Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wellen

Dienstag, 01 März 2022 17:47

GLS-Fahrer überholt BKW-Bus, Auffahrunfall

EDERTAL. Der Fahrer eines weißen Transporters mit GLS-Aufschrift hat am Montagmorgen um 8.10 Uhr einen Auffahrunfall verursacht - jetzt sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Geflüchteten geben können.

Ereignet hat sich die Tat am 28. Februar 2022 auf der Strecke zwischen Geismar (HR) und Wellen, auf der Landesstraße 3388 im Edertal. Dort waren ein grauer Audi A5  und ein lindgrüner Skoda in Fahrtrichtung Geismar unterwegs. Von vorne näherte sich auf der Gegenfahrbahn ein Bus der BKW, dieser wurde trotz Gegenverkehrs von einem weißen Sprinter überholt. 

Um eine Kollision mit der Paketfahrer zu vermeiden, legte der Vorausfahrende eine Vollbremsung hin. Dieses Manöver erkannte der Fahrer des Skoda zu spät, er krachte ins Heck des A5, sodass ein Gesamtsachschaden von 8000 Euro entstand.

Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 07 Februar 2022 13:04

Diebstahl von Langholz durch Polizei verhindert

EDERTAL. Am Freitag (4. Februar) konnte die Polizei Bad Wildungen nach einem Hinweis eines aufmerksamen Mitarbeiters des Forstamtes Edertal, den Diebstahl von Langholz im Wert von etwa 2000 Euro verhindern.

Der Mitarbeiter hatte in der Mittagszeit einen ausländischen Holzlastwagen bemerkt, der in einem Waldstück bei Edertal-Böhne Langholz aufladen wollte. Da ihm das verdächtig vorkam, verständigte er den zuständigen Forstamtsleiter, der wiederum die Polizei informierte. An der beschriebenen Örtlichkeit trafen die Bad Wildunger Polizisten den ausländischen Lastwagenfahrer an, der das dort gelagerte Langholz aufladen wollte. Auf der Ladefläche des Sattelaufliegers befanden sich 24 Fichtenstämme. Da das Forstamt das Holz einer Holzlagerstelle in der Gemarkung Edertal-Wellen zuordnen konnte und dieses nicht verkauft wurde, ergab sich der Verdacht des Diebstahls. Das Holz im Wert von etwa 2000 Euro wurde daraufhin sichergestellt.

Nach der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung und den weiteren polizeilichen Maßnahmen konnte der Lastwagenfahrer wieder entlassen werden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

EDERTAL. Die Edertaler Feuerwehren rückten am Sonntagvormittag nach Wellen aus, um eine Person aus einem verunfallten Pkw zu befreien. Zunächst hieß es, eine Person sei im Fahrzeug eingeklemmt, daher wurden die Ortswehr Wellen und die beiden Feuerwehren Bergheim/Giflitz und Hemfurth/Edersee um 10.55 Uhr mit den Rettungssätzen in die Geismarer Straße alarmiert. Besatzungen der Rettungswagen von DRK, Maltester und ProMedica kümmerten sich mit Notärzten um die Unfallopfer.

Bei Eintreffen der Wehr koppelte Einsatzleiter Dirk Rübsam mit den Rettungskräften und der Polizei, ließ das verunfallte Fahrzeug, in dem die Person saß, gegen Abkippen sichern, stellte den Brandschutz her und konnte im Anschluss die Frontscheibe aus dem Ford herausnehmen. Im weiteren Verlauf wurde der Fahrzeugführer (77) aus Recklinghausen aus seinem Ford B-Max gerettet und dem Notarzt übergeben. Nach der Erstversorgung kam der Rentner ins Krankenhaus - der Mann gilt als schwerverletzt und wurde stationär aufgenommen.

Ebenfalls mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert wurden die beiden Personen, die bei dem Unfall leichte Verletzungen davontrugen. Der Fahrer (25) des grauen Audi A3 und seine Beifahrerin (36) kamen mit leichten Verletzungen davon. An ihrem Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5000 Euro. Die beiden Edertaler konnten das Krankenhaus aber zwischenzeitlich wieder verlassen. 

Was war geschehen?

Nach ersten Informationen an der Unfallstelle war der 77-jährige Unfallverursacher mit seinem Ford von Wega (Wehrweg) in Richtung Züschen unterwegs gewesen. An der Kreuzung missachtete der Fahrer den aus Richtung Edersee herannahenden, vorfahrtsberechtigten Audi A3. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der B-Max in die Luft befördert wurde und im Garten eines Eckhauses in der Bachstraße landete. Neben einem Verkehrszeichen ging auch der Gartenzaun zu Bruch, sodass ein Gesamtsachschaden von 16.700 Euro von den Beamten der Polizeistation Bad Wildungen angenommen wurde.

Sowohl der B-Max als auch de A3 mussten abgeschleppt werden.    

Link: Unfallstandort in Wellen am 7. November 2021.

Publiziert in Feuerwehr
Mittwoch, 03 November 2021 09:02

Blitzer zwischen Wellen und Geismar

EDERTAL-WELLEN. Derzeit wird zwischen Wellen und Geismar eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in einem Waldstück auf Höhe eines Parkplatzes - dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Schlagwörter
Dienstag, 14 September 2021 11:47

Reh ausgewichen - Renault überschlägt sich

EDERTAL. Leichte Verletzungen hat sich eine Frau (34) aus Fritzlar am 10. September bei einem Wildunfall zugezogen - erst am Montag zeigte sie den Unfall bei der Polizeistation Bad Wildungen an.

Nach Angaben der 34-Jährigen war sie gegen 19.15 Uhr mit ihrem Renault auf der Strecke von Züschen (Schwalm-Eder-Kreis) in Richtung Wellen unterwegs. Um einem Reh auszuweichen, legte die Fahrerin eine Vollbremsung hin, lenkte das Auto zu Seite und kam infolge des Ausweichmanövers von der Straße ab. Zunächst durchfuhr die 34-Jährige einen Straßengraben. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und blieb mit wirtschaftlichem Totalschaden am Rand der Landesstraße 3218 liegen.

Bei dem Unfall hat sich die Fahrerin leichte Verletzungen zugezogen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 03 September 2021 15:12

Holzhütte steht in Vollbrand - Wehren löschen

EDERTAL. Rund 25 Einsatzkräfte waren am Freitagabend in der Gemarkung Wellen im Einsatz, um eine brennende Hütte zu löschen - dabei kam auch der "Waldtanker" der Wellener zum Zuge.

Wie der Wehrführer vor Ort Martin Wagener mitteilte, wurden die Wehren Anraff, Bergheim/Giflitz und Wellen gegen 17.40 Uhr mit dem Kürzel "F2, brennt Hütte bei Wellen" alarmiert. Mit mehreren Tanklöschfahrzeugen trafen die Kameradinnen und Kameraden zeitnah an der Einsatzstelle ein. Mit geübten Griffen wurde ein Schnellangriff durchgeführt.

Während der Löscharbeiten rückte auch der Waldanker an, der von Feuerwehrkamerad mit seinem Schlepper gezogen wurde. Somit standen weitere 7000 Liter Löschwasser zur Verfügung. Wie das Feuer entstanden ist, darüber konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Es wird ermittelt, hieß es aus Polizeikreisen. Wer verdächtige Personen im Nahbereich der Hütte gesehen hat, der möchte sich bitte bei der Polizei in Bad Wildungen melden. Die Rufnummer lautet: 05621/70900.

Link: Feuerwehreinsatz am 2. September 2021 bei Wellen im Edertal.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr
Montag, 19 April 2021 11:55

Blitzer zwischen Wellen und Geismar

EDERTAL-WELLEN. Derzeit wird zwischen Wellen und Geismar eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in einem Waldstück auf Höhe eines Parkplatzes - dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer

WELLEN. Am Sonntag flüchtete ein bislang unbekannter Unfallverursacher nach einem Auffahrunfall in Wellen.

Gegen 17.20 Uhr war am Ostersonntag ein Unbekannter mit einem dunklen Kombi vom Wehrweg in die Geismarer Straße abgebogen - dabei nahm er einer 35-jährigen Kasselerin, die die Edertalstraße in Richtung Geismarer Straße befuhr, die Vorfahrt.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste die 35-Jährige mit ihrem Skoda Fabia stark ab. Darauf war eine 69-Jährige aus Gudensberg nicht vorbereitet. Sie erkannte das plötzliche Bremsmanöver zu spät und fuhr mit ihrem Seat Mii frontal in das Heck des Skoda. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. 

Ohne sich um seine Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Laut Zeugenaussagen soll es sich bei dem Fahrer um einen Mann gehandelt haben.

Die Bad Wildunger Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen. Wer Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05621/70900 zu melden.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 01 April 2021 08:47

Blitzer zwischen Bergheim und Wellen: 70 km/h

BERGHEIM/WELLEN. Derzeit wird zwischen Bergheim und Wellen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt - an der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten. Wir bitten unsere Leser, immer vorsichtig und aufmerksam zu fahren - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

- Anzeige -

Publiziert in Retter
Schlagwörter

ZÜSCHEN/WELLEN. Zwischen Züschen und Wellen verunfallte am Montagmorgen eine 62-Jährige mit ihrem Suzuki Jimny.

Die Frau befuhr gegen 9.48 Uhr die Landesstraße 3218 von Züschen in Richtung Wellen. In einer leichten Rechtskurve verlor sie aufgrund der vereisten Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet nach links von der Fahrbahn ab. Der Jimny überschlug sich und blieb auf der Seite im Straßengraben liegen. Nach bisherigen Informationen wurde die Edertalerin bei dem Unfall leicht verletzt.

Die eingesetzten Beamten der Bad Wildunger Polizei schätzen den entstandenen Sachschaden am Fahrzeug auf etwa 5000 Euro.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 11

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige