Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Tritt

ALTENBEKEN. Ein 20-Jähriger ist am Sonntagvormittag bei einem Arbeitsunfall auf einem Hof an der Dorfstraße in Buke schwer verletzt worden.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der junge Mann gegen 10.30 Uhr beim Melken von einer Kuh getreten und gegen einen Stallpfeiler geschleudert. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der Verletzte konnte sich noch selbständig ins Wohnhaus begeben. Seine Mutter alarmierte den Rettungsdienst. Der eingesetzte Notarzt konnte Lebensgefahr nicht ausschließen und forderte einen Rettungshubschrauber nach, mit dem der 20-Jährige in eine Klinik nach Bielefeld geflogen wurde.

-Anzeige-

Publiziert in PB Retter

HILCHENBACH. Ein 39-jähriger Hilchenbacher attackierte am Mittwochmittag einen Filialleiter, der den Täter dabei erwischte, wie er etwas entwendete.

Der Täter entwendete am Mittwoch, den 14. November in einem Einkaufsmarkt "Im Unteren Marktfeld" eine Packung Lachs, wurde erwischt und attackierte den Filialleiter. Dabei wurde der Dieb allerdings von dem Filialleiter ertappt. Als der Hilchenbacher daraufhin das Geschäft fluchtartig verlassen wollte, wurde er von dem Filialleiter festgehalten. Sodann riss sich der 39-Jährige los und attackierte den Filialleiter mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht. Selbst nachdem der Chef zu Boden ging, trat der hoch aggressive Dieb noch mehrfach auf den Filialleiter ein. Erst als aufmerksame Zeugen einschritten, ließ der Grobian von seinem Opfer ab und flüchtete.

Der Filialleiter trug durch die Tritte und Schläge leichte Verletzungen davon, sodass er einem Krankenhaus zwecks ambulanter Behandlung zugeführt werden musste. Der Flüchtige wurde im weiteren Verlauf von der Polizei der Wache zugeführt.

Das Kriminalkommissariat ermittelt jetzt gegen den 39-Jährigen wegen räuberischen Diebstahls. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Mittwoch, 11 April 2018 15:04

Unbekannter tritt Frau beim Aussteigen

MARBURG. Nach einem Vorfall am Montag, dem 9. April in der Straße "Am Richtsberg" hat die Polizei die Ermittlungen zu einem ungewöhnlichen Fall aufgenommen.

Die Beamten suchen nun nach Zeugen und dem mutmaßlichen Täter. Wie eine 51 Jahre alte Frau berichtete, wurde sie beim Aussteigen aus einem Bus der Linie 4 an der Haltestelle Erfurter Straße von einem etwa 60 Jahre alten Mann getreten. Möglicherweise haben Fahrgäste den Vorfall gegen 12.30 bis 13 Uhr beobachtet.

Der Verdächtige ist schlank, 170 bis 175 cm groß und hat graue Haare. Er trug eine Trainingsjacke, eine blaue Jeans und führte einen Stoffbeutel mit sich. Hinweise bitte an die Polizeistation in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei
Montag, 23 Oktober 2017 17:12

Quick: Treter vor dem Schuhgeschäft aktiv

WILLINGEN. Mit einem gezielten Fußtritt wurde am Wochenende ein Schuhgeschäft in Willingen traktiert. Irgendwann in der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen hielt die Schaufensterscheibe eines Schuhgeschäftes in der Briloner Straße dem gewaltigen Druck eines Rowdys nicht stand, die knapp sechs Quadratmeter große Scheibe zersplitterte und der Täter machte sich anschließend auf leisen Sohlen aus dem Staub.

Der Schaden für den Geschäftsmann beläuft sich auf schätzungsweise 800 Euro. Auch hier bittet die Polizeidirektion um Hinweise. Wer Angaben zur Tat oder zum Täter machen kann, der wird gebeten, sich mit der Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 in Verbindung zu setzen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 11 Januar 2012 08:34

Unbekannter malträtiert Golf mit Fußtritt

SARNAU. Höchstwahrscheinlich durch einen gezielten Tritt beschädigte ein Unbekannter den linken vorderen Kotflügel eines anthrazitfarbenen VW Golf III. Es entstanden eine Beule und Kratzer - und somit ein Schaden in Höhe von mindestens 400 Euro.

Die Tat ereignete sich vermutlich am Sonntag, 8. Januar, gegen 4.40 Uhr. Der Golf stand zu dieser Zeit in der Alten Weinstraße am
Fahrbahnrand vor dem Haus 5. Hinweise zu entsprechenden Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg unter Telefon 06421/406-0. (ma)

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige