Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Drogenszene

KASSEL. Am Lutherplatz in Kassel ist ein 32 Jahre alter Mann aus Niestetal am Donnerstagabend Opfer eines Raubüberfalls geworden. Aus einem Rucksack klauten vier Täter sein Portemonnaie mit Ausweisen und 50 Euro Bargeld. Zeugen beobachteten den Überfall und alarmierten die Polizei. Die war sofort zur Stelle: Die Beamten nahmen zwei Täter noch am Tatort fest, die beiden weiteren konnten allerdings unerkannt flüchten.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei 30 und 36 Jahre alte Männer, die bei der Polizei keine Unbekannten sind. Sie gehören offenbar der Drogenszene an, wie die Polizei berichtet.

Eine Zeugin hatte den Raubüberfall gegen 19 Uhr der Polizei gemeldet. Diese Frau und noch eine weitere Zeugin konnten den Beamten auch die entscheidenden Hinweise auf die Täter geben. Die Polizei nahm zwei Männer noch in der Nähe des Tatorts fest - einen Täter an der Haltestelle Lutherstraße, den anderen in der Mauerstraße. Diese beiden Männer waren bei der Polizei in der Vergangenheit schon mehrfach wegen Gewalt sowie wegen Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getreten. Die beiden anderen Mäner konnten flüchten.

Laut Polizei hatten die Männer den Niestetaler schon beim Verlassen des Lutherparks verfolgt. Dann sprachen sie ihn an, stießen ihn zu Boden und raubten ihn aus. Aus seinem Rucksack klauten sie ein Portmonnaie mit Ausweispapieren und Bargeld. Dann flüchteten die Männer. Die leere Geldbörse und die Ausweise wurden später in einem Gebüsch wieder aufgefunden, das Bargeld dürften sich die geflüchteten Männer eingesteckt haben, meint die Polizei.

Nun suchen die Ermittler der Kripo Kassel nach weiteren Zeugen, die Hinweise auf die beiden noch flüchtigen Männer geben können. Sie sollen sich unter der Telefonnummer  0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige