Brand in Hochhaus: 260 Helfer im Einsatz, 23 Verletzte

Dienstag, 24 Juni 2014 06:37 geschrieben von

MARBURG. Nach Ausbruch eines Feuers im Keller eines Marburger Hochhauses waren am Dienstag zeitweise bis zu 260 Helfer im Einsatz. Mehr als 20 Menschen erlitten Rauchvergiftungen und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Der Brand war am frühen Morgen aus zunächst unbekannten Gründen ausgebrochen. Die Feuerwehr setzte Löschschaum ein und flutete damit den Keller. In dem elfstöckigen Hochhaus sind laut Polizei 280 Personen gemeldet. Das gesamte Gebäude wurde evakuiert, viele Bewohner konnten das Haus wegen der starken Rauchentwicklung nur über Balkone und von dort über Leitern und die Drehleiter verlassen.

Nach der Evakuierung sollten sämtliche Wohnungen des Hochhauses nach weiterten Personen abgesucht werden. Wann der Keller von Polizisten in Augenschein genommen werden kann, war zunächst unklar.

Nach Angaben von Polizeisprecher Martin Ahlich erlitten insgesamt 23 Bewohner unterschiedlich starke Rauchgasintoxikationen. Wie der Hessische Rundfunk berichtet, sei einer der Feuerwehrleute während des Einsatzes zusammengebrochen.

Am frühen Morgen waren Bewohner, soweit keine ärztliche Behandlung notwendig war, mit Stadtbussen in die Georg-Gaßmann-Halle gebracht worden. Dort erfolgte die Betreuung und Organisation der weiteren Unterbringung durch das Deutsche Rote Kreuz, die Stadt Marburg und das Studentenwerk. Wegen der Lösch- und Rettungsarbeiten war die Sonnenblickallee zeitweise voll gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Die Polizei veranlasste am Morgen Rundfunkwarnmeldungen mit der Bitte, den Brandort weiträumig zu umfahren.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Montag, 04 August 2014 12:48

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige