Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Diebstahl

BAD AROLSEN. Zu einem bewaffneten Raub auf einen Mann in einer bereits geschlossenen Gaststätte kam es am frühen Mittwochmorgen in der Helenenstraße in Bad Arolsen. Drei unbekannte Täter bedrohten den Betreiber mit einem Messer und erbeuteten Bargeld.

Gegen 5.15 Uhr meldete sich der Mann telefonisch bei der Polizei und erklärte, dass er von drei Männern überfallen worden sei. Am Tatort eingetroffen schilderte er gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten der Polizeistation Bad Arolsen, dass die drei unbekannten Täter in das Gebäude in der Helenenstraße eingedrungen seien. Die Gastwirtschaft sei bereits geschlossen gewesen, er habe sich im Keller aufgehalten. Die Täter haben ihn anschließend geschlagen und mit einem Messer bedroht. Während ein Täter ihn mit dem Messer bedrohte, haben die beiden anderen Ganoven einen Spielautomaten aufgebrochen, Bargeld aus einer Kellnergeldbörse und der Jacke des Mannes gestohlen sowie einen Tresor mit Geld entwendet. Anschließend seien die Unbekannten mit dem Raubgut und Bargeld in vierstelliger Höhe geflüchtet. Der Gaststättenbetreiber wurde bei der Tat leicht verletzt.

Von den drei Tätern ist bisher nur bekannt, dass alle schwarz bekleidet waren, Mund-Nase-Bedeckungen und schwarze Mützen trugen. Zwei Täter waren etwa 175 cm groß, der Dritte soll mit etwa 190 cm deutlich größer gewesen sein.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei in Korbach geführt, die unter der Telefonnummer 05631/9710 erreichbar ist. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 14 Januar 2022 13:13

Haibike im Korbacher Stadtpark gestohlen

KORBACH. Ein Pedelec im Wert von über 2000 Euro entwendete ein Unbekannter am Montag (10. Januar) im Korbach Stadtpark. Der Besitzer hatte sein Bike gegen 17 Uhr in der Nähe des Teiches im Stadtpark verschlossen abgestellt. Etwa einer Stunde später musste er feststellen, dass sein schwarz-rotes Pedelec der Marke Haibike mit dem Schloss gestohlen worden war.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

HALLENBERG/FRANKENBERG. Ein zuvor gestohlener Opel ist am 6. Januar 2022 gegen 9 Uhr wieder aufgetaucht, nachdem die Polizei zu einem Verkehrsunfall in Hallenberg in die Mühlenstraße gerufen wurde.

Dort stand ein beschädigter, blauer Opel Corsa unterhalb der Straße auf einer Wiese. Der Unfallfahrer hatte die Unfallörtlichkeit bereits verlassen. Nach Angaben der Polizei hatte der Pkw, bevor er auf der Wiese zum Stehen gekommen ist, im abschüssigen Straßenverlauf eine Hauswand, einen Müllverschlag, ein Garagentor und einen Gartenzaun beschädigt.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Pkw am Tag zuvor mutmaßlich in Frankenberg gestohlen wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall und zum Unfallfahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Winterberg unter der Rufnummer 02981/90 200 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 11 Januar 2022 19:00

Alte Jacke gegen Neue getauscht - Diebe flüchten

WILLINGEN. Am Samstag (8. Januar) kam in es in Willingen zum Diebstahl einer Jacke aus einem Bekleidungsgeschäft. Ein aufmerksamer Zeuge konnte verhindern, dass eine zweite Jacke gestohlen wurde und gab eine gute Täterbeschreibung ab. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 13 Uhr betraten zwei Unbekannte das Bekleidungsgeschäft in der Waldecker Straße in Willingen. Kurze darauf konnte ein Zeuge beobachten, wie die beiden Männer aus dem Laden kamen. Einer führte eine gelbe Jacke mit, die noch auf einem Kleiderbügel hing. Dem Zeugen kam das verdächtig vor, sodass er sich dazu entschloss, die Männer anzusprechen und verlangte von den mutmaßlichen Ladendieben, die Rückgabe der Jacke. Dieser Aufforderung kam einer der beiden Männer nach und übergab die Jacke an den Zeugen. Anschließend flüchteten die beiden Täter, indem sie in einen nun vorfahrenden, silbergrauen BMW mit GL-Kennzeichen (Gladbach) einstiegen.

Bei einer näheren Nachschau im Geschäft stellte eine Mitarbeiterin fest, dass die Täter eine gebrauchte Jacke im Laden zurückgelassen und dafür eine neue, schwarze Jacke im Wert von etwa 250 Euro entwendet hatten.

Die Täter konnten von Zeugen wie folgt beschrieben werden

1. Täter: Etwa 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß, kräftige bis stämmige Gestalt, dunkle Haare, braune Augen, 3-Tage-Bart, bekleidet mit dunkelblauer Jacke, mit hellblauen Absetzungen, heller Jogginghose und schwarzen Schuhen.

2. Täter: Etwa 25 Jahre alt, etwa 160 bis165 cm groß, dünne Gestalt, dunkle Haare, braune Augen, bekleidet mit grauem Steppmantel, dunkler Hose, schwarzem Basecap und dunklen Schuhen

Die Polizei bittet um Hinweise. Wer den Ladendiebstahl beobachtet hat oder zu den beschriebenen Tätern oder dem Fluchtfahrzeug Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Nacht von Montag (20.Dezember) auf Dienstag (21. Dezember) brachen Unbekannte in ein Haus in der Volkmarser Pfortenstraße ein - die wahrscheinlich selben Täter versuchten in der gleichen Straße einen Zigarettenautomaten aufzubrechen, wurde aber von einem Zeugen beobachtet und mussten daher flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zunächst öffneten die Täter gewaltsam ein Fenster zu dem Haus, in dem sich mehrere Wohnungen befinden. Aus zwei Wohnungen entwendeten sie Zigaretten, eine Playstation und Bargeld. Gegen 2.30 Uhr wurde ein Zeuge auf zwei Unbekannte aufmerksam, die versuchten, einen Zigarettenautomaten in der Pfortenstraße aufzubrechen - offensichtlich fühlten sich die Täter durch den Zeugen gestört und flüchteten.

Von den Tätern ist bisher nur bekannt, dass sie etwa 180 bis 185 Zentimeter groß sein sollen. Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Schlagwörter
Donnerstag, 16 Dezember 2021 18:20

Diebe stehlen Bekleidung in Bahnhofstraße

KORBACH. Am Mittwoch kam es zu einem Diebstahl von Kinderbekleidung vor einem Geschäft in der Korbacher Bahnhofstraße. Die beiden Täter ergriffen die Flucht, als sie von Zeugen bei der Tat beobachtet werden konnten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 14 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizeistation Korbach und teilte mit, dass es zu einem Diebstahl in der Korbacher Fußgängerzone gekommen sei. Die Täter haben flüchten können, so die Anruferin. Die sofort von der Polizei Korbach eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach den beiden flüchtigen Tätern verliefen bislang erfolglos.

Am Tatort befragten die Polizeibeamten mehrere Zeugen, darunter auch den Ladeninhaber des geschädigten Kinderbekleidungsgeschäfts. Zwei männliche Täter haben demnach verschieden Kinderkleidungsstücke von der Außenauslage entwendet. Als dies von Zeugen bemerkt wurde, flüchteten die beiden Täter. Einer der Täter führte bei der Tat einen Trolley mit, in dem wahrscheinlich das Diebesgut versteckt wurde. Der Trolley blieb aber bei der plötzlichen Flucht der Täter zunächst am Tatort zurück. Unmittelbar danach kehrte einer der Täter zurück, um den Trolley zu holen. Der Ladeninhaber und ein Zeuge wollten ihn an der abermaligen Flucht hindern, was ihnen aber nicht gelang. Unter dem Diebesgut befanden sich ein pinkfarbener Kinderschneeanzug und zwei dunkle Kinderjacken, die Höhe des Diebesgutes steht noch nicht fest.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden: Eine Person ist ca. 185 cm groß, etwa 25 Jahre alt, normale Statur, schwarze, kurze Haare, dunkler Teint, Schnurrbart, bekleidet mit einer dunkelgrünen Jacke und einer blauen Jeans

Der zweite Täter ist etwa 170 - 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt, schlanke Gestalt, dunkle kurze Haare, dunkler Teint, bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 29 November 2021 16:17

Täter will Bus klauen und schlägt zu

BAD WILDUNGEN. Die kurzzeitige Abwesenheit eines Busfahrers wollte ein Unbekannter am Freitag in Reinhardshausen wahrscheinlich zum Diebstahl eines Linienbusses nutzen. Als er ertappt wurde, flüchtete er gemeinsam mit seinem Begleiter. Auf der Flucht schlug er den verfolgenden Busfahrer ins Gesicht. Die Polizei bittet um Hinweise.

Am Freitag gegen 21.15 Uhr hielt der Linienbus an der Bushaltestelle in der Hauptstraße, Einmündung Zum Hahnberg, in Reinhardshausen an. An der Haltestelle stiegen ein Mann und eine Frau in den Bus ein. Der Busfahrer verließ kurzzeitig den Bus und ließ dabei die vordere Tür offen. Kurz danach begab sich ein unbekannter Mann durch die offene Tür in den Bus und setzte sich auf den Fahrersitz. Die beiden schon im Bus befindlichen Fahrgäste erkannten sofort, dass es sich dabei nicht um den Busfahrer handelte. Sie forderten den Unbekannten auf, sofort aufzustehen und den Unfug zu unterlassen. In diesem Moment kehrte auch der Busfahrer zurück. Er sprach den noch auf dem Fahrersitz befindlichen Mann an und fragte ihn, was er da mache. Dieser entgegnete fragend, ob er wisse, wie der Bus funktioniere. Der Aufforderung des Busfahrers, den Bus sofort zu verlassen, kam der Unbekannte nach. Vor dem Bus stand ein zweiter unbekannter Mann. Als der Busfahrer nun ankündigte, die Polizei zu verständigen, ergriffen die beiden Männer die Flucht. Der Busfahrer verfolgte sie in Richtung Günter-Hartenstein-Straße, wo der unbekannte Täter nach mehrmaligen Rufen des Busfahrers auch stehen blieb, während sein Begleiter weiter davonrannte.

Als der Busfahrer erneut ankündigte, die Polizei zu alarmieren, schlug ihn der Unbekannte in das Gesicht und setzte anschließend seine Flucht fort. Der Fahrgast aus dem Bus wollte dem Busfahrer helfen, beide verfolgen die Unbekannten weiter. Im Bereich Dr.-Herbert-Kienle-Straße verloren sie den unbekannten Täter jedoch aus den Augen. Der Busfahrer erlitt nach ersten Erkenntnisse leichte Verletzungen.

Der unbekannte Täter konnte wie folgt beschrieben werden: Etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 185 cm groß, dunkelblonde, zum Zopf gebundene Haare, bekleidet mit einer dunklen Lederjacke mit der Aufschrift "Sons of Anarchy" auf dem Rücken. Bei seinem Begleiter soll es sich um einen größeren Mann im Alter von etwa 40 Jahren gehandelt haben.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 zu melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 23 November 2021 05:30

Erst Firmenwagen geklaut, dann zurückgelassen

VÖHL. In der Nacht von Dienstag (16. November) auf Mittwoch (17. November) brach ein unbekannter Täter in die Garage einer Dachdeckerfirma in Vöhl ein. Hier entwendete er einen Firmenwagen, den er anschließend in Nähe des Tatortes zurückließ. Aus diesem hatte er mehrere Werkzeuge gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Am Mittwochmorgen hat ein Mitarbeiter der Dachdeckerfirma festgestellt, dass ein Unbekannter gewaltsam in die Garage der Firma eingedrungen war. Mit einem aufgefundenen Schlüssel hatte der Täter einen Firmenwagen gestohlen. Der Firmenwagen, ein orangefarbener Opel Movano, konnte am Mittwochmorgen auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Vöhl aufgefunden werden. Der unbekannte Täter hatte aber mehrere hochwertige Werkzeuge, darunter eine Akku-Kettensäge der Firma Husqvarna mit Akkus und Ladegerät, Akkugeräte wie Schrauber, Bohrer und Flex der Marken Makita und Dewault, entwendet. Offensichtlich hat der Täter die gestohlenen Elektrowerkzeuge auf dem Parkplatz umgeladen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Vöhl verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen hat oder sonstige Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 05631/9710 bei der Kriminalpolizei in Korbach. (ots/r)

Den Tätern kann möglicherweise eine weitere Tat zugeordnet werden. Informationen dazu finden Sie hier.

Link: Unbekannte versuchen Geldautomaten in Adorf aufzubrechen (23. November 2021)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 19 November 2021 11:45

Schmuck aus Wohnhaus gestohlen

WILLINGEN. Die Abwesenheit der Bewohner nutzten unbekannte Täter am Donnerstag zwischen 14.30 und 19.30 Uhr in Willingen aus.

Nach Angabe der Polizei brachen die Täter in ein Wohnhaus in der Straße "Zum Ritzhagen" ein. Dort hebelten die Ganoven ein Fenster auf und konnten so in das Gebäude einsteigen. Hier durchsuchten sie mehrere Zimmer und Behältnisse. Sie entwendeten Schmuck und konnten unerkannt flüchten. Die Höhe des Diebesgutes ist noch nicht bekannt, den Sachschaden schätzten die aufnehmenden Polizeibeamten auf etwa 500 Euro. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Erneut haben Kriminelle einem Onlinehändler im Industriegebiet in Schreufa erheblichen Schaden zugefügt - erst am vergangenen Wochenende wurde eine Scheibe am Gebäude eingeschlagen.

Wie groß der Schaden ist, kann derzeit nicht gesagt werden. Fest steht, dass an dem Einbruch, der sich in der Nacht vom 17. auf den 18. November ereignet haben muss, mehrere Personen beteiligt waren. Über das Fenster, an dem die Ganoven am vergangenen Wochenende versucht hatten, einzubrechen, gelangten die Täter diesmal ins Innere der Firma. Dort rissen die Täter zahlreiche Schuhkartons heraus, ebenso eine große Anzahl an Bekleidungsstücken und hebelten Unterschränke von Schreibtischen auf - vermutlich wurden die Gegenstände mit einem Pkw abtransportiert. Entdeckt wurde der Einbruch am Donnerstagmorgen um kurz vor 5 Uhr von einem Fahrer. Polizeikräfte trafen zügig am Tatort ein, von den Halunken fehlte zu diesem Zeitpunkt aber jede Spur.

Hinweise zu den Tätern oder zum Transportmittel nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

Link: Ganove schlägt Scheibe ein - danach verliert sich die Spur. (15.11.2021)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 146

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige