Fahrkartenautomat gesprengt: 10.000 Euro Schaden

Mittwoch, 28 Dezember 2016 11:21 geschrieben von

WARBURG. Unbekannte haben einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Warburg gesprengt und dabei allein einen Sachschaden von etwa 10.000 Euro angerichtetet. Ein Zeuge sah Augenblicke später ein Auto mit quietschenden Reifen davonfahren.

Ein Anwohner, der durch den Lärm der Explosion auf den Vorfall aufmerksam geworden war, informierte die Polizei in Warburg, die schon nach wenigen Minuten vor Ort war. Die Täter waren allerdings zwischenzeitlich geflüchtet. Beute hatten sie offensichtlich nicht gemacht, die Geldkassette befand sich noch im Automat.

Die Polizei in Warburg ermittelt nun wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, die hiermit in Verbindung stehen können. Zu erreichen sind die Ermittler unter der Rufnummer 05641/78800.

Techniker der Deutschen Bahn sicherten den Fahrkartenautomaten noch in der Nacht. Ein Gebäudeschaden entstand durch die Explosion nicht. Wodurch genau die Detonation herbeigeführt worden war, stand zunächst nicht fest. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 28 Dezember 2016 14:33

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige