Technischer Defekt: Brand in Beetle mit Feuerlöscher erstickt

Freitag, 09 Dezember 2016 23:45 geschrieben von

MÜHLHAUSEN. Offenbar ein technischer Defekt in einem VW Beetle hat am Freitagnachmittag für einen beginnenden Fahrzeugbrand gesorgt. Noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr erstickten Anwohner die Flammen mit Feuerlöschern.

Eine 36 Jahre alte Frau aus Marsberg war gegen 17 Uhr mit ihrem Wagen in der Ortsdurchfahrt von Mühlhausen unterwegs, als sie zunächst einen beißenden Geruch wahrnahm. Wenig später bildeten sich Rauch und eine offene Flammen, möglicherweise von einem Defekt am Scheibenwischermotor ausgehend. Die Frau stoppte ihren Beetle auf der Berndorfer Straße und wählte den Notruf.

Die Leitstelle alarmierte mit dem Stichwort "Fahrzeugbrand" die Feuerwehren aus Mühlhausen, Berndorf und Twiste, die wenig später in Richtung Einsatzstelle eilten. Nach der Rückmeldung, dass der Brand bereits mit Feuerlöschern erstickt worden war, brachen die Einsatzkräfte aus Twiste und Berndorf die Alarmfahrt ab.

Nach Auskunft der Korbacher Polizei war an dem VW nur ein relativ geringer Schaden entstanden. Die Fahrerin war bei dem Brand unverletzt geblieben. (pfa) 


Die Wehren aus Berndorf und Twiste waren erst am Vortag im Einsatz:
B 252: Fahranfänger kracht bei Twiste in Sattelzug (08.12.2016, mit Fotos)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Samstag, 10 Dezember 2016 00:11

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige