23-Jähriger baut betrunken Verkehrsunfall: "Karte gelocht"

Dienstag, 04 August 2015 12:25 geschrieben von

STADTALLENDORF. Unter Alkoholeinfluss hat ein 23-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen einen Alleinunfall gebaut. Ein Alkoholtest zeigte, dass der Mann ungefähr ein Promille Alkohol im Blut hatte. Seine weiteren Wege muss er nun zu Fuß erledigen, da die Polizei ihm den Führerschein abnahm. 

Der Mann war am Sonntag gegen 5.15 Uhr auf der Niederkleiner Straße an der Ecke Konrad-Adenauer-Ring in Stadtallendorf unterwegs. Dort kam er nach links von der Straße ab und prallte mit einem Rad gegen die Bordsteinkante der Mittelinsel. Erheblich beschädigt blieb der Wagen 50 Meter weiter liegen. Der 23-Jährige blieb jedoch unverletzt. 

Als die Polizei hinzukam, wollten der Fahrer und ein herbeigerufener Helfer den Kleinwagen gerade abschleppen. Der Schaden am Auto beträgt mindestens 5000 Euro. 

Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte den Führerschein des jungen Mannes sicher. Sein Atemalkoholtest hatte knapp ein Promille gezeigt. Der 23-jährige Mann muss sich demnächst wegen des Verdachts der Unfallflucht und wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss mit Unfallfolge verantworten. 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}
Letzte Änderung am Dienstag, 04 August 2015 15:11

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige