Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wiesenweg

WETTERBURG. Ihren Volkswagen nicht gegen Wegrollen gesichert hat am Samstagabend eine 32-Jährige Frau aus Bad Arolsen. Dieses Versäumnis wurde der Frau gegen 21.40 Uhr zum Verhängnis, sie wurde zwischen Beifahrertür und Fahrgast-Innenraum eingequetscht und musste mit schweren Beinverletzungen ins Stadtkrankenhaus Bad Arolsen eingeliefert werden.

Wie Zeugen beobachtet haben, hatte die Frau am 7. November, in den Abendstunden, ihren Polo im Wiesenweg in der dortigen Sackgasse auf der Fahrbahn abgestellt mit dem Ziel, das Objekt mit der Hausnummer 14 fußläufig zu erreichen. Dabei bemerkte die 32-Jährige beim Entfernen vom eigenen Pkw, dass sich dieser auf der Abschüssigen Straße in Bewegung setzte. 

Führerlos steuerte der Pkw einer Wiese entgegen. Die Fahrerin setzte dem Pkw nach, erreichte diesen, riss die Beifahrertür auf und wollte die Handbremse anziehen. Dazu kam es aber nicht mehr. Mit der rechten Seite streifte der Polo einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Jetta. Durch den Aufprall wurde die Frau mit den Beinen zwischen Beifahrertür und Innenraum eingeklemmt. Beide Beine wurden dabei erheblich verletzt. 

Ersthelfer befreiten die Frau aus ihrer misslichen Lage, vergaßen dabei aber, dass die Handbremse weiterhin nicht angezogen war. Nach der Rettung setzte sich der Polo erneut führungslos in Bewegung, erreichte schlussendlich das Ende der Sackgassen und prallte in den Stacheldrahtzaun - dort kam er zum Stehen. (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

REINHARDSHAUSEN. Geld haben unbekannte Einbrecher aus einem Klinikbüro im Wildunger Stadtteil Reinhardshausen gestohlen. In den vergangenen Wochen gab es im Ort mehrere Einbrüche, nicht nur in Kliniken.

Den aktuellen Fall entdeckten am Montagmorgen um 5.30 Uhr Mitarbeiter einer Klinik im Wiesenweg: Unbekannte Diebe waren im Laufe der Nacht in die Büroräume eingebrochen. Die Diebe hatten gewaltsam ein Fenster geöffnet und waren so in einen Aufenthaltsraum eingedrungen. Von dort gelangten sie über die Pforte zu einer verschlossenen Verbindungstür zum Bürotrakt. Sie hebelten die Verbindungstür auf, durchsuchten die angrenzenden Räume und erbeuteten Geld in bislang nicht bekannter Höhe.

Die Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der Nacht zu Montag verdächtige Personen im Umfeld der Klinik aufgefallen sind. Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0. (ots/pfa) 


In jüngster Vergangenheit gab es mehrere Einbrüche in Reinhardshausen:
Reinhardshausen: Kindergarten-Einbrecher gehen leer aus
(19.05.2017)
Mit Brachialgewalt Tür geöffnet: Arztpraxis durchsucht (15.05.2017)
Keller unter Kneipe durchsucht, aber nichts gestohlen (15.05.2017)
Einbrecher klauen Kassen, Geldtasche und Tresor (13.04.2017)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

VÖHL. Hat ein Hund angeschlagen, als es im Wiesenweg zu einem Einbruch in den Kindergarten kam? Das Tier bellte in der Nacht zu Dienstag gegen 3 Uhr. Am Morgen dann bemerkten Mitarbeiter der gemeindlichen Einrichtung, dass im Laufe der Nacht ungebetene Gäste da gewesen waren.

Der Einbruch wurde am Dienstag um 7.30 Uhr entdeckt. Die Diebe hatten gewaltsam eine Außentür geöffnet und waren so in den Kindergarten eingedrungen. Sie durchsuchten einen Büroraum und auch den Keller, verschwanden dann aber ohne Beute.

Die Kriminalpolizei in Korbach bittet mögliche Zeugen um Hinweise. Zu erreichen sind die Ermittler unter der Rufnummer 05631/971-0. (ots/pfa)   

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 01 September 2016 11:40

Vom Ständer gekippt: Schwerer Cruiser beschädigt

REINHARDSHAUSEN. Ein etwa 350 Kilogramm schweres Motorrad ist in Reinhardshausen vom Ständer gekippt und umgefallen, als der geparkte Cruiser von einem anderen Fahrzeug angefahren wurde. Der Schaden durch den Sturz beträgt 500 Euro, die Wildunger Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Der Verursacher nämlich machte sich aus dem Staub und ließ die Kawasaki VN 1600 Sports Tourer einfach liegen. Abgestellt hatte der 51 Jahre alter Besitzer das Motorrad am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr vor der Gaststätte "Zum Saustall" in der Günter-Hartenstein-Straße/Ecke Wiesenweg. Als der Motorradfahrer aus Dortmund am Montagmorgen um 6 Uhr den Cruiser wieder benutzen wollte, lag die Maschine auf der Seite. Der Kurgast richtete die Kawasaki wieder auf und verständigte die Polizei.

Ermittlungen und Spurensuche ergaben, dass ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen den Sports Tourer gefahren war - von allein hätte die rund 350 Kilogramm schwere 1600er nicht umstürzen können. Die Beamten bitten nun mögliche Zeugen, sich auf der Wache in der Badestadt zu melden unter der Rufnummer 05621/70900. (pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 06 Januar 2015 18:35

Wieder geklaute Räder gefunden: Besitzer gesucht

VOLKMARSEN. Die Serie von Fahrraddiebstählen und -funden im Arolser und Volkmarser Raum setzt sich fort: Erneut hat die Polizei zwei Fahrräder sichergestellt, die vermutlich gestohlen wurden. Nun werden die Besitzer gesucht.

Am Silvestermittag wurde im Wiesenweg ein Jugendfahrrad der Marke "Spezial Bike", Typ "Performance" (kleines Bild) aufgefunden. Das Rad verfügt über einen weißen Rahmen mit schwarzen Schutzblechen, eine 6-Gang-Schaltung und 26er Bereifung.

An diesem Montagvormittag wurde ein weiteres Fahrrad in Volkmarsen entdeckt: In der Vikariestraße stand ein silbernes Trekkingfahrrad der Marke "Funliner Exclusiv" mit 21-Gang-Schaltung und 28er Bereifung.

"Die Polizei geht davon aus, dass beide Fahrräder durch Diebstahl abhandengekommen sind, und bittet die Besitzer sich bei der Polizei in Bad Arolsen zu melden", sagte am Dienstag Polizeisprecher Volker König. Die Telefonnummer der Arolser Wache lautet 05691/9799-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

EHRINGEN. Während sich die Ehringer Feuerwehr im Gerätehaus über die Entstehung und Bekämpfung von Schornsteinbränden informierte, ist einem Kameraden das vor dem Spritzenhaus abgestellte Mountainbike gestohlen worden.

Wie die Ehringer Wehr berichtete, fand der Übungsabend am Montag statt. Irgendwann in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr wurde das matt-schwarze Fahrrad der Marke Cube entwendet. Da das Gerätehaus an der Ortsdurchfahrt, gegenüber dem DRK, steht, hoffen die freiwilligen Brandschützer, dass es Zeugen gibt.

Wer Angaben über verdächtige Personen machen kann, die am Montagabend im genannten Zeitraum mit einem Mountainbike im Bereich Oberstraße / Im Pollengrün / Wiesenweg / Kuhlenberg unterwegs waren, meldet sich bei der zuständigen Polizei in Bad Arolsen. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0.

Anzeige:

Publiziert in Polizei
Dienstag, 15 November 2011 20:50

Spendenkiste und Wandtresor geklaut

REINHARDSHAUSEN. Eine Spendenkiste und einen Wandtresor hat ein unbekannter Täter aus dem Gemeindezentrum im Wiesenweg geklaut. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt mehr als 1000 Euro.

Der bisher unbekannter Täter riss am Montagmittag in der Zeit zwischen 12.45 Uhr und 13.40 Uhr zunächst eine Spendenkiste im Gemeindezentrum im Wiesenweg aus ihrer Verankerung. Die jedoch leere Holzkiste war an einem Kerzenhalter in der Andachtsecke aufgestellt. Aus dem Vorraum der Kirche hebelte der Dieb schließlich auch noch einen Tresorwürfel von der Wand und ließ beides, Tresor und Spendenkiste, mitgehen. Der Gesamtschaden bezifferte Polizeisprecher Dirk Virnich am Dienstag mit 1250 Euro.

Hinweise erbittet die Polizeistation Bad Wildungen, die unter der Telefonnummer 05621/7090-0 zu erreichen ist.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige