Unfallflucht: Fahrer angetrunken, ohne Führerschein

Dienstag, 24 Januar 2017 23:43 geschrieben von

OLSBERG. Kurz nach einem Unfall mit anschließender Flucht hat die Polizei den Verursacher ausfindig gemacht: Der angetrunkene 41-Jährige saß in seinem Wagen und trank Bier. Einen Führerschein, die die Beamten ihm hätten abnehmen können, hatte der 41-Jährige nicht. Sein Auto wurde sichergestellt.

Der Mann aus Bad Wünnenberg hatte am Montagmittag die Kreisstraße 15 von Altenbüren in Richtung Olsberg befahren, als er in einer Spitzkehre kurz vor Olsberg auf die Gegenfahrbahn geriet und das entgegenkommende Auto eines 45-jährigen Mannes aus Münster rammte. Der Verursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Bei dem Zusammenstoß hatte der Unfallverursacher mehrere Fahrzeugteile verloren. Dadurch konnte die Polizei gezielt nach einem weißen VW fahnden. Der Olsberger Bezirksdienst entdeckte das Auto schließlich in Assinghausen. In dem beschädigten Auto saß der 41-jährige Unfallverursacher. Er trank Bier und konnte keinen gültigen Führerschein vorlegen. Dem Mann wurde in der Polizeiwache Brilon eine Blutprobe entnommen. Sein Fahrzeug stellte die Polizei sicher. Bei dem Unfall war ein Gesamtschaden von etwa 23.000 Euro entstanden.

Gegen den 41-Jährigen wurden Strafverfahren unter anderem wegen Unfallflucht, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss eingeleitet. (ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 25 Januar 2017 00:05

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige