Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Einbruch

ALLENDORF. Die mit hoher Wahrscheinlichkeit gleichen Täter, die in der Nacht zum Mittwoch beim Bauhof in Battenberg eingebrochen waren (wir berichteten), haben auch den Bauhof und die Feuerwehr in Allendorf (Eder) aufgesucht. Auch hier stahlen sie Werkzeuge und darüber hinaus noch Rettungsgeräte der Feuerwehr.

Zunächst hebelten die Täter ein Tor zum Bauhof auf und drangen anschließend in eine Garage ein. Von dort öffneten sie mit brachialer Gewalt eine Metalltür und gelangten sie in weitere Räumlichkeiten. Sie entwendeten eine Vielzahl von Werkzeugen, darunter Motorsägen, Akkuschrauber und Stromprüfgeräte. Einige der gestohlenen Gegenstände stahlen sie aus den Fahrzeugen des Bauhofs.

Der Stehlschaden liegt nach ersten Schätzungen im oberen vierstelligen Bereich, der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. In das benachbarte Gebäude der Feuerwehr gelangten sie durch gewaltsames Öffnen einer Tür. Dort entwendeten sie Blinkleuchten, einen Vorschlaghammer, eine hochwertige Rettungssäge und andere Rettungsutensilien. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 3000 Euro.

Auch in diesen Fällen bittet die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 um Hinweise. (ots/r)

Link: Werkzeuge entwendet und enorme Sachschäden angerichtet (20. Oktober 2021)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

DIEMELSEE. Auf dem Heimberg in Adorf sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Unbekannte in eine Feldscheune eingebrochen.

Nach Polizeiangaben verschafften sich die Täter über ein Tor gewaltsam Zugang zu der Scheune. Dort entwendeten sie einen Aufsitzmäher und ein Stromaggregat im Gesamtwert von etwa 650 Euro. Die Täter konnten mit der Beute unerkannt flüchten. Da sich die Tat in der Feldgemarkung ereignete, geht die Polizei davon aus, dass eventuell Jäger, die bei Vollmond auf Schwarzwild angesessen haben, den Abtransport des Diebesgutes beobachten konnten.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise, insbesondere auch zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen im Tatortbereich, bitte an die Polizeistation Korbach melden. Die Telefonnummer lautet 05631/9710. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Erfolglos blieben drei Einbrecher in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Bad Wildungen. Sie wurden von einer Bewohnerin überrascht und mussten ohne Beute flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Die unbekannten Täter waren gewaltsam in den Keller eines Wohnhauses in der Kirchröder Straße eingestiegen. Im Keller durchsuchten sie mehrere Schränke. Als sie von einer Bewohnerin bemerkt wurden, ergriffen die Ganoven sofort die Flucht. Während von einem Täter keine Beschreibung vorliegt und von dem zweiten Täter nur bekannt ist, dass dieser dunkle Haare hat, konnte der dritte Täter wie folgt beschrieben werden:

Der Gesuchte ist ca. 165-170 cm groß, etwa 20 Jahre alt, er trug eine dunkle Mütze, eine beige Jacke und eine Skibrille. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen Unbekannte in die Sporthalle im Korbacher Ortsteil Lengefeld ein. Dort versuchten sie die Scheibe eines Getränkekühlschranks einzuschlagen. Da dies jedoch misslang, mussten die Täter ohne Beute flüchten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 04 Oktober 2021 13:58

Täter wollten in Haus und Garage eindringen

KORBACH. Ohne Beute zu ergattern, musste ein Unbekannter in der Nacht von Samstag auf Sonntag sein Vorhaben aufgeben, am Jungfernstein in ein Wohnhaus einzubrechen. Der Täter hatte den Rollladen einer Nebentür hochgeschoben und die Scheibe der Tür mit einem Stein eingeschlagen. Nach ersten Erkenntnissen der aufnehmenden Polizeibeamten gelangte der Täter aber nicht in das Wohnhaus und musste daher ohne Beute flüchten. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Versuchter Einbruch in Garage

Eine weitere Tat ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Brandenburger Straße in Korbach. Dort hatte ein unbekannter Täter versucht in eine Garage in der Brandenburger Straße in Korbach einzubrechen. Er hebelte an dem Lamellentor, konnte dieses aber letztlich nicht öffnen und daher auch nicht in die Garage gelangen. Der Täter richtete einen Schaden von etwa 500 Euro an.  In beiden Fällen ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 30 September 2021 11:20

Dorfitter: Heckscheibe eingeschlagen & Jacke gestohlen

DORFITTER. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag schlug ein Unbekannter die Heckscheibe eines Peugeot in der Enser Straße im Vöhler Ortsteil Dorfitter ein.

Der bislang Unbekannte entwendete daraufhin eine Regenjacke im Wert von etwa 20 Euro - den entstandenen Sachschaden schätzen die aufnehmenden Polizeibeamten allerdings auf 200 Euro.

Derzeit liegen noch keine Informationen über den Täter vor, daher ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Wer hat vom 29. auf den 30. September auffällige Beobachtungen im Bereich der Enser Straße gemacht?

Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 08 September 2021 10:57

Einbruch in Giflitzer Lebensmittelmarkt

EDERTAL. Unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dem Giflitzer Lebensmittelmarkt "tegut" einen Besuch abgestattet.

Wie Polizeisprecher Manuel Luxenburger in einer Pressemitteilung bekannt gab,  entwendeten die Ganoven mehrere Stangen Zigaretten mit einem Warenwert von ungefähr 1000 Euro. Nach derzeitiger Spurenlage hebelten die Einbrecher eine Zugangstür aus Glas auf und gelangten so in den Markt. Bei der Tatausführung lösten die Täter den Einbruchalarm aus und flohen aus dem Gebäude.

Ein Zeuge konnte zum Tatzeitpunkt zwei männliche Personen beobachten, die, vermutlich mit Müllsäcken in den Händen, die Straße im Bereich der ehemaligen Diskothek rennend überquerten. Die unbekannten Männer stiegen anschließend in zwei Pkw und flüchteten in Richtung Edertal-Anraff. Der Sachschaden an der Zugangstür wird auf 500 Euro geschätzt.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

ODERSHAUSEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen vermutlich mehrere Unbekannte in ein zurzeit unbewohntes Gebäude in Bad Wildungen-Odershausen ein und richteten Sachschaden in fünfstelliger Höhe an.

Die Täter zerstörten ein Fenster zum Keller des als Seminarhaus genutzten Gebäudes und stiegen durch diese Öffnung ein - die Spuren vor Ort lassen darauf schließen, dass die Unbekannten die Räumlichkeiten im weiteren Verlauf der Nacht zum Feiern nutzten. Diese Feier führte schlussendlich zu Sachbeschädigungen in nahezu allen Räumen des Gebäudes.

Im zweiten Obergeschoss öffneten die Randalierer mehrere Wasserhähne - hierdurch kam es im gesamten Gebäude, insbesondere in den Kellerräumen, zu einem hohen Wasserschaden. Die genaue Tatbegehung kann aus ermittlungstaktischen Gründen nicht näher beschrieben werden.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nehmen die Beamten in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 27 August 2021 13:03

Rhoden: Einbrecher stehlen Werkzeuge aus Scheune

RHODEN. In der Zeit vom vergangenen Sonntag (18 Uhr) bis Mittwochabend (17 Uhr) wurde in eine freistehende Scheune an der Helmighäuser Straße am Ortsausgang von Diemelstadt-Rhoden eingebrochen.

Die Unbekannten brachen ein Bügelschloss an einer Tür der Scheune auf und durchsuchten daraufhin die Scheune nach Wertgegenständen - die Täter entwendeten kleinere Werkzeuge mit einem Gesamtwert von ungefähr 500 Euro. Es kann davon ausgegangen werden, dass die unbekannten Personen mit einem Fahrzeug an die Scheune gelangten und das Diebesgut damit abtransportierten.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 20 August 2021 15:58

Erfolgloser Täter gibt auf

BAD WILDUNGEN. Nach dem fünften erfolglosen Einbruch innerhalb einer Nacht hat ein unbekannter Täter entnervt aufgegeben.

Nach Angaben der Polizei wollte der Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Wertgegenstände aus mindestens fünf Autos stehlen. Er blieb ohne Beute, löste dabei zweimal eine Alarmanlage aus. Ein Autobesitzer konnte eine verdächtige Person sehen.

Gegen 2.30 Uhr schlug der Täter mit einem Stein eine Scheibe eines in der Pommernstraße parkenden BMW ein. Dabei löste er die Alarmanlage des Autos aus, weshalb er wahrscheinlich ohne Beute flüchten musste. Der Autobesitzer wurde durch die Alarmanlage geweckt und konnte später einen verdächtigen Mann sehen. Diesen soll etwa 170 bis 180 cm groß sein und einen weißen Kapuzenpulli getragen haben. Den Sachschaden schätzte die Polizisten auf etwa 800 Euro.

In der Memelstraße schlug der wahrscheinlich gleiche Täter gegen 5 Uhr eine Scheibe eines Cupra Ateca ein. Auch hier löste er eine Alarmanlage aus, die den Geschädigten alarmierte. Dieser konnte nur noch eine Person weglaufen sehen. Auch in diesem Fall blieb der Täter ohne Beute. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Im Laufe des Freitagmorgens meldeten sich drei weitere Autobesitzer bei der Polizei Bad Wildungen. In der Stresemannstraße hatte es der Täter auf einen Peugeot abgesehen, in der Ostpreußenstraße auf einen BMW und in der Sudetenstraße war ein Ford Fiesta betroffen. Auch in diesen drei Fällen hatte der Unbekannte Scheiben an den Autos eingeschlagen, konnte aber auch hier nach ersten Feststellungen nichts entwenden.

Die Polizeistation Bad Wildungen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise zu dem beschriebenen Täter geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel. 05621/70900 zu melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 200

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige