Tipps für einen guten Rutsch

Montag, 31 Dezember 2012 14:20 geschrieben von ots

WALDECK-FRANKENBERG. Lange dauert es nicht mehr, dann ist das Jahr 2012 Geschichte – und 2013 Realität. Wir sind sicher, dass Sie auch die ein oder andere Rakete in den Himmel schicken werden. Damit dabei im wörtlichen Sinne nichts anbrennt, haben wir ein paar Tipps für Sie.

Das Hessische Landeskriminalamt hat folgende Tipps veröffentlicht, damit Ihre Feier keinen faden Beigeschmack bekommt:

  • Es sollten nur Produkte, die von der Bundesanstalt für Materialforschung (BAM) geprüft und zugelassen sind, gekauft und verwendet werden. Bei aus dem Ausland eingeschmuggelten Krachern und Raketen drohen gefährliche Verletzungen. Illegales Feuerwerk ist oft hochgefährlich.
  • Feuerwerkskörper und Raketen gehören nicht in die Hände von Kindern und Jugendlichen
  • Lesen und beachten Sie die Gebrauchsanweisung für Feuerwerkskörper.
  • Alkoholgenuss verlängert die Reaktionszeit und erhöht die Risikobereitschaft. Schon für Ihre eigene Sicherheit sollten Sie Alkohol vor dem Feuerwerk meiden.
  • Verwenden Sie Feuerwerkskörper und Raketen nur im Freien. Zünden Sie diese nicht von Balkonen.
  • Schließen Sie Türen und Fenster, damit sich keine Raketen in Ihre Wohnung verirren.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen.
  • Das Abrennen von pyrotechnischen Gegenständen (Böller und Raketen) in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen ist verboten.
  • Ausdrücklich verboten ist das Schießen mit Schreckschusswaffen in der Öffentlichkeit. Allein das Führen solcher Waffen kann schon strafrechtliche Konsequenzen haben, wenn die erforderlichen waffenrechtlichen Erlaubnisse nicht vorliegen. -
  • Halten Sie Sicherheitsabstand zu Personen, Gebäuden oder Fahrzeugen. Bedenken Sie auch die Flugbahn der Raketen. Werfen Sie keine Feuerwerkskörper in Richtung von Menschen.
  • Werfen Sie Feuerwerkskörper nach dem Anzünden weg oder entfernen Sie sich schnell. - Lassen Sie nicht gezündete Feuerwerkskörper (Blindgänger) liegen und versuchen Sie nicht, diese ein zweites Mal anzuzünden.
  • Gießen Sie reichlich Wasser über Blindgänger und entsorgen sie diese, damit Kinder sie nicht finden und damit spielen.
  • Feuerwerkskörper dürfen niemals am Körper getragen werden, sie gehören nicht in Jacken- und Hosentaschen und auch nicht in den Rucksack.
  • Lagern Sie wegen der erhöhten Brandgefahr keine größeren Mengen Feuerwerkskörper in Ihrer Wohnung.

In diesem Sinne: Guten (unfallfreien) Rutsch.

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige