Taxifahrer will nicht fahren - Mann klaut Auto

Sonntag, 22 April 2012 16:46 geschrieben von

MARBURG. Ein abgewiesener Fahrgast hat am frühen Sonntagmorgen den Transport auf seine eigene Weise geregelt: Kurzerhand klaute der Unbekannte den Wagen, fuhr mit hohem Tempo davon und stellte das Auto später in der Innenstadt wieder ab.

Als zwei Fahrgäste gegen 2.10 Uhr in der Straße " Ketzerbach" aus einem Taxi stiegen, bat ein aus Richtung Marbach kommender Fußgänger den 37 Jahre alten Fahrer an und bat um einen Transport in die Weidenhäuser Straße. Der Taxifahrer lehnte dies wegen Folgeaufträgen ab. Anschließend kam es außerhalb des Wagens zu einem Wortgefecht. Der abgelehnte Gast sprang urplötzlich auf den Fahrersitz und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit über die Ketzerbach nach rechts in die Straße Pilgrimstein davon. Die Fahndung der Polizei nach dem mutmaßlichen Autodieb blieb zunächst ohne Erfolg.

Eine Polizeistreife entdeckte den schwarzen Skoda Octavia mit Marburger Kennzeichen - an beiden Fahrzeugseiten befindet sich ein gelber Schriftzug - um 2.50 Uhr verschlossen und mit eingeschalteten Licht in der Nähe des Schlossbergcenters wieder. Von dem Verdächtigen und dem Fahrzeugschlüssel fehlt bisher jede Spur. Persönliche Gegenstände des Taxifahrers in dem Taxi blieben unberührt.

Der mit einer dunklen Jacke bekleidete Verdächtige ist vermutlich Deutscher und 1,90 bis 1,95 Meter groß. Er hat blaue Augen, eine sportliche Figur und schütteres, blondes Haar. Die Polizei fragt, wem das schwarze Taxi bei der Flucht über den Pilgrimstein aufgefallen ist und wer Angaben zu dem Verdächtigen machen kann. Hinweise erbittet die Polizei in Marburg, Telefon 06421/4060.


Ende Januar war ein Taxifahrer in der Universitätsstadt überfallen worden:
Taxifahrer in der Ernst-Giller-Straße ausgeraubt und verletzt (31.01.2012)

Letzte Änderung am Sonntag, 22 April 2012 17:12

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige