Obduktion: Drei Kinder ertrunken - Kein Verbrechen

Dienstag, 21 Juni 2016 11:38 geschrieben von

NEUKIRCHEN. Die drei am Samstagabend in Neukirchen-Seigertshausen in einem Feuerlöschteich gestorbenen Kinder sind ertrunken - das ist das Ergebnis der Obduktion, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten.

Die Ermittlungen hätten keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben, hieß es. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen daher weiterhin von einem tragischen Unglück aus.

Wie in der Nacht zu Sonntag berichtet, war am Samstagabend zunächst ein Kind bewusstlos aus dem Feuerlöschteich in Seigertshausen gezogen worden. Das Kind starb noch an der Unglücksstelle. Wenig später wurden zwei weitere Kinder tot aus dem Gewässer geborgen. Besonders tragisch: Es handelt sich bei den fünf, acht und neun Jahre alten Kindern um Geschwister.

Laut Polizei und Staatsanwaltschaft fanden die Obduktionen der drei toten Kinder am Montag im Gerichtsmedizinischen Institut in Gießen statt. Dabei wurde festgestellt, dass "alle pathologischen Befunde auf einen Ertrinkungstod hindeuten", hieß es am Dienstag.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 21 Juni 2016 11:40

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige