Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kreuztal

Donnerstag, 17 Januar 2019 14:43

Sparkassenmitarbeiterin verhindert Enkeltrick

KREUZTAL. Eine aufmerksame Sparkassenmitarbeiterin konnte am Mittwochnachmittag erfolgreich verhindern, dass ein hochbetagter Kreuztaler Senior Opfer eines hinterhältigen Enkeltricks wurde.

Nach dem Anruf der vermeintlichen Enkel hatte sich der ältere Herr bereits zu seiner Sparkasse in Kredenbach begeben, um dort über 10.000 Euro abzuholen. Die Mitarbeiterin der Sparkasse reagierte jedoch clever, bemerkte das hinterhältige Spiel der Betrüger und rief dann zusammen mit dem Senior zunächst einmal den tatsächlichen Enkel des Kreuztalers an. So klärte sich dann schnell, dass dieser keinesfalls - wie von dem falschen Enkel am Telefon behauptet - 13.000 Euro für den Kauf von Wertpapieren benötigte. Anschließend verständigten die Sparkassenmitarbeiterin und der Senior sofort die Polizei - das Siegener Kriminalkommissariat 2 ermittelt nun in der Sache.

Aus aktuellem Anlass wird nochmals besonders vor dieser Betrugsmasche gewarnt, da die Polizei nicht ausschließt, dass noch weitere ältere Menschen ebenfalls gleichlautende Anrufe bekommen könnten. Personen, die einen solchen Anruf erhalten, sollten sich schnellstmöglich unter dem Notruf 110 mit der Polizei in Verbindung setzen. Gleichzeitig weist die Polizei in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Geldgeschäfte unter Familienangehörigen im Regelfall zeitlich nicht so dringend sind, sodass eine unmittelbare Entscheidung am Telefon getroffen werden müsste. Solche wichtigen Entscheidungen werden am besten in der guten Stube in ruhiger Atmosphäre unter persönlicher Anwesenheit aller Beteiligten getroffen. Deshalb sollte man sich am Telefon niemals unter Druck setzen lassen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Dienstag, 13 November 2018 13:27

Überfall auf Spielhalle, Polizei sucht Hinweise

KREUZTAL. Ein männlicher maskierter Täter betrat am Montagabend gegen 22 Uhr eine Spielhalle in Kreuztal-Krombach und verlangte die Herausgabe der Einnahmen.

Der Mann betrat eine Spielhalle an der Hagener Straße in Kreuztal-Krombach und forderte dort unter Vorhalten einer Axt und Pfeffersprays die Herausgabe der Einnahmen. Anschließend verstaute er das Geld in einem mitgeführten beigen Jutesack und verschwand mitsamt seiner Beute zu Fuß bergauf in Richtung "Auf der Aue". Personen wurden bei dem Überfall nicht verletzt.  

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: Er ist Deutscher, ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, hat eine normale Statur und trug eine schwarze Jogginghose mit weißer Aufschrift an den Seiten sowie einen roten Kapuzenpullover einen roten Schal, rote Handschuhe und schwarze FILA-Turnschuhe. Weitere sachdienliche Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das in dieser Sache ermittelnde Kreuztaler Kriminalkommissariat unter der Telefonnummer 02732/9090 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Bei einem Auffahrunfall wurden am Dienstagabend in Kreuztal-Buschhütten auf der Siegener Straße insgesamt drei Pkw beschädigt.

Eine 20-jährige Renault-Fahrerin hatte zwei vor ihr verkehrsbedingt haltende Fahrzeuge zu spät erkannt und war dann auf diese aufgefahren. Bei dem Unfall wurde ein Autofahrer leicht verletzt, zudem entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Am Donnerstag, den 11. Oktober um 11.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 8-jähriger Junge schwere Verletzungen zuzog.

Auf der Marburger Straße zog sich ein 8-jähriger Junge bei einem Unfall schwere Verletzungen zu. Ein 30-Jähriger war dort mit seinem Sprinter von Hilchenbach in Richtung Kreuztal unterwegs, als plötzlich zwei Kinder unvermittelt auf die Straße liefen. Der Sprinterfahrer versuchte noch zu bremsen, konnte aber den Zusammenstoß mit dem 8-Jährigen nicht gänzlich verhindern.

Rettungskräfte brachten den schwerverletzten Jungen in ein Krankenhaus. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Im Bereich einer Tankstellenzufahrt in Kreuztal-Buschhütten an der Siegener Straße kam es am Montagmittag zu einer Kollision zwischen zweier Pkw.

Bei der Kollision der zwei Pkw wurde eine Frau verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Ein 65-jähriger Autofahrer hatte beim Abbiegen auf das Tankstellengelände die Kurve zu eng genommen und war dann mit einem Seat Ibiza einer 46-jährigen Frau kollidiert.

Die durch den Unfall verletzte Seat-Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Das Kreuztaler Verkehrskommissariat ist mit einer etwas ungewöhnlichen Suche beschäftigt. Gesucht wird nämlich ein bislang noch unbekannter Unfallort.

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat ist auf der Suche nach einem unbekannten Unfallort, wohingegen der Unfallverursacher und sein Fahrzeug - ein roter VW Polo, der bei dem Unfall im Frontbereich nicht unerheblich beschädigt wurde - bereits feststehen.

Der Polo-Fahrer dürfte zum Unfallzeitpunkt mit vermutlich über 4 Promille "sternhagelvoll" gewesen sein und sich dann unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Zeugen, die am Freitagabend in der Zeit zwischen 18.30 und 19.15 Uhr einen Unfall - vermutlich im nördlichen Siegerland - mit einem roten VW Polo bemerkt bzw. beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02732/9090 bei der Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 02 August 2018 14:34

Senior bremst Streifenwagen aus

KREUZTAL. Wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt das Siegener Verkehrskommissariat aktuell gegen einen 73-jährigen Autofahrer aus Siegen.

Der Senior war einer Kreuztaler Streifenwagenbesatzung in der Nacht zu Donnerstag um 00.15 Uhr auf der HTS - der Stadtautobahn - aufgefallen, da er dort unter anderem mit erkennbar überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Als der 73-Jährige daraufhin zwecks Kontrolle über die Ausfahrt Geisweid von der HTS abgeleitet werden sollte, um eine Fahrzeugkontrolle durchzuführen, beschleunigte er trotz des Überholvorgangs des Streifenwagens stark, zog ohne zu blinken knapp vor dem Streifenwagen auf den linken Fahrstreifen und bremste den Dienstwagen dann sofort danach massiv aus, so dass der am Steuer sitzende Polizeikommissar sehr stark bremsen musste, um die drohende Kollision der beiden Fahrzeuge zu verhindern.  

Nach der Kontrolle des 73-Jährigen wurde gegen ihn ein Strafermittlungsverfahren wegen der Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

NETPHEN. Am Montag, den 9. Juli wurde gegen 15 Uhr der Feuerwehr ein Feuer oberhalb von Eschenbach gemeldet.

Eine ebenfalls zu der Einsatzörtlichkeit entsandte Streifenwagenbesatzung der Kreuztaler Polizei konnte bereits vor dem Ortseingang Eschenbach eine deutliche Rauchentwicklung auf der gerodeten Bergkuppe vor der Alten Burg wahrnehmen. Zeitgleich mit der Polizei trafen mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr Netphen ein. Auf der Bergkuppe stand eine Fläche von ca. 1500 m² in Brand. Die gerodete Bergkuppe besteht vorwiegend aus trockenem Gras, Baumstümpfen und altem Unterholz.

Die Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindern, das notwendige Löschwasser musste dazu jedoch aufwändig durch einen Pendelverkehr auf die Bergkuppe verbracht werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Ein in übertriebener Lautstärke geführtes Gespräch wurde am Mittwoch zwei diebischen Elstern in Kreuztal zum Verhängnis.

Gegen 14 Uhr waren die beiden lautstark diskutierenden Frauen einer aufmerksamen Kreuztalerin vor ihrem Haus aufgefallen. Die beiden 28 bzw. 39 Jahre alten Frauen diskutierten heftig, warfen dabei eine Geldbörse in ein nahes Gebüsch und holten plötzlich einen Rucksack aus einem heimlichen Versteck in der Grabenstraße hervor. Der cleveren Anwohnerin war sofort klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugehen konnte.  

Die vor diesem Hintergrund schließlich alarmierte Polizei konnte aufgrund der hervorragenden Personenbeschreibung der besagten Anwohnerin die beiden Frauen im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen noch im Bereich der Kreuztaler Innenstadt antreffen, als sie gerade in einen nach Siegen fahrenden Bus einsteigen wollten. Aus diesem alsdann durch die Beamten wieder herauskomplimentiert, fanden die Polizisten bei der Kontrolle des Duos tatsächlich umfangreiches Diebesgut vor, das im Verlauf der weiteren Ermittlungen einem gewerbsmäßigen Bandendiebstahl aus einem naheliegenden Kreuztaler Warenhaus zugeordnet werden konnte.

Jetzt ermittelt das Kreuztaler Kriminalkommissariat gegen das diebische Duo, das der Polizei bereits gut bekannt ist. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Bereits am Sonntag in der Zeit zwischen 15 und 21.45 Uhr drangen vermutlich drei noch unbekannte Täter in Kreuztal unbefugt auf das Gelände einer an der Heesstraße befindlichen Firma ein.

Alsdann fuhren sie mit einem dort befindlichen Stapler und beschädigten damit die Fassade der Firma und weitere Gegenstände. Zudem wurden zwei Feuerlöscher in einer Halle mutwillig geleert und die Halle insgesamt verwüstet. Allein hierbei richteten die Unbekannten einen Sachschaden von mehreren tausend Euro an. In der Nacht von Montag auf Dienstag drangen dann erneut Unbekannte auf das Firmengelände ein und richteten anschließend erneut mittels eines Gabelstaplers einen erheblichen Sachschaden an.

Bei einem der vorgenannten Einbrüche entwendeten die Unbekannten offenbar auch einen firmeneigenen weißen VW Up, mit dem sie dann am Montagabend gegen 22.45 Uhr in der Tiefgarage des Kreuztaler Rathauses einen Verkehrsunfall mit rund 4000 Euro Sachschaden verursachten. Aufmerksamen Zeugen fielen in diesem Zusammenhang zwei Tatverdächtige auf, die wie folgt beschrieben werden:  

Beide sind zwischen 20 und 23 Jahren alt, 1,70 - 1,80 Meter groß, haben eine normale Statur und waren komplett dunkel gekleidet mit Kapuzen auf den Köpfen. Einer der beiden Tatverdächtigen hat eine Glatze und führte einen dunklen Rucksack mit sich. Der andere hatte dunkelblonde, kurze Haare und trug zwei dunkle Rucksäcke mit sich.  

Die Polizei in Kreuztal ermittelt jetzt gegen die Täter und bittet dabei um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 02732/9090. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Seite 1 von 8

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige