Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Einen alkoholisierten Verkehrsteilnehmer konnten die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus dem Verkehr ziehen.

Der 45-Jähriger fiel den Beamten mit seinem E-Scooter auf der Kreisstraße 37 zwischen Odershausen und Bad Wildungen auf. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle hatten die Beamten den Verdacht, dass der Bad Wildunger Alkohol konsumiert haben könnte. Nach dem Atemalkoholtest wurde der Mann zur Polizeidienststelle gebracht, eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Die Beschlagnahme des Führerscheins war nicht erforderlich, da sich im Rahmen der weiteren Ermittlungen herausstellte, dass der 45-Jährige keinen besitzt.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Am Samstag (25. Juni) schlug ein Unbekannter zwischen 12.50 Uhr und 13.20 Uhr eine Scheibe eines schwarzen VW Passat ein und entwendete aus einer Türablage ein Portemonnaie.

Der Fahrer hatte seinen Passat auf dem Parkplatz des Bad Wildunger Friedhofs abgestellt. Als der Mann nach etwa 30 Minuten vom Friedhof zu seinem Auto zurückkehrte, musste er feststellen, dass eine Seitenscheibe eingeschlagen worden war und sein Portemonnaie mit Ausweispapieren, diversen Karten und einer geringen Menge Bargeld fehlte.

Den Sachschaden schätzen die zuständigen Beamten auf etwa 500 Euro. Hinweise bezüglich des Täters werden in der Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegengenommen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Auf hochwertige Bediendisplays abgesehen hatte es ein unbekannter Täter in Wega.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gelangte der Täter auf das Gelände eines Landmaschinenhandels in der Ederstraße, wo er auf dem Hof und aus einer Lagerhalle aus insgesamt vier landwirtschaftlichen Maschinen die Bediendisplays abschraubte und entwendete. Bei den Maschinen handelt es sich um Mähdrescher und Maishäcksler des Herstellers "John Deere". Die Displays haben jeweils eine Wert von mehreren tausend Euro. Als Tatzeit gibt die Polizei einen Zeitraum zwischen Donnerstag, 16. Juni, und Dienstag, 21. Juni an.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Am frühen Montagmorgen kam es in der Goeckestraße in Bad Wildungen zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Alle Bewohner konnten unverletzt aus ihren Wohnungen gelangen. Die Polizei geht von einem fahrlässigen Umgang mit Feuer als Brandursache aus.

Gegen 3.15 Uhr erhielt die Polizeistation Bad Wildungen die Meldung, dass es in einer Dachgeschosswohnung in der Goeckestraße zu einem Brand gekommen sei. Als die Streife der Polizei am Brandort eintraf, waren die Feuerwehren bereits dabei, das Feuer abzulöschen. Fast alle Bewohner konnten unverletzt vor dem Haus angetroffen werden. Die Bewohnerin der vom Brand betroffenen Dachgeschosswohnung wurde zwar vorsorglich in ein Bad Wildunger Krankenhaus gebracht, konnte dort aber etwa zwei Stunden später wieder unverletzt entlassen werden. Da der Bewohner einer Wohnung nicht erreicht werden konnte und nicht klar war, ob er sich noch in seiner Wohnung aufhielt, musste die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden. Anschließend stellte sich heraus, dass sich der Mann im Urlaub befindet.

In der Wohnung wurde die Einrichtung erheblich beschädigt. Den Schaden schätzten die Bad Wildunger Polizeibeamten auf etwa 20.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen besteht der Verdacht, dass der Brand durch fahrlässigen Umgang mit Feuer verursacht worden sein könnte. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Korbach am Montagmorgen aufgenommen.

Nach Löschen des Brandes wurde das Wohnhaus mit einem Lüfter entraucht und die nicht mehr bewohnbare Wohnung mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Gegen 5 Uhr konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle an die Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben.  Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte mit 6 Einsatzfahrzeugen unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Michael Ritte im Einsatz.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 15 Juni 2022 13:22

Einbruch scheitert an stabiler Tür

BAD WILDUNGEN. In der Zeit von Samstagabend (11. Juni) bis Montagmorgen (13. Juni) beschädigte ein Unbekannter eine Nebentür eines Lebensmittelmarktes in der Odershäuser Straße in Bad Wildungen.

Der Schaden wurde bei Geschäftsöffnung am Montagmorgen festgestellt. Ein Unbekannter hatte eine verglaste Nebentür zu dem Gebäude durch mehrere Schläge mit einem spitzen Gegenstand erheblich beschädigt. Den Sachschaden schätzten die Polizeibeamten auf etwa 2000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen, unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

EDERSEE. Um 20.25 Uhr ereignete sich am Samstagabend (11. Juni 2022) ein Auffahrunfall auf der Ederseerandstraße (Landesstraße 3086).

Zur angegebenen Uhrzeit waren ein Seat Ateca und ein Kleinkraftrad auf der Ederseerandstraße in Richtung Waldeck unterwegs. Verkehrsbedingt musste der Fahrer (26) des Seat anhalten - dies bemerkte der folgende Kradfahrer (17) aus Waldeck zu spät. Er stieß mit seiner Maschine der Marke Beta in das Heck des vorausfahrenden Seat mit Fritzlarer Kennzeichen (FZ). 

Durch den Zusammenprall wurden sowohl der 17-Jährige als auch die Beifahrerin (15) leicht verletzt. Beide wurden vom alarmierten Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Fritzlar gebracht.

Während am Krad Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro entstand, wird der Schaden am Heck des Seat von den Beamten der Polizeistation in Bad Wildungen auf etwa 2000 Euro geschätzt. 

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Obwohl die Polizei immer wieder darauf hinweist, bei Alkoholkonsum das Fahrzeug stehenzulassen, gingen den Beamten erneut "Trunkenbolde" ins Netz.

Allein in den letzten Wochen musste die Polizei im Landkreis Waldeck-Frankenberg mehrmals ausrücken, um Führerscheine zu beschlagnahmen, Unfälle aufzunehmen, Blutentnahmen anzuordnen und Sachschäden zu bewerten. So auch am frühen Freitagmorgen. Im Rahmen einer Streifenfahrt hielt die Polizei den Fahrer eines MINI auf der Bundesstraße 485 an. Der Fahrer, ein 35-Jähriger aus dem Raum Fritzlar, war gegen 2 Uhr von Edertal-Giflitz in Richtung Altwildungen unterwegs gewesen. In Höhe der Mülldeponie setzten sich die Beamten mit ihrem Streifenwagen vor den Cooper und schalteten das Haltzeichen ein.

Bei der Überprüfung des Fahrers drang starker Alkoholgeruch aus dem Innenraum des MINI, sodass die Beamten einen Atemalkoholtest durchführen wollten. Dies verweigerte der 35-Jährige. Daraufhin waren die Beamten gezwungen, den Fahrer, der deutliche Ausfallerscheinungen hatte, mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus zu begleiten. Im Nachgang musste der Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis seinen Führerschein aushändigen. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Link: Taxi kracht in Leitplanke - Fahrer unter Alkoholeinfluss (10.06.2022)

Link: Betrunkener wird von Polizei angehalten - Führerschein weg (07.06.2022)

Link: 35-Jähriger kracht mit BMW im Felsenkeller in Leitplanken (06.06.2022)

Link: Sportlerheim Wega ramponiert - 10.000 Euro Gesamtschaden (06.06.2022)

Link: Alkoholunfall auf der B251 - Sechs Menschen verletzt (27.05.2022)

Link: Fiat landet im Wald - Personensuche erfolgreich (24.05.2022)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 10 Juni 2022 07:56

Blitzer bei Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Derzeit wird in der Berliner Straße eine Geschwindigkeitskontrolle in beiden Fahrtrichtungen durchgeführt. Gemessen wird in Höhe des Solarparks zwischen Stadtausgang und der Bundesstraße 485. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - auch dann, wenn kein Blitzer gemeldet wurde.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer

BAD WILDUNGEN. Am Sonntag (19. Juni 2022) findet am und im Feuerwehrhaus in der St.-Florian-Straße der Tag der offenen Tür der Feuerwehr Bad Wildungen statt. Von 10 Uhr bis 18 Uhr können sich alle Interessierten über die Aufgabenbereiche der Feuerwehr, der Jugendfeuerwehr und des Musikzuges informieren.

Rund um den Schlauchturm und in der neuen Fahrzeughalle hat die Jugendfeuerwehr zahlreiche Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche vorbereitet - bereit stehen unter anderem eine Feuerwehr-Hüpfburg und eine Foto-Box. In der Fahrzeughalle wird ein Bobby-Car-Parcours errichtet. Im Bereich vor den Fahrzeughallen werden ganztägig die zahlreichen Fahrzeuge ausgestellt. Hier kann man sich auch über den Katastrophenschutz-Löschzug mit seinem selbstgebauten Sandsackmodul informieren und sich die Technik des Einsatzleitwagens erklären lassen. Hinzu kommt eine Fotoausstellung in der Fahrzeughalle.

Auf dem hinteren Übungshof präsentiert sich der vom Landkreis Waldeck-Frankenberg in Bad Wildungen stationierte Dekontaminationszug. In einer "Action-Area" können sich die Besucher an den hydraulischen und akkubetriebenen Rettungsgeräten, Lufthebern, Hebekissen und den verschiedenen Strahlrohren probieren. Jeweils einmal am Vormittag und am Nachmittag wird über verschiedene Brandgefahren im Haushalt mit kleinen Präsentationen informiert.

Ebenso werden Führungen durch das Feuerwehrhaus angeboten. Zur Tour gehört auch eine Präsentation zur Geschichte der Feuerwehr Bad Wildungen im 1. Obergeschoss. Zwischen 14 Uhr und 16 Uhr wird der Musikzug ein Konzert in der Fahrzeughalle geben. Parallel dazu werden Kaffee und selbstgebackener Kuchen angeboten. Für das leibliche Wohl ist mit Bratwurst und Pommes sowie gekühlten Getränken gesorgt.

Link: Homepage der Feuerwehr Bad Wildungen

- Anzeige -

Publiziert in Feuerwehr

BAD WILDUNGEN. Eine Verkehrsunfallflucht hat sich am Dienstagnachmittag (8. Juni 2022) auf dem Parkplatz der ALDI-Filiale am Bad Wildunger Bahnhof ereignet.

Gegen 16.05 Uhr war dort ein Lastkraftwagen mit seinem Auflieger gegen eine Laterne gestoßen - ob der Fahrer die Kollision nicht bemerkte oder wissentlich von der Unfallstelle flüchtete, ist nicht geklärt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Bislang ist nur bekannt, dass die Sattelzugmaschine einen gelben Auflieger mit roter Plane hatte. An der Laterne konnten die Beamten gelben Farbabrieb feststellen. Weitere Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. 

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 186

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige