Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Ermittler

HAINA. Am Freitag sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Talstraße im Hainaer Ortsteil Halgehausen eingedrungen.

Die tagsüber nicht anwesenden Bewohner stellten bei ihrer Rückkehr zur Immobilie gegen 22.30 Uhr fest, dass ein Fenster zum Haus aufgehebelt worden war. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass die Täter in das Gebäude eingebrochen waren und mehrere Räumlichkeiten und Behältnisse durchsucht und dabei eine geringe Menge Bargeld sowie eine Uhr entwendet hatten.

Die Polizeistation Frankenberg hat die Ermittlungen aufgenommen und ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise zur Tat nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 06 Dezember 2017 11:33

Sexualdelikt in Kassel - Frau wehrt sich

KASSEL. Eine 22 Jahre alte Frau aus Kassel ist ihren Angaben zufolge am Montagabend auf dem Nachhauseweg Opfer eines versuchten Sexualdelikts geworden.

Die weiteren Ermittlungen indiesem Fall haben die zuständigen Beamten der Kasseler Kripo übernommen. Sie erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Sachverhalts, Hinweise zur Tat oder auf den mutmaßlichen Täter aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie das Opfer Dienstagmittag beim Kriminaldauerdienst anzeigte, war sie um kurz nach 21 Uhr von der Haltestelle "Katzensprung" in der Weserstraße zu Fuß unterwegs und ging auf dem parallel verlaufenden Fußweg zwischen der Schützenstraße und der Fulda durch die dortige Grünanlage. Etwa gegenüber des Goethegymnasiums fasste sie plötzlich ein unbekannter Mann von hinten an ihre Schulter, drückte sie gegen eine Mauer und berührte sie unsittlich.

Beim Versuch, den Täter wegzudrücken, schlug dieser der 22-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und bedrohte sie mit einem Messer. Trotz heftiger Gegenwehr gelang es dem Täter, der Frau Teile ihrer Oberbekleidung zu zerreißen. In einem günstigen Moment schlug das Opfer reflexartig in Richtung des Täters und traf ihn dabei offensichtlich so hart ins Gesicht, dass dieser zusammensackte.

Diesen Augenblick nutze die Frau zur Flucht. In ihrer Vernehmung hat die 22-Jährige den Täter wie folgt beschrieben: Es soll sich um einen ca. 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann gehandelt haben, etwa Mitte 20 Jahre alt und dunkel gekleidet. Er soll dunkle Handschuhe getragen haben.

Die Ermittler des Kommissariats 12 bitten Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessenzu melden. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 01 März 2012 14:59

Polizei klärt weitere Einbruchserie auf

BAD WILDUNGEN/EDERTAL. Sechs Männer im Alter von 19 bis 23 Jahren sind für die Einbruchserie in Bad Wildungen und im Edertal verantwortlich. Die Polizei nahm den Haupttäter bereits vor einigen Wochen fest und setzte den Geständigen samt seiner Kompagnons danach wieder auf freien Fuß.

Zwischen Juli und Dezember 2011 hatten die Täter die Bevölkerung im süd-östlichen Teil des Landkreises immer wieder in Unruhe versetzt. Wie die Polizeistation am Donnerstag mitteilte, wurden die Männern nun überführt.

Der 21-jährige Haupttäter war mit wechselnden Mittätern aktiv gewesen, wie die Ermittlungen der Polizei ergaben. Die Ermittler fassten ihn Anfang Februar. Zeugenaussagen und die kriminaltechnischen Spuren hatten die Fahnder auf die Fährte des Einbrechers gebracht.

Auf das Konto der dringend Tatverdächtigen gehen beispielsweise Einbrüche in Industriebetriebe, Hotels und Kindergärten. Die Beute wie Rasentraktoren, Tresore oder andere Gartengeräte verkauften sie anschließend an einen Hehler aus dem Fritzlarer Raum. Den Gesamtschaden beziffern die Bad Wildungen Ermittler auf fast 45.000 Euro.

Die Männer, allesamt Deutsche ohne Migrationshintergrund, bleiben bis auf Weiteres auf freiem Fuß, da sie unter anderem in ihren Vernehmungen größtenteils geständig waren.


Ebenfalls in dieser Woche hatte die Korbacher Polizei eine Einrbuchserie aufgeklärt:
Polizei klärt beispiellose Einbruchserie (29. Februar 2012)

 

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige