Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sachschaden

ALLENDORF/HAINE. Drei beschädigte Fahrzeuge sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstag (29. November 2022) auf der Bundesstraße 253 ereignet hat.

Gegen 14.35 Uhr fuhren ein 41-Jähriger mit seinem silberfarbenen Ford, ein 37-Jähriger mit seinem grauen BMW und eine 45-Jährige mit ihrem schwarzen Skoda auf der Bundesstraße 253 hintereinander von Allendorf in Richtung Haine.

Verkehrsbedingt musste der Ford-Fahrer aus Hatzfeld abbremsen, der folgende Frankenberger bemerkte dies und verringerte seine Geschwindigkeit ebenfalls. Zu spät bemerkte die Frau aus der Gemeinde Burgwald das Bremsmanöver - sie stieß mit ihrem Skoda in das Heck des vorausfahrenden BMW und schob diesen in den Ford.

An den drei Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 11.800 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Vermutlich führte Unachtsamkeit am Samstag zu einem Unfall im Kreisverkehr an der Esso-Tankstelle - insgesamt entstand Sachschaden von 10.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Wie Zeugen berichten konnten, befand sich gegen 11.15 Uhr der Fahrer eines VW-Tiguan bereits im Kreisverkehr, als eine Hamburgerin mit ihrem Nissan Juke von der Odershäuser Straße kommend, in den Kreisel einfuhr. Dabei übersah die 46-Jährige den Volkswagen, sodass beide Fahrzuge kollidierten. An dem schwarzen Juke entstand ein Frontschaden von 5000 Euro. Die gleiche Schadenshöhe wird dem Tiguan des Bad Wildungers (55) zugeschrieben. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

LÖHLBACH. Ein Verkehrsunfall ohne Fremdeinwirkung ereignete sich am 17. November 2022 auf der Bundesstraße 253. Zwei Personen wurden verletzt.

Gegen 21.20 Uhr befuhr ein 42-Jähriger mit einem Seat die Bundesstraße von Löhlbach kommend in Richtung Dainrode. Noch vor der Abfahrt nach Frankenau verlor der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug - der Seat geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte auf die rechte Fahrzeugseite und kollidierte mit einem Baum.

Zwei der fünf Bad Wildunger im Alter von 21 und 50 Jahren wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die übrigen drei überstanden den Unfall unbeschadet. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 16 November 2022 08:43

Feueralarm in Dorfitter - 300.000 Euro Sachschaden

VÖHL. Einem Feuer ist der Mittelteil eines landwirtschaftlichen Anwesens im Vöhler Ortsteil Dorfitter am Mittwochmorgen zum Opfer gefallen. Etwa 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen, wie Einsatzleiter Marco Amert auf Nachfrage mitteilt.

Gegen 2 Uhr ging bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg der Notruf mit dem Hinweis eines Scheunenbrandes in der Korbacher Straße ein. Daraufhin wurden die Feuerwehren Dorfitter, Thalitter, Obernburg und Herzhausen alarmiert. Bei Eintreffen stand der Mittelteil eines landwirtschaftlichen Anwesens in Vollbrand. Daraufhin rückte auch die Korbacher Wehr mit der Drehleiter aus, ebenso sämtliche Atemschutzgeräteträger der Gemeinde Vöhl und die Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung. 

Umgehend ließ der Vöhler Gemeindebrandinspektor zwei Riegelstellungen aufbauen, damit konnte der linke Scheunentrakt und das Wohnhaus vor den Flammen geschützt werden. Sämtliche Tiere wurden in Sicherheit gebracht. Gegen 6 Uhr meldete Marco Amert der Leitstelle "Feuer aus" - schwierig gestaltet sich hingegen das Herausziehen der etwa 60 Strohballen, die sich in der Scheune befinden. Um 9.30 Uhr war die Korbacher Straße (Bundesstraße 252) immer noch gesperrt, Hessen Mobil hatte in der Nacht aber eine Umleitungsstrecke ausgeschildert.

Inzwischen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Wie es zu dem Brand kam, ist noch ungewiss. Der Sachschaden an dem landwirtschaftlichen Anwesen wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt. Ein besonderer Dank geht an den Betreuungszug des DRK - die Ehrenamtlichen haben die Einsatzkräfte mit Essen und Getränken versorgt.

Link: Einsatzstandort an der Bundesstraße 252 in Dorfitter

Publiziert in Feuerwehr
Dienstag, 15 November 2022 12:41

Auffahrunfall auf der Landesstraße 3198

HELMIGHAUSEN/WESTHEIM. Zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3198 wurden die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen am frühen Montagmorgen (14. November 2022) alarmiert.

Eine 24-Jährige aus Hesperinghausen und ein 21-Jähriger aus Helmighausen befuhren gegen 6.50 Uhr hintereinander die Strecke von Helmighausen in Richtung Westheim. Aufgrund eines entgegenkommenden landwirtschaftlichen Gespanns musste die 24-Jährige mit ihrem Alfa Romeo abbremsen. Dies bemerkte der folgende Fahrer zu spät - trotz der eingeleiteten Bremsung prallte er mit seinem Ford Fiesta in das Heck des Alfa Romeo.

Durch den Zusammenprall erlitt der 21-Jährige leichte Verletzungen. An den Unfallfahrzeugen entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Die Schäden am Ford machten eine Weiterfahrt unmöglich.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

GEMBECK/MÜHLHAUSEN. Gegen 9 Uhr ereignete sich am Montagvormittag (14. November 2022) eine Verkehrsunfallflucht auf der Landesstraße 3297.

Zur angegebenen Uhrzeit befuhr ein 62-Jähriger aus Grebenstein (Kassel) mit seinem Lastkraftwagen und einem Anhänger die Strecke von Gembeck in Richtung Mühlhausen. Im dortigen Streckenverlauf geriet ein entgegenkommender Kastenwagen auf die Spur des 62-Jährigen, sodass es zu einer Spiegelkollision kam.

Ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, setzte der bislang Unbekannte seine Fahrt in Richtung Gembeck fort. Der Geschädigte konnte nur angeben, dass es sich beim Fahrzeug des Verursachers um einen dunklen VW gehandelt habe.

Am LKW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten der Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 09 November 2022 09:11

Medizinischer Notfall führt zu Unfall in Strothe

STROTHE. Ein medizinischer Notfall führte am Dienstagnachmittag (8. November) zu einem Verkehrsunfall in Strothe.

Gegen 16.05 Uhr befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Renault die Straße "Am Harzberg" in Richtung Ortsmitte. Aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor der Korbacher die Kontrolle über den Renault, geriet nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Der Fahrer und ein Kind (6) wurden bei dem Unfall verletzt. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Familie sucht Ersthelfer

Um sich persönlich bei den Ersthelfern zu bedanken, sucht die Familie der Verunfallten nach einem Mann und einer Frau, die hinter dem Renault fuhren und sich um die Verletzten kümmerten.

Die Ersthelfer können ihre Kontaktdaten an info(at)112-magazin.de senden und wir leiten diese dann gern an die Familie weiter.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Nacht von Sonntag (30. Oktober) auf Montag (31. Oktober) brachen unbekannte Täter in das Werksgelände eines Energieversorgers in Korbach ein. Die Polizei bittet um Hinweise.

Die Täter begaben sich an das Werksgelände in der Medebacher Landstraße, hier öffneten sie gewaltsam einen Zaun und konnten so mit einem Fahrzeug auf das Gelände fahren. Auf dem Firmengelände brachen sie in zwei Werkshallen ein. Sie entwendeten größere Mengen Kupferkabel, Messingteile und hochwertige Werkzeuge. Der genaue Wert des Diebesgutes steht noch nicht fest, der Gesamtschaden dürfte sich aber im mittleren fünfstelligen Bereich bewegen.

Mit dem Diebesgut konnten die Täter unerkannt flüchten. Die Polizei geht von mehreren Tätern aus, die zum Abtransport des Diebesgutes einen Lastwagen benutzt haben dürften. Zeugen, die in der vergangenen Nacht verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Medebacher Landstraße in Korbach gemacht haben oder sonstige Hinweise, insbesondere zum Tatfahrzeug, geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05631/9710 bei der Kriminalpolizei in Korbach zu melden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Donnerstag (27. Oktober) auf Freitag (28. Oktober) richteten Unbekannte hohen Sachschaden durch zahlreiche Farbschmierereien in der Großen Allee in Bad Arolsen an.

Die Täter beschmierten Wände und Türen an zwei Schulen in der Großen Allee, einen Baucontainer auf einem der Schulgelände sowie die Rückseite einer Fahrplanvitrine an einer Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe. Sie brachten verschiedene Schmierereien auf, unter anderem auch die Buchstaben und Worte "ADHS", "SHRILL" und "DINGS" - dafür benutzten sie die Farben weiß, silber, grün und violett. 

Den entstandenen Gesamtsachschaden schätzen die Ermittler der Polizeistation Bad Arolsen auf etwa 5000 Euro. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Sonntag, 30 Oktober 2022 07:48

Smart kracht in Audi A8 - 5500 Euro Sachschaden

KORBACH. Einen zu geringen Sicherheitsabstand zum "Vordermann" wird einer Frau aus Korbach vorgeworfen - mit ihrem Smart war die 47-Jährige ins Heck eines Audi A8 gekracht.

Nach bisheriger Darstellung passierte der Auffahrunfall am Freitag, um 14.45 Uhr, als zwei Personenkraftwagen auf der Solinger Straße unterwegs waren. In Höhe der Einmündung zum Langemarckweg setzte die Vorausfahrende (39) im Audi ordnungsgemäß den Blinker und verlangsamte ihre Fahrt, um links abzubiegen. Dies erkannte die Fahrerin des Smart zu spät und stieß ins Heck des A8. Während die Unfallverursacherin leichte Verletzungen davontrug, blieb die 39-jährige Korbacherin unverletzt.

Der Heckschaden am Audi wird auf 3500 Euro geschätzt, rund 2000 Euro kostet die Reparatur am Smart.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 92

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige