Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Stahle

HÖXTER. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 83 bei Höxter-Stahle hat sich am Dienstag ein VW Golf mehrfach überschlagen.

Eine 23-Jährige war am Dienstag (21. Juni) auf der Bundesstraße 83 aus Richtung Heinsen kommend in Fahrtrichtung Stahle unterwegs. Gegen 14.15 Uhr geriet sie in einer leichten Linkskurve nach rechts auf den Grünstreifen und kam ins Schleudern. Daraufhin überschlug sich der VW Golf mehrfach und kam auf einem Feld neben der Fahrbahn zum Stehen.

Die Fahrerin, die allein im Auto war, verletzte sich bei dem Unfall und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden.

Während der Bergung und der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße bis 15.30 Uhr vollständig für den Verkehr gesperrt werden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in HX Polizei
Schlagwörter

HÖXTER. Beim Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen in Höxter-Stahle wurden am 4. Mai zwei Personen verletzt. Es ist ein Sachschaden von rund 30.000 Euro entstanden.

Gegen 8 Uhr war eine 54-Jährige aus Stadtoldendorf mit ihrem Ford auf der Landesstraße 946 in Richtung Stahle unterwegs. Sie beabsichtigte, nach links an der ersten Abfahrt auf die Bundesstraße 64 abzufahren - beim Abbiegen stieß der Ford allerdings gegen einen entgegenkommenden, vorfahrtberechtigten Volkswagen, der von einem 49-Jährigen aus Höxter gelenkt wurde.

Durch den Zusammenstoß wurde der Ford um die eigene Achse gedreht und kam auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen, der VW geriet auf die Gegenfahrbahn und kam etwa 20 Meter hinter der Unfallstelle zum Stillstand. Die Fahrerin des Ford wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ärztlicher Behandlung vor Ort konnte der Fahrer des VW leicht verletzt entlassen werden.

An beiden Fahrzeugen entstand nach Einschätzung der Polizei wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Den Verkehr der Bundesstraße 64 leitete die Polizei Richtung Holzminden. Die Fahrbahn Richtung Höxter-Stahle musste für rund eine Stunde gesperrt werden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in HX Polizei
Schlagwörter
Mittwoch, 09 Februar 2022 09:04

Klinge in Hundeköder - Polizei warnt

HÖXTER. Ein Hundebesitzer hat am Dienstag, 8. Februar, auf dem Weserradweg bei Höxter-Stahle einen mit einer scharfen Klinge versehenen Hundeköder aufgefunden und der Polizei gemeldet. 

Gegen 13.30 Uhr befand sich der Mann mit seinem Hund in Höhe des Sportplatzes bei Stahle. Der Hund nagte bereits an dem auf dem Radweg liegenden Hundeköder, ehe der Besitzer merkte, dass es sich um eine Art Frikadelle handelt, aus der eine scharfe Klinge ragte. Umgehend informierte der Hundebesitzer die Polizei. In der halben Frikadelle wurden zwei zusammenhängende Abbrechklingen von einem Cuttermesser aufgefunden. Diese Klingen wäre in der Lage, ein Tier schwer zu verletzten.  Jetzt ermitteln die Beamten der Kreispolizeibehörde Höxter wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und nehmen Hinweise auf den oder die Täter unter der Rufnummer 05271/962-0 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in HX Polizei

HÖXTER. Ein 56-Jähriger aus dem Kreis Holzminden verursachte bei einem Unfall am Dienstag, 3. Februar, in Höxter-Stahle einen hohen Sachschaden.

Der Mann befuhr die B 83 mit seinem Audi TT aus Heinsen kommend Richtung Holzminden. Gegen 8.45 Uhr kam der Audi in Stahle auf der Heinser Straße zwischen den Einmündungen Am Schling und Unterer Wassergraben nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Skoda Citigo und einen Ford Fiesta. Der Fahrer des Audi verletzte sich nicht, wurde jedoch aus gesundheitlichen Gründen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Dort entnahm ein Arzt dem alkoholisierten Mann eine Blutprobe. Seinen Führerschein stellte die Polizei sicher.

Die Unfallstelle musste ungefähr eine Stunde für die Unfallaufnahme gesperrt werden. Ein Abschleppunternehmer transportierte den Audi TT ab. Die Polizei schätzt den Schaden an den drei Fahrzeugen auf mehr als 10.000 Euro. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in HX Polizei
Freitag, 24 November 2017 11:11

Mit Volvo gegen Ford - 11.000 Euro Sachschaden

HÖXTER. Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden kam es am 24. November in Stahle - drei Personen wurden leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich an heutigen frühen Freitagmorgen gegen 7.10 Uhr. Nach Angaben der Polizei befuhr eine 52-jährige Frau mit ihrem Volvo die Holzmindener Straße aus Richtung Holzminden kommend und wollte im Kreuzungsbereich nach links in die Corveyer Straße in Richtung Albaxen einbiegen. Hierbei übersah sie offensichtlich eine 21-jährige Frau, welche mit ihrem Ford Ka die Heinser Straße in Richtung Holzminden befuhr.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführerinnen und eine 25-jährige Beifahrerin im Ford Ka erlitten leichte Verletzungen. Alle am Unfall beteiligten Personen sind in Höxter beheimatet. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 11.000 Euro. (ots/)

Anzeige:


Publiziert in HX Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige