Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Korbach

KORBACH. In der vergangenen Woche rückten die ehrenamtlichen Kräfte der Kernstadtwehr zu insgesamt sieben Einsätzen aus.

Der Hilfeleistungszug unterstütze dreimal den Rettungsdienst, der lagebedingt technische und personelle Hilfe anforderte. Eine Ölspur nach einem Unfall musste ebenfalls beseitigt werden. Die Kräfte des Löschzuges waren dreimal im Einsatz.

Nach einem Kleinbrand und einem nicht angemeldeten Feuer rückten die Einsatzkräfte zuletzt am Samstagmorgen um kurz nach 6 Uhr in das Industriegebiet Raiffeisenstraße aus. Dort hatte in einer Lagerhalle die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Vor Ort ergab sich zunächst eine unklare Einsatzlage, da während der ersten Erkundung eine weitere Alarmmeldung durch die Anlage registriert wurde. Gemeinsam mit Kräften der Werksfeuerwehr Continental wurden die betroffenen Hallenteile eingehend kontrolliert. Es konnte Entwarnung gemeldet werden, ein Auslösegrund war nicht erkennbar.

Nach einer guten Stunde war dieser Einsatz in den frühen Morgenstunden für die ehrenamtlichen Kräfte wieder beendet.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein schwarzer Golf und ein schwarzer Fiat sind bei einem Unfall am Freitag so stark beschädigt worden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Während an dem im Hochsauerlandkreis zugelassenen Golf ein Sachschaden von 10.000 Euro angenommen wurde, schätzen die Beamten der Polizeistation Korbach den wirtschaftlichen Totalschaden am Fiat auf 2000 Euro.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei den Unfall und gab aufgrund von Zeugenaussagen an, dass ein 25-Jahre alter Mann aus Medebach, mit seinem Golf gegen 14.20 Uhr, den Nordring aus Richtung Tankstelle Dimitric, in Fahrtrichtung Briloner Landstraße befahren hatte. In gleicher Richtung setzte sich ein Korbacher (39) mit seinem Fiat hinter den Golf.

Aufgrund der Umleitungsbeschilderung, entschloss sich der Vorausfahrende in Höhe Ziegelhütter Weg zu einem Wendemanöver, beachtete aber den hinter ihm stehenden Fiat nicht, sodass es zur Kollision kam. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand, hieß es aus Polizeikreisen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Nacht von Sonntag (15. Mai) auf Montag (16. Mai) richtete ein bislang Unbekannter Sachschaden in Höhe von etwa 1200 Euro an.

Der Täter zerstach ohne erkennbaren Grund alle vier Reifen eines in der Berliner Straße abgestellten Opel Agila. Da bisher keine Hinweise auf den Täter oder dessen Motiv vorliegen, bitten die Ermittler der Korbacher Polizei um Zeugenaussagen.

Entsprechende Hinweise werden unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegengenommen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 12 Mai 2022 09:09

Spiegelunfall in der Louis-Peter-Straße

KORBACH. Erneut hat es in der Louis-Peter-Straße in Korbach gekracht - wie schon so oft, wurde bei einem Pkw der linke Außenspiegel beschädigt. 

Nach Angaben der Polizei hatte ein 24-Jähriger seinen Ford Focus am Montag (9. Mai) gegen 19 Uhr, in der Louis-Peter-Straße, in Höhe der Hausnummer 28 abgestellt. Am 11. Mai, bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug, stellte er um 13.40 Uhr eine Beschädigung am linken Spiegel fest. Die Polizei vermutet, dass der Unfallverursacher vom "Meckes- Kreisel" in Richtung Stadthalle unterwegs war.

Ohne sich um den Schaden (200 Euro) zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

KORBACH. (Stellenanzeige) Mit derzeit 190 Beschäftigten, einer Gesamtfläche von 12.000 Quadratmetern und ca. 16.000 Artikeln aus dem Tiefkühlbereich, Trockensortiment, Non Food und Frischeartikel wie Fisch, Obst, Gemüse und Fleisch ist die Schwalenstöcker und Gantz GmbH einer der größten Lebensmittelgroßhändler in der Region. Zudem ist der Fachbereich Gastrotechnik kompetenter Ansprechpartner in Sachen Küchenausstat¬tung, Kühlanlagen und Schanksysteme.

Für unsere "IT-Abteilung" in Korbach suchen wir schnellstmöglich eine/n IT Systemadministrator/Fachinformatiker (m/w/d) in Vollzeit.

Das sind Ihre Hauptaufgaben 

  • Installation und Administration von Microsoft Server- und Clientsystemen sowie der Netzwerkinfrastruktur (Security, Firewall, VPN, GPOs, Biometrie)
  • 1st- und 2nd-Level-Support für unsere Anwender via Fernwartung, E-Mail, Telefon sowie vor Ort
  • Unterstützung im 3rd Level Support
  • Einrichtung und Konfiguration von Arbeitsplatzsystemen für die internen Mitarbeiter und Anwender
  • Sicherstellung der Systemverfügbarkeit der gesamten IT-Infrastruktur
  • Weiterentwicklung der bestehenden IT-Systeme
  • Monitoring der Systeme und Applikationen
  • Ursachenanalyse und Fehlerbehebung von Supportanfragen rund um die interne IT
  • Arbeiten mit externen IT-Dienstleistern sowie Planung und Umsetzung von IT-Projekten
  • Erstellung und Pflege von Dokumentationen
  • Inventarisierung und Dokumentation von IT-relevanten Systemen
  • Betreuung digitaler Kommisioniersysteme, Telefonanlage, Mobiltelefone, Druckern, WLAN-Infrastruktur

Das bringen Sie mit

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker*in Systemintegration oder als IT-Systemelektroniker*in bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • fundierte Kenntnisse in Microsoft Client-Server-Betriebssystemen, Active Directory und Exchange
  • gute Kenntnisse in der Administration IP-basierter Netze (Switching, Routing, Firewall, VPN, Netzwerksicherheit)
  • Kenntnisse in Clustertechnologien und Speichervirtualisierung
  • Erfahrungen im Umgang mit SQL-Datenbanken (MS SQL)
  • Erfahrungen mit ERP-Systemen (Microsoft Dynamic AX) sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse im Bereich Servervirtualisierung (MS Hyper-V)
  • Sicherstellung von Datensicherungen in virtuellen Umgebungen (VEEAM)
  • mehrjährige Erfahrung im direkten Support mit Endanwender
  • gute Deutschkenntnisse sowie Englischkenntnisse
  • Selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Das bieten wir Ihnen

  • Interessantes und modernes Aufgabenfeld
  • Leistungsgerechtes Entgelt plus Sozialleistungen (Urlaubsgeld, Jahresgratifikation, mtl. Tankgutschein, betriebl. AV, Bikeleasing)
  • Sicheren Arbeitsplatz und gutes Betriebsklima

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Mail an Herrn J. Bloch, Personalleiter, unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder schriftlich an die

Schwalenstöcker und Gantz GmbH

Frankenberger Landstr. 20

34497 Korbach

www.schwalli.servicebund.de

Publiziert in Retter

KORBACH. Zur Anzeige gebracht hat eine Radfahrerin das aggressive Verhalten eines Mannes, der ein gelbes Postauto gefahren haben soll - die Polizei wurde eingeschaltet, die Beamten suchen Zeugen der Tat. 

Nach Polizeiangaben befuhr am 27. April 2022 eine Radfahrerin die Friedrichstraße in Richtung Strother Straße, um in diese, nach links in Richtung Aldi-Markt abzubiegen. Dazu hatte sich die Bikerin um 11.03 Uhr auf ihrem Fahrstreifen links eingeordnet. Auf der Strother Straße steuerte der Fahrer (etwa 40 bis 45 Jahre alt, kein Bart, keine Brille, Halbglatze, kurze Haare) seinen gelben Transporter zeitgleich nach links in die Friedrichstraße. 

Weil aber die Friedrichstraße in diesem Bereich durch Warnbaken aufgrund von Bauarbeiten verengt ist, konnte der Bulli nicht an den Baken vorbeifahren, ohne die Radfahrerin zu verdrängen. Diese wollte ihr Rad nach rechts setzen, kam aber nicht dazu, weil der Bulli sie immer wieder bedrängte. Auch ein Klopfen mit der Hand an die Scheibe des Postautos brachte den Fahrer nicht dazu, die Radlerin nicht weiter zu malträtieren. Etwa drei Minuten dauerte das Spiel, bis sich der korpulente Fahrer durchsetzen konnte. Die Kommunikationsfähigkeit, also das Herunterlassen der Seitenscheibe, konnte scheinbar nicht durchgeführt werden, weil der Postbote ein Brötchen in der linken Hand gehalten haben soll.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Unter der Rufnummer 05631/9710 nimmt die Polizei Hinweise entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Am Samstagmorgen (7. Mai 2022) wurde der Löschzug der Kernstadt gegen 7.40 Uhr alarmiert. In der Fußgängerzone war ein Brand ausgebrochen. Die dunkelschwarze Rauchsäule war schon von Weitem sichtbar. Nach der ersten Erkundung stellte sich heraus, dass ein zur Abfuhr bereitgestellter Sperrmüllhaufen im Vollbrand stand.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte begannen unter Atemschutz sofort mit der Brandbekämpfung. Zeitgleich wurde die benachbarte Fassade eines Geschäftshauses gekühlt. Diese hatte zwar schon eine erhebliche Temperatur angenommen, ein Übergreifen der Flammen konnte durch den raschen Einsatz aber verhindert werden.

Ein Verkehrszeichen sowie eine Blumenrabatte wurden durch den Brand erheblich beschädigt. Zur Brandstellenabsicherung war auch ein Rettungswagen des DRK vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Nach gut 45 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Der verbliebene Brandschutt wurde im Nachgang vom Bauhof der Stadt entsorgt.

- Anzeige -

Publiziert in Feuerwehr
Schlagwörter
Samstag, 07 Mai 2022 08:52

Schutzhütte bei Hillershausen in Vollbrand

KORBACH. Am frühen Samstagmorgen, gegen 0.30 Uhr, wurde ein Feuerschein im Bereich Tannenhofweg oberhalb der Ortslage von Hillershausen gemeldet.

Die Leitstelle alarmierte unmittelbar die Wehren aus Hillershausen und Eppe. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Schutzhütte in einem Waldgebiet in Vollbrand stand. Mittels Schnellangriffseinrichtung wurde unmittelbar mit der Brandbekämpfung begonnen, ein Trupp wurde unter Atemschutz eingesetzt. Die Wasserversorgung wurde im Pendelverkehr mit den Fahrzeugen sichergestellt. Ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald konnte durch den raschen Einsatz der ehrenamtlichen Kräfte verhindert werden, die Schutzhütte selbst wurde jedoch komplett von dem Feuer zerstört.

Eine Streife der Korbacher Polizei war ebenfalls vor Ort und hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandstiftung kann in diesem Fall nicht ausgeschlossen werden. Gegen 1.45 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr
Freitag, 06 Mai 2022 08:42

Blitzer in Louis-Peter-Straße: 30 km/h

KORBACH. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit im Bereich der Stadthalle in der Louis-Peter-Straße. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten.

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.

- Anzeige -

Publiziert in Retter

KORBACH. Derzeit (17.45 Uhr) verfolgen mehrere Streifenwagen der Korbacher Polizei einen grauen VW Polo.

Aufgefallen ist das Fahrzeug einem Zeugen bereits in der Wildunger Landstraße durch eine zu schnelle und unsichere Fahrweise. Aus diesem Grund informierte der Zeuge umgehend die Polizei.

Als der Fahrer die Verfolgung der Beamten bemerkte, beschleunigte er seinen Polo auf über 130 km/h, sodass der Kontakt in Höhe der Solinger Straße abriss. Mehrere Streifenwagen sind derzeit auf der Suche nach dem grauen Fluchtfahrzeug.

Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 258

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige