Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Korbach

KORBACH. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll sich der Fahrer eines weißen Porsche Carrera am Freitag (23. September) in Korbach mehrfach verkehrswidrig verhalten haben.

Gegen 12.30 Uhr befuhr der Fahrer eines Porsche die Lengefelder Straße in Richtung Medebacher Straße. An der Einmündung zur Straße Ascher soll er einem bisher nicht bekannten Autofahrer oder einer Autofahrerin die Vorfahrt genommen haben. Anschließend soll es zu einem riskanten Überholmanöver auf der Medebacher Landstraße an der Einmündung zur Hauerstraße, kurz vor einer Verkehrsinsel, gekommen sein.

Zu einem zweiten Überholmanöver kam es nach Zeugenangaben nach dem Passieren des Kreisels Medebacher Landstraße/Südring/Westring. Hier soll der Porsche in Richtung Lengefeld gefahren und mit überhöhter Geschwindigkeit über den Abbiegestreifen zu einem Lebensmittelmarkt-Parkplatz einen Radbagger überholt haben.

Zeugen und direkt betroffene Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/971-0 bei der Polizei Korbach zu melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich in der Korbacher Tränkestraße eine Sachbeschädigung an einem Verteilerkasten. Zeugen konnten zwei Tatverdächtige beobachten und beschreiben.

Gegen 3.40 Uhr erhielt die Polizeistation Korbach den Anruf eines Zeugen, der von einer Sachbeschädigung an dem Verteilerkasten in der Tränkestraße berichtete. Vor Ort stellten die Polizisten fest, dass die Kunststoffverkleidung des Verteilerkastens erheblich beschädigt worden war und dadurch einige Kabel freilagen. Den Sachschaden schätzen die Polizeibeamten auf etwa 1500 Euro. Weitere Zeugen schilderten, dass sie kurz zuvor zwei junge Männer beobachten konnten, die auf den Verteilerkasten eingeschlagen und eingetreten hatten. Die Unbekannten seien in Richtung Klosterstraße und weiter in Richtung Rathaus geflüchtet.

Von den Unbekannten liegen folgende Beschreibungen vor.

Erster Täter

  • kleine Gestalt
  • 20 bis 25 Jahre alt
  • braunes Haar mit Sidecut
  • bekleidet mit grauem Kapuzenpulli und Jeans

Zweiter Täter

  • etwa 2 Meter groß
  • etwa 25 Jahre alt
  • dunkle Dreadlocks
  • bekleidet mit dunkler Jacke und einem hellen Hemd

Hinweise bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein Schwelbrand in einem Getreidespeicher auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Meineringhausen hielt am Sonntagabend die Feuerwehren aus Meineringhausen und der Kernstadt in Atem. Durch das schnelle Eingreifen sowie das besonnene Vorgehen konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude erfolgreich verhindert werden. 

Der Hofbesitzer selbst stellte gegen 20 Uhr eine starke Verrauchung im Bereich der Wirtschaftsgebäude fest. Da er selbst als Führungskraft der Meineringhäuser Wehr angehört, war ihm sofort klar, das Eile geboten ist. Gegen 20.10 Uhr wurde der Löschzug der Kernstadtwehr sowie die Feuerwehr Meineringhausen alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte quollen bereits dicke Rauchschwaden aus der gesamten Dachfläche.

Schnell war die Ursache der Rauchentwicklung gefunden. Ein Trupp unter Atemschutz stellte einen Schwelbrand in einem Getreidespeicher fest. Die Drehleiter wurde vorsorglich im Außenbereich in Stellung gebracht. Nach ersten Löschmaßnahmen im Gebäude sowie entsprechenden Lüftungsmaßnahmen wurde der komplette Speicherinhalt ins Freie befördert und dort endgültig abgelöscht. Um eine weitere Brandausbreitung im Bereich der Förderanlagen zur vermeiden, erfolgte die Räumung des Silos manuell durch eine Revisionsöffnung. Mit dieser schweißtreibenden Kraftanstrengung verhinderten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude.

Insgesamt waren rund eineinhalb Tonnen Getreide zu bewegen. Die Temperaturen innerhalb des Speichers waren derart hoch, sodass sich bereits massive Metallteile verformt hatten. Die Wärmestrahlung an der Außenseite des Silos sorgte bereits für einen weiteren Schwelbrand im Bereich der Zwischendecken. Innerhalb des Silos sorgte die Thermik dafür, dass Glutnester über dem Speicher in den Dachstuhl geschleudert wurden. Teilweise waren die Einsatzkräfte auf vier Gebäudeebenen gleichzeitig gefordert. „Wir hätten keine Minute später kommen dürfen" erklärte Stadtbrandinspektor Carsten Vahland. „Der Schwelbrand hätte in kürzester Zeit für eine Durchzündung innerhalb des Gebäudes führen können". Großes Lob geht an alle ehrenamtlichen Einsatzkräfte sowie an die Hofbetreiber. „Die besonnene und zielführende Zusammenarbeit sorgte für eine deutliche Schadensbegrenzung“. Als Ursache für den Schwelbrand wird ein technischer Defekt im Bereich der Trocknungsanlage vermutet.

Zur Absicherung der Einsatzkräfte war ebenfalls ein Rettungswagen vor Ort, der jedoch nicht eingreifen musste. Nach gut zweieinhalb Stunden konnte abschließend "Feuer aus" gemeldet werden. Um kurz vor Mitternacht war die Einsatzbereitschaft der letzten Fahrzeuge wieder hergestellt. Insgesamt waren 51 Feuerwehrleute im Einsatz, die Kameraden aus Meineringhausen stellten noch einige Zeit eine Brandwache vor Ort

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr
Montag, 26 September 2022 08:57

Blitzer in Korbach - nicht schneller als 30 km/h

KORBACH. Derzeit wird in der Friedrichstraße in Korbach, etwa in Höhe des Kindergartens, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

An der Messstelle gilt ein Tempolimit von 30 km/h. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, generell die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Montag, 26 September 2022 09:20

Open Friday bei horizont in Korbach

KORBACH. (Stellenanzeige) horizont group gmbh ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen seit über 75 Jahren am Produktionsstandort Korbach sowie weiteren Standorten in England, Polen und Slowenien mit insgesamt rund 550 Mitarbeitern. Unsere Kernkompetenz ist die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb von mobiler Verkehrsleittechnik sowie hochklassigen Agrarprodukten. Die horizont group gmbh ist stolz auf ihr Entwicklerteam und Erfindungen und dadurch einer der erfolgreichsten Marktführer im Verkehrs- und Agrarsektor. Werde Teil unseres Teams.

Wir suchen ab sofort

  • Werkzeugmechaniker - Formenbau (m/w/d)
  • Verfahrensmechaniker - Kunststoff und Kautschuktechnik (m/w/d)
  • Elektroniker und Elektriker (m/w/d)
  • Mitarbeiter Arbeitsvorbereitung (m/w/d)
  • Mitarbeiter Produktions- und Lagerlogistik (m/w/d)
  • Mitarbeiter für Sales Promotion und Konzeption (m/w/d)

Mehr Informationen zu den Stellen findest Du unter www.horizont.com - oder komm einfach zu uns am OPEN FRIDAY (Jeden Freitag von 14 bis 16 Uhr). Hier kannst du Dir unsere verschiedenen Arbeitsbereiche ansehen und Dich vor Ort informieren. Wir freuen uns!

horizont group gmbh

Homberger Weg 4-6

34497 Korbach

Telefon: 05631/565491

Mail: personalabteilung(at)horizont.com

Publiziert in Retter
Mittwoch, 21 September 2022 09:27

Geringer Sicherheitsabstand - Opel kracht auf Opel

KORBACH. Ein zu geringer Sicherheitsabstand führte am Montag zu einem Auffahrunfall in Korbach - es entstand Sachschaden von 3000 Euro.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr eine 45-jährige Korbacherin mit ihrem roten Opel Crossland die Strother Straße in Richtung Marke. An der Einmündung zur Gabelsberger Straße wollte die Frau nach links abbiegen, musste aber verkehrsbedingt warten. Dieses Manöver übersah ein nachfolgender 29-Jähriger in seinem Opel Corsa. Trotz Vollbremsung stieß der Corsa ins Heck des Crosslanders. Die Reparatur im Frontbereich des Corsa wird 1000 Euro kosten, mit 2000 Euro schlägt die Reparatur am Crossland zu Buche.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 20 September 2022 09:12

Daimler-Benz bei Kaufland angefahren

KORBACH. Erneut wendet sich die Polizei an die Lokalpresse in der Hoffnung, eine weitere Verkehrsunfallflucht aufzuklären, die sich am Montag (19. September 2022) zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr im Parkhaus des Kaufhauses Kaufland auf der ersten Parkebene ereignet hat. 

Ein silbergrauer Daimler-Benz mit Korbacher Zulassung wurde beim Ausparken des linken Parkplatz-Nachbarn, vermutlich ein weißes Fahrzeug, an der Fahrertür beschädigt. Von den Beamten der Korbacher Polizei wird der Sachschaden auf 300 Euro geschätzt.

Der Unfallverursacher stieß wahrscheinlich beim Ausparken mit seinem Fahrzeug gegen den Benz. Anschließend entfernte er sich vom Unfallort. Gesucht werden Zeugen des Vorfalls oder vielleicht sogar der Unfallverursacher selbst, der möglicherweise nicht gemerkt hat, welchen Schaden er angerichtet hat.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 19 September 2022 13:33

Hakenkreuz in Lack geritzt

KORBACH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag richtete ein Unbekannter in der Schulstraße in Korbach einen Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro an.

Nach Polizeiangaben hat der unbekannte Täter einen geparkten silbernen VW Passat erheblich zerkratzt. Außerdem ritzte der Täter ein etwa 50 mal 50 Zentimeter großes Hakenkreuz in den Lack der Motorhaube. Die Kriminalpolizei Korbach ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und sucht Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegengenommen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Sonntag, 18 September 2022 10:43

Seitlicher Zusammenstoß auf der Heerstraße

KORBACH. Zum Schauplatz eines Verkehrsunfalls wurde die Heerstraße in Korbach am Freitag - zwei Personenkraftwagen stießen seitlich aneinander.

Gegen 13.50 Uhr befuhr ein 44-jähriger Mann aus Lichtenfels mit seinem Mercedes-Benz die Heerstraße in Richtung Dorfitter, fädelte auf die Abbiegespur ein, um nach links in die Straße "Am Südbahnhof" abzubiegen. Vermutlich bemerkte der Sachsenberger zu diesem Zeitpunkt, dass er diesen Weg nicht einschlagen wollte. Mit seiner C-Klasse versuchte der 44-Jährige wieder nach rechts auf die Hauptspur zu fahren, übersah aber den VW up eines Mannes (86) aus Altenlotheim. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Personenkraftwagen. An der C-Klasse entstand ein geschätzter Schaden von 2500 Euro. Etwa 3500 Euro kostet die Reparatur des Volkswagens. Verletzt wurde niemand, wie Zeugen an der Unfallstelle berichten konnten.

Link: Unfallstandort in der Heerstraße am 16. September 2022 in Korbach.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Alkoholisiert hat am Mittwochmorgen eine Frau ihren Einkauf in einem Lebensmittelmarkt in der Briloner Straße erledigt - dagegen ist nichts einzuwenden, allerdings setzte sich die Dame danach in ihr Fahrzeug und trat den Heimweg an.

Den richtigen "Riecher" für Alkoholfahrten im öffentlichen Straßenverkehr zeigte eine Streifenwagenbesatzung um 9.30 Uhr, als eine Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw vom Parkplatz des Herkules-Marktes auf die Briloner Landstraße einbog und Richtung Kreisverkehr fuhr. Die unkonventionelle Fahrweise führte schließlich dazu, dass die Fahrzeugführerin im Westring angehalten wurde. Weil den Beamten eine Alkoholfahne aus dem Auto entgegenschlug, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, dessen Ergebnis deutlich über dem zulässigen Wert lag. 

Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus, der Führerschein der Frau wurde einbehalten.

-Anzeige-

Publiziert in Verkehr
Seite 1 von 265

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige