Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verkehrsunfallflucht

Donnerstag, 17 November 2022 13:00

Opel Astra angefahren - Zeugen gesucht

BAD WILDUNGEN. Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen derzeit nach: Ein blauer Opel Astra wurde auf dem Parkplatz eines Sportstudios angefahren - der Täter flüchtete.

Laut Polizeibericht hatte eine 20-Jährige ihren blauen Astra am Sonntag (13. November) um 17 Uhr auf dem Parkplatz des Fitnesscenters in der Dr.-Born-Straße abgestellt. Am Dienstag, 15. November, kehrte die junge Frau gegen 15.45 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurück. Dort bemerkte sie den Blechschaden vorne rechts an ihrem Pkw. Die Sachschadenshöhe schätzt die Polizei auf 1200 Euro. Vermutet wird, dass der Opel beim Rangieren auf dem Parkplatz angefahren wurde.

Vom Verursacher fehlt bislang jede Spur. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 14 November 2022 09:25

Audi A3 angefahren - Verursacher flüchtet

BAD WILDUNGEN. Auf dem Parkplatz ALDI-Nord in Bad Wildungen ist am 9. November ein geparkter Pkw angefahren und beschädigt worden - der Unfallverursacher flüchtete in unbekannte Richtung und hinterließ einen Sachschaden.

Nach Informationen der Polizei hatte der Verkehrsteilnehmer seinen grauen Audi A3 mit Blickrichtung zum Bahnhof gegen 13 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt, um Einkäufe zu erledigen. Als der Besitzer um 14.37 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung an der hinteren rechten Fahrzeugseite fest. Die Polizei vermutete, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken den Audi beschädigt hat.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer. Hinweise in diesem Fall nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Zeugen einer Verkehrsunfallflucht sucht die Polizeidirektion Bad Wildungen - ein schwarzer Benz hat einen Lkw auf der Kreisstraße 15 beschädigt und die Flucht angetreten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 60-Jähriger mit einem Sattelzug am Freitag gegen 14.20 Uhr die Kreisstraße von Strothe in Fahrtrichtung Höringhausen, als ihm etwa auf halber Strecke ein schwarzer Mercedes-Benz entgegenkam. In Erwartung, dass der Benz die rechte Fahrspur benutze, machte der Verkehrsteilnehmer keine Anstalten, das Rechtsfahrgebot einzuhalten.

Obwohl der 40-Tonner mit den rechten Reifen schon die Bankette befuhr, kam es zum seitlichen Zusammenstoß. An der Zugmaschine wurde der Blinker abrasiert, der Benz verlor den linken Außenspiegel. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Verkehrsteilnehmer des Benz seine Fahrt in Richtung Strothe fort. Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Samstag, 05 November 2022 10:25

Audi kommt von Fahrbahn ab - Beifahrer schläft

VOLKMARSEN. Nach eigenen Angaben ist ein 24-Jähriger aus Bad Arolsen am Samstagmorgen unsanft geweckt worden - der Audi, in dem der Bad Arolser saß, war von der Fahrbahn abgekommen und im Böschungshang gelandet.

Wie es zu dem Unfall kam und wo der Fahrer geblieben ist, darüber rätselt die Polizei. Fest steht, dass der Audi gegen 2.30 Uhr aus Richtung Breuna in Richtung Volkmarsen unterwegs war. In den Serpentinen, unterhalb der Kugelsburg, kam der Audi A3 nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb dort stecken. Spuren deuten darauf hin, dass der Unbekannte versucht hatte, das Fahrzeug auf die Landesstraße zu lenken. Bei Eintreffen der Polizei sagte der 24-Jährige, dass er selbst nicht gefahren sei. Der Fahrer wäre vermutlich geflüchtet, er selbst habe geschlafen und von dem Unfall nichts mitbekommen. Die Suche der Polizei im Nahbereich des Unfallortes brachte keine weiteren Ergebnisse. Ob der im Landkreis Waldeck-Frankenberg (WA) zugelassene Audi beschädigt wurde, steht nicht fest.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen einer Verkehrsunfallflucht. Hinweise nimmt die Polizei Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 01 November 2022 17:46

Unfallflucht auf Parkdeck der Asklepiosklinik

BAD WILDUNGEN. Einer Verkehrsunfallflucht geht die Polizeistation Bad Wildungen derzeit nach - die Chancen, dass der Geflüchtete gefasst wird, stehen gut.

Um 14.30 Uhr am heutigen Dienstag meldete sich eine 47-jährige Frau bei der Polizei und gab an, dass ihr grauer Ford Kuga auf dem oberen Parkdeck der Asklepiosklinik angefahren worden sei. Umgehend machte sich eine Streife auf den Weg und begutachtete den Schaden vor Ort. Nach Angaben der Polizei muss der Unfallverursacher beim Rangieren mit seinem Fahrzeug in die Seite des geparkten Kuga gestoßen sein. Der im Schwalm-Eder-Kreis zugelassene Ford wurde dabei erheblich beschädigt. Abgestellt hatte die Fahrerin ihren Pkw um 11 Uhr.

Am Mittwoch wird ein Ermittlerteam die Videoaufnahmen des Parkdecks auswerten, um den "Übeltäter" überführen zu können. Um Weiterungen zu vermeiden, wäre es sinnvoll, wenn sich der Unfallverursacher zeitnah bei der Polizei meldet. Die Telefonnummer lautet  05621/70900.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Sonntag, 23 Oktober 2022 08:34

Mercedes kracht in Börnys Futterkrippe

EDERATL. Im Edertaler Ortsteil Giflitz hat sich am späten Samstagabend ein Verkehrsunfall ereignet - der Verkehrsteilnehmer verursachte erheblichen Sachschaden und entzog sich durch Flucht vorerst seiner Verantwortung.

Nach ersten Informationen war der Mercedes-Benz gegen 23.45 Uhr in der Wildunger Straße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache durchbrach der Kleintransporter einen Zaun und eine Hecke, beschädigte einige Bänke und kam an der "Futterkrippe" zum Stehen. Nach kurzer Begutachtung des Schadens setzte sich der Fahrer in den Benz, fuhr aus dem Gartenbereich heraus und setzte seine Fahrt fort. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und die Polizei informiert. Bei Recherchen kam heraus, dass es sich um einen Mercedes-Benz Vito handelt. Abgerissene Autoteile wurden im Rahmen der Ermittlungen ausgewertet.

Auch Teile des Kennzeichens sind bekannt. Das Fahrzeug ist im Landkreis Waldeck-Frankenberg (KB) zugelassen und soll dunkel lackiert sein. Um Weiterungen zu vermeiden, möchte sich der Halter des Fahrzeugs unverzüglich bei der Polizei in Bad Wildungen melden. Weitere Recherchen werden beim Kraftfahrtbundesamt geführt, um die aufgefundenen Teile des Vito enger zuordnen zu können.

Auch Hinweise aus der Bevölkerung könnten zum Unfallverursacher führen, daher bitten die Beamten um Zeugenaussagen unter der Rufnummer 05621/70900. 

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

BURGWALD. Ein schwarzer Audi hat am Donnerstag gegen 15.50 Uhr ein Verkehrszeichen in Bottendorf umgefahren - der Fahrer flüchtete in Richtung Marburg und hinterließ einen Fremdschaden vom 300 Euro.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein Verkehrsteilnehmer gegen 15.50 Uhr die Ortslage von Bottendorf in Fahrtrichtung Ernsthausen. In einer Rechtskurve kam der Pkw, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der eigentlichen Fahrspur ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei ein Verkehrsschild. Ein Zeuge hatte diesen Vorgang beobachtet, konnte sich zwar die Farbe des Fahrzeugs merken, nicht aber das Kennzeichen ablesen. Als Unfallort gibt die Polizei die Wolkersdorfer Straße in Höhe der Hausnummer 2 an. Bei dem Audi soll es sich um einen Q3 oder Q5 handeln.

Hinweise nimmt die Polizei Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 20 Oktober 2022 09:24

Fahndungsaufruf: Roter Golf beschädigt

VÖHL. Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Korbach derzeit nach.

Am Mittwoch zwischen 7.40 Uhr und 18.25 Uhr kam es in Vöhl, in der Gartenstraße in Höhe der Hausnummer 1 zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei wurde ein roter VW Golf, der dort am Fahrbahnrand geparkt wurde, durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Am Golf konnten Beschädigungen und heller Farbabrieb im Bereich der vorderen Stoßstange (linksseitig) festgestellt werden. Der genaue Unfallhergang ist nicht klar, möglicherweise wurde das Fahrzeug beim Rangieren oder Rückwärtsfahren touchiert. Hinweise auf den Unfallverursacher gibt es bisher nicht. Jetzt bitte die Polizei um Zeugenaussagen. Unter der Rufnummer 05631/9710 nehmen die Beamten Hinweise entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 19 Oktober 2022 13:44

Autotransporter "rasiert" Dach in Volkmarsen

VOLKMARSEN. Ein Lkw mit Sattelauflieger hat in Volkmarsen ein Dach und eine Dachrinne beschädigt - die Polizei in Bad Arolsen sucht Zeugen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr am 14. Oktober 2022 ein Autotransporter die Straße "Obere Stadtmauer" und kam zu weit nach links ab. In Höhe der Hausnummer 65 schrappte der Auflieger um 19.06 Uhr zunächst an der Dachrinne entlang und beschädigte anschließend ein Stück des Daches. Eine Zeugin hatte den Vorgang beobachtet und die Polizei informiert. Wahrscheinlich hat der Trucker die Sachbeschädigung gar nicht bemerkt - er setzte nämlich seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen der Tat. Eventuell wurden auch Autos auf dem Transporter beschädigt. Auffallend waren orangefarbene und dunkelbaue Streifen an dem Transporter.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Sonntag, 16 Oktober 2022 19:18

Löhlbach: Kleinwagen kracht gegen Verkehrsschild

HAINA. In Löhlbach kam es am Sonntagmorgen zu einer Verkehrsunfallflucht - vom Verursacher fehlt derzeit jede Spur.

Wie die Beamten der Polizeistation Frankenberg mitteilen, hat sich zwischen 7.30 Uhr und 7.45 Uhr am heutigen Sonntag eine Verkehrsunfallflucht in der Frankenberger Straße in Löhlbach ereignet. Im angegebenen Zeitraum befuhr ein weißer Kleinwagen (vermutlich ein Ford) die Frankenberger Straße in Richtung Frankenberg. In Höhe der Hausnummer 10 kam der Verkehrsteilnehmer von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrsschild und touchierte eine Hecke. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer sich in seinen Kleinwagen und brauste davon.

Eine Zeugin hatte den Vorfall bei der Polizei gemeldet - nun bittet die Polizei die Zeugin, sich nochmals unter der Rufnummer 06451/72030 mit den Beamten in Verbindung zu setzen. Auch weitere Zeugen können sich bei den ermittelnden Beamten melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 26

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige