gering wie möglich zuhalten. Die Polizei empfiehlt folgendes: "Billigschlösser" sind häufig nutzlos. Vor allem Abschreckung schützt vor Fahrradklau. Dafür eignen sich insbesondere stabile Bügelschlösser und Panzerkabel. Für ein passendes Schloss sollten rund zehn Prozent des Fahrradpreises eingerechnet werden. Je teurer und leichter ein Rad ist, umso schwerer und teurer sollte auch ein adäquates Schloss sein. Entscheiden Sie sich bei Ketten, Bügeln und Schlössern in jedem Fall für "geprüfte Qualität" und für hochwertiges Material wie durchgehärteten Spezialstahl und massive Schließsysteme. Viele Hersteller bieten ihre Produkte farblich gekennzeichnet nach Sicherungsklassen an.  (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in KS Polizei
Samstag, 08 Dezember 2018 08:33

Rhoden: Räder aus Carport gestohlen

DIEMELSTADT. Gleich zwei Räder derselben Marke haben unbekannte Täter am 4. Dezember aus einem Carport in Rhoden gestohlen - die Polizei sucht Zeugen.

Am letzten Dienstag entwendeten unbekannte Täter zwei Fahrräder der Marke Cube aus einem Carport an der Tonkuhle in Diemelstadt-Rhoden. Die Tatzeit konnte durch die Besitzer der Räder auf den Zeitraum zwischen 14.45 bis 16.15 Uhr eingeschränkt werden.

Die Täter stahlen die abgeschlossenen Fahrräder und transportierten sie auf unbekannte Weise ab. Bei den Fahrrädern handelt es sich um ein rotes Trekkingrad der Marke Cube, Typ Natur Pro red black, sowie um ein graublaues Mountainbike der Marke Cube, Typ Aim dics.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Amtsleitung  05691/97990 entgegen. (ots/r)

Anzeige:





Publiziert in Polizei

KORBACH. Die Kripo Korbach konnte einen Fall klären, der für öffentliches Interesse am Pfingstmontag gesorgt hatte. Dort wurden während des Bike-Festivals in Willingen auf dem Parkplatz des Lagunenbades in der Zeit zwischen 12.45 und 13.15 Uhr zwei hochwertige Mountainbikes im Wert von 17. 000 Euro vom Heckträger eines Fahrzeuges mit Paderborner Kennzeichen gestohlen.

Eines der beiden hochwertigen Downhillräder ist nun wieder aufgetaucht. Es wurde in einem Onlineauktionshaus zum Kauf angeboten. Ermittler der Polizeistation in Korbach gingen zum Schein auf dieses Angebot ein und kauften das Downhillrad. Da der Artikelstandort in Tschechien lag, wurde ein Übergabeort in Großschönau direkt an der Tschechischen Grenze vereinbart. Der geforderte Kaufpreis von mehreren Tausend Euro sollte bei der Abholung übergeben werden. Als der Verkäufer am Mittwochnachmittag (13.06.2018) mit dem Fahrrad am vereinbarten Treffpunkt erschien, klickten die Handschellen.

Mit Unterstützung ziviler Kräfte aus Waldeck-Frankenberg und Kollegen der Kriminalpolizei Großschönau sowie mit Unterstützung tschechischer Kollegen konnte ein 46-jähriger Tscheche vorläufig festgenommen werden. Der Mann gab an, dass er das Mountainbike aus Gefälligkeit für einen Freund verkaufen wollte, weil dieser keinen Online-Account habe. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Kassel wurde der Hehler nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Er musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren Hundert Euro hinterlegen.

Bei dem Mann handelt sich selbst um einen erfahrenen Mountainbiker welcher seit mehreren Jahren in der Szene aktiv ist. Laut den bisherigen Ermittlungen war der Mann jedoch nicht selbst am Pfingstwochenende in Willingen aktiv. Derzeit dauern die Ermittlungen bezüglich des zweiten Mountainbikes noch. Erste Spuren für derzeit zu einem 37jährigen Mann in die Slowakei. Dieser hatte das bereits sichergestellte Fahrrad am Tag nach dem Diebstahl den Beschuldigten in Tschechien zum Verkauf angeboten. Auch hier laufen derzeit die Ermittlungen noch in Zusammenarbeit mit den tschechischen und slowakischen Polizeibehörden.

Einer der beiden Geschädigten konnte nun am 21. Juni 2018 (genau vier Wochen nach der Tat) sein Mountainbike wieder glücklich bei der Polizeistation in Korbach in Empfang nehmen. (ots/r)

Link: Feuerwehr im Dauereinsatz: Das Bike-Festival im Überblick (22.05.2018)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein Jugendlicher aus Korbach war am Freitagabend in der Zeit von 22.15 Uhr, bis Mitternacht bei einem Freund in der Straße "Am Kniep" zu Besuch. Sein Fahrrad hatte er unverschlossen am Gartenzaun abgestellt. Als er nach Hause fahren wollte, musste er feststellen, dass sein 28 Zoll großes, mattschwarzes Treckingrad der Marke KTM Veneto Light Disc verschwunden war. Die Polizei geht von einem Diebstahl aus und sucht Hinweisgeber.

Ein weiterer Fahrraddiebstahl ereignete sich im Akazienweg. In der Zeit von Freitagnachmittag, 17 Uhr bis Samstagmittag 12 Uhr, ist aus einem Carport ein schwarzes Treckingrad der Marke Bulls Wildcross gestohlen worden, obwohl es mit Drahtseilschlössern doppelt gesichert war. Die Polizei ist in beiden Fällen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach, unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

MARBURG. Das Opfer eines Fahrraddiebstahls hat sein geklautes Citybike wenig später in einer Kleinanzeige entdeckt und sofort die Polizei eingeschaltet. Die Polizei ermittelt nun gegen einen 16-Jährigen wegen Diebstahls und Hehlerei.

Das rot-silberne Citybike verschwand am Montag zwischen 8 und 16 Uhr von einem Abstellplatz in der Neuen Kasseler Straße. Der rechtmäßige Eigentümer entdeckte sein Bike noch am selben Tag in den Kleinanzeigen, schaltete die Polizei ein und vereinbarte mit dem Anbieter ein Treffen in Wehrda, um das Rad zu kaufen.

Bei der durch die Polizei überwachten Übergabe am Abend versuchte der Jugendliche vergeblich, Reißaus zu nehmen. Angehörige des Jugendlichen störten dann auch noch die Festnahme erheblich und händigten erst nach mehrfacher Aufforderung ihre Ausweise aus. Dabei wurden die eingesetzten Beamten auch beleidigt. Erst das Eintreffen einer weiteren Streife ermöglichte den Abtransport des jungen Mannes, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat. Der Verdächtige musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Marburg eine Sicherheitsleistung von 200 Euro hinterlegen und wurde im Anschluss entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

GILSERBERG. Drei hochwertige Mountainbikes im Gesamtwert von 15.500 Euro sind am Wochenende während einer Rennveranstaltung gestohlen worden. Es handelt sich um zwei Räder des Herstellers Cannondale und ein Bike der Firma Specialized

Die drei hochwertigen Fahrräder wurden im Rahmen eines Mountainbike-Marathons am vergangenen Wochenende entwendet. Irgendwann in der Zeit von Samstag, 22 Uhr, bis Sonntag, 7.45 Uhr, stahlen unbekannte Täter ein schwarz-blaues Cannondale Mountainbike aus einem roten Seat Kombi im Thorenäckerweg. Die Täter öffneten die verschlossene Heckklappe des Fahrzeuges auf nicht bekannte Weise, durchtrennten ein Spiralschloss und entnahmen das Rad aus dem Fahrzeug. Das Fahrrad hat einen Wert von 4500 Euro.

Zwei Fahrräder ließen unbekannte Täter dann am Sonntagmittag von einem Fahrradträger an einem Audi mitgehen. Es handelt sich um ein graues Specialized S-Works im Wert von 7000 Euro und ein weißes Cannondale Scalpell im Wert von 4000 Euro. Der Audi war in der Grohbergstraße geparkt. Die beiden Räder waren mit einem Schloss gesichert.

Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib der Fahrräder erbittet die Polizei in Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691/9430.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Sonntag, 28 September 2014 16:36

Mountainbike am Volkmarser Bahnhof gestohlen

VOLKMARSEN. Ein Mountainbike der Marke Specialized ist am Volkmarser Bahnhof gestohlen worden. Die Polizei und der 15-jährige Besitzer hoffen auf Zeugen, denen das markante Fahrrad aufgefallen ist.

Der Jugendliche aus der Kugelsburgstadt hatte sein MTB am Donnerstag um 18.30 Uhr am Bahnhof abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Als der Teenager das Rad am Samstag gegen 12 Uhr wieder benutzen wollte, war es verschwunden.

Der Rahmen des Mountainbikes ist mattschwarz lackiert, die Felgen sind gelb. Auffällig ist auch der Sattel in der Farbkombination schwarz-weiß-rot. Wer Angaben zu dem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrades machen kann, meldet sich bei der Polizei in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0.


Zuletzt war in Arolsen ein MTB entwendet worden:
Schwarzes Cube-Mountainbike aus Garage gestohlen (26.09.2014, mit Foto)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 23 Juli 2014 13:13

Korbach: Trekkingrad nach Spaziergang weg

KORBACH. Ein Trekkingrad der Marke KTM ist an "Hartmanns Bäumchen" gestohlen worden. Die Besitzerin hatte das Fahrrad abgestellt und verschlossen, ehe sie zu einem anderthalbstündigen Spaziergang in der Feldgemarkung aufbrach.

Die Korbacherin hatte ihr Trekkingrad am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr in der Verlängerung der Kasseler Straße in Höhe des Bolzplatzes an "Hartmanns Bäumchen" ab. Als sie gegen 10 Uhr von ihrem Spaziergang zurückkam, "musste die Geschädigte leider feststellen, dass ihr Rad, obwohl verschlossen, gestohlen worden war", sagte am Mittwoch Polizeisprecher Dirk Virnich.

Bei dem gestohlenen Rad handelt es sich um ein Trekkingrad der Marke KTM, Modell Avento, in matterschwarzer Lackierung. Der Wert beträgt 800 Euro. Hinweise auf den Dieb oder zum Verbleib des Fahrrades erbittet die Polizeistation in Korbach, Telefon 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige