Grauer Golf GTI fährt Streifenwagen auf und davon

Mittwoch, 02 Dezember 2020 11:07 geschrieben von
Mit hoher Geschwindigkeit ist ein GTI durch Paderborn gebraust - die Beamten hatten das Nachsehen. Mit hoher Geschwindigkeit ist ein GTI durch Paderborn gebraust - die Beamten hatten das Nachsehen. 112-magazin.de/Profilbild

PADERBORN. Am frühen Sonntagmorgen (29.11.2020) ist Polizeibeamten sowie weiteren Zeugen ein grauer VW Golf mit über weit überhöhter Geschwindigkeit im Stadtgebiet aufgefallen - Zweimal konnte sich der Fahrer einer Kontrolle entziehen.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines verbotenen Autorennens und sucht weitere Zeugen. Der graue GTI fiel einer Polizeistreife gegen 4.40 Uhr auf der Detmolder Straße stadteinwärts fahrend auf. Als der Streifenwagen sich hinter das Fahrzeug setzte, gab der Fahrer Gas. Er fuhr bei Rot über die Kreuzung Nordstraße und bog nach rechts auf den Inneren Ring ab. Am Paderwall verloren die Polizisten den Sichtkontakt zum Fluchtfahrzeug.

Am Neuhäuser Tor gab ein Zeuge an, ein VW Golf sei mit hohe rGeschwindigkeit stadtauswärts gefahren. Gegen 4.45 Uhr entdeckte ein anderes Streifenteam den Golf auf dem Heinz-Nixdorf-Ring. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, gab er erneut Gas. Er bog auf die B1 in Richtung Salzkotten ab und fuhr dann auf die A33 in Richtung Bielefeld. Bei Geschwindigkeiten deutlich über 200 km/h entzog sich der Golffahrer erneut einer Kontrolle. Der graue VW Golf 7 GTI ist möglicherweise anderen Personen aufgefallen, die weitere Angaben zum Fahrzeug, Kennzeichen oder zum Fahrer machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Letzte Änderung am Mittwoch, 02 Dezember 2020 11:15

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige