Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Asbest

Freitag, 04 Dezember 2020 12:34

Asbestplatten illegal entsorgt - Polizei ermittelt

WALDECK/BUHLEN. Wegen einer schweren Umweltstraftat ermittelt derzeit die Polizeistation Bad Wildungen. Ein Zeuge hatte sich am 27. November bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass in der Feldgemarkung zwischen Edertal-Buhlen und Waldeck mehrere Asbestplatten liegen.

Die Ermittlungen der Polizei vor Ort bestätigten die Angaben des Zeugen - es konnten zahlreiche Wellasbestplatten vorgefunden werden. Unbekannte hatten diese illegal im Feld entsorgt und mit leeren Pappverpackungen von arabischen Lebensmitteln abgedeckt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 24 Juni 2020 14:58

Illegal Müll entsorgt - Polizei sucht Zeugen

BAD WILDUNGEN. Erneut haben Umweltsünder bei Bad Wildungen zugeschlagen und hochgiftigen Abfall illegal in einem Waldgelände entsorgt.

Wie die Polizei mitteilt, haben Zeugen am Montag (22. Juni) in der Waldgemarkung zwischen Braunau und Bergfreiheit illegal entsorgten Müll gefunden und dies der Polizeistation Bad Wildungen mitgeteilt. Bei dem Müll in der Nähe des Hochbehälters Braunau , handelt es sich um mehrere Wellasbestplatten (siehe Fotos). Die Stadt Bad Wildungen hat Anzeige erstattet.

Die Polizeistation Bad Wildungen ermittelt nun wegen einer Umweltstraftat und sucht Zeugen. Hinweise werden unter der Rufnummer 05621/70900 entgegengenommen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

OSTERFELD. Jede Menge Müll, darunter asbesthaltige Dach- und Fassadenplatten, haben Unbekannte neben einem Parkplatz an der B 236 in der Natur entsorgt. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise, um den Täter dingfest zu machen.

Eine Streife der Frankenberger Polizei entdeckte den unerlaubt abgelagerten Müllhaufen am Mittwochnachmittag der vergangenen Woche. Seither haben die Ermittlungen nicht dazu geführt, den Verursacher zu finden.

Neben einem Parkplatz an der Bundesstraße 236 in der Nähe des Abzweigs nach Osterfeld hatten der oder die Unbekannten Eternitplatten (asbesthaltige Dach- und Fassadenplatten), Teppichreste und sonstigen Unrat entsorgt. Der Müll musste auf Kosten der Allgemeinheit abtransportiert und entsorgt werden.

Die Polizei in Frankenberg ist auf der Suche nach dem Verursacher und Zeugen. Dabei könnten nicht nur Hinweise auf die eigentliche Entsorgung helfen, sondern auch Beobachtungen über Renovierungsarbeiten und den Abtransport der genannten Gegenstände. Wer zur Aufklärung beitragen kann, meldet sich bei der der Polizeistation in Frankenberg, die unter der Telefonnummer 06451/7203-0 zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige