Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Ober Werbe

Mittwoch, 17 März 2021 07:23

Ausbau der Kreisstraße 20 geht weiter

WALDECK. Im Auftrag des Landkreises Waldeck-Frankenberg erneuert Hessen Mobil die Kreisstraße K 20 zwischen den Waldecker Stadtteilen Ober-Werbe und Nieder-Werbe.

Die Fahrbahn des rund 3 Kilometer langen Abschnitts wird außerhalb der Ortsdurchfahrten auf eine Breite von bis zu 6 Metern ausgebaut und dabei die Linienführung optimiert. In der Straße "Am Klosterbrunnen" in Ober-Werbe wird die Fahrbahn der K 20, ohne die Straße zu verbreitern, erneuert und im Auftrag der Stadt Waldeck der südseitige Gehweg saniert. Die EWF lässt entlang der gesamtem Strecke Leerrohre verlegen.

Nach Abschluss der des ersten Bauabschnitts im vergangenen Jahr beginnen nun die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt ab dem Pferdezentrum bis nach Ober-Werbe inklusive der Ortsdurchfahrt in der Straße "Am Klosterbrunnen". Dieser Abschnitt muss vom 22. März bis voraussichtlich Ende Mai für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitung über Basdorf ist in beiden Richtungen ausgewiesen. Das Pferdezentrum Edersee ist während der Bauarbeiten nur auch Richtung Nieder-Werbe erreichbar. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen rund 2,4 Millionen Euro. Davon trägt der Landkreis Waldeck-Frankenberg rund 2,2 Mio. Euro. Die EWF investiert 147.000 Euro, die Stadt Waldeck 30.000 Euro. (red)

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen
Montag, 27 Januar 2020 09:12

Blitzer in Sachsenhausen

WALDECK-SACHSENHAUSEN. Derzeit wird im Waldecker Ortsteil Sachsenhausen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird beidseitig, am Ortsausgang in Richtung Ober-Werbe.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

-Anzeige-


Publiziert in Blitzer

OBER-WERBE. Bis auf den Rahmen ausgebrannt ist ein Fiat Qubo am Samstag in Ober-Werbe, direkt vor dem Feuerwehrstützpunkt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Zunächst wurde die Feuerwehren aus Sachsenhausen und Nieder-Werbe in die Ober-Werber Straße alarmiert. Bei Eintreffen der 30 Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass der angegebene Pkw nicht in Nieder-Werbe, sondern in Ober-Werbe direkt vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Vollbrand stand.

Um 17.52 Uhr hatte ein Passant den in Vollbrand stehenden Qubo entdeckt und den Notknopf des Alarmgebers am Ober-Werber Dorfgemeinschaftshaus gedrückt. Über die Sirene wurden die Einsatzkräfte aus Ober-Werbe alarmiert, die im Nu eine Wasserversorgung vom Hydranten zum brennenden Pkw aufbauen konnten. Ein Trupp unter Atemschutz  löschte den Qubo zwar ab, der Fiat war aber nicht mehr zu retten.   

Die Polizei spricht von wirtschaftlichem Totalschaden an dem Pkw, der einer Anwohnerin gehört. Auch der Asphaltbelag unter dem abgebrannten Pkw wurde in Mitleidenschaft gezogen. Waldecks Stadtbrandinspektor Andreas Przewdzing traf mit seiner Mannschaft ebenfalls vor Ort ein und konnte sich ein Bild von der Lage machen. Insgesamt waren 40 Ehrenamtliche im Einsatz. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Feuerwehr

SACHSENHAUSEN/OBER-WERBE. Auf der Kreisstraße 20 zwischen Sachsenhausen und Ober-Werbe stürzte gestern Abend ein 14-jähriger Junge mit seinem Rad. Wie Zeugen gegenüber 112-magazin.de  berichteten, war der Jugendliche etwa 50 Meter vor dem Ortsschild von Ober-Werbe mit seinem Fahrrad in einer Rechtskurve gestürzt - und zwar so heftig, dass er ärztliche Hilfe benötigte.

Etliche Fahrzeugführer, die auf der K 20 unterwegs waren ignorierten den um Hilfe rufenden Jungen am Straßenrand und setzten ihren Weg auf der Kreisstraße 20 unbeirrt fort. Eine Gruppe Feuerwehrleute, die es sich im Garten eines Hauses im Meierweg gemütlich gemacht hatten, hörten die Hilferufe des Jugendlichen und eilten zu dem Verletzen. Nachdem der Notruf an die Leitstelle abgesetzt worden war, wurde der Gestürzte erstversorgt und die Unfallstelle abgesichert.

Nach wenigen Minuten erreichte der Promedica-Rettungsdienst aus Sachsenhausen die Unfallstelle und transportierte den Jungen in das Korbacher Krankenhaus, wo er ärztlich versorgt werden konnte. Der 14-Jährige hatte bei dem Sturz Schürfwunden und Prellungen erlitten. 

Anzeige:

 


Publiziert in Retter

NIEDER-WERBE. Die sogenannte Viererzugausbildung mit den Feuerwehren aus Sachsenhausen, Höringhausen, Ober-Werbe und Nieder-Werbe findet an diesem Samstag im Waldecker Stadtteil Nieder-Werbe statt. Die Brandschützer laden die Bürger dazu ein, die Übung zu verfolgen.

"Alle Interessierten dürfen natürlich gerne zuschauen", sagte im Vorfeld der Wehrführer von Nieder-Werbe, Klaus Sohl. Beginn der Übung ist um 16 Uhr an der Bushaltestelle in der Ortsdurchfahrt.

Worum es inhaltlich geht, wollte der Wehrführer im Vorfeld nicht verraten. Nur so viel: Teilnehmen an der Viererzugausbildung werden etwa 40 Kameraden mit sieben Einsatzfahrzeugen. Eine RTW-Besatzung des in Sachsenhausen stationierten Rettungsdienstes promedica übernimmt die Absicherung der Übung. (pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Samstag, 17 September 2016 08:06

Goldhausen und Ober-Werbe hessenweit vorn dabei

WALDECK-FRANKENBERG. Die Wettkampfgruppen aus Goldhausen und Ober-Werbe haben bei den Hessischen Feuerwehrleistungsübungen vordere Plätze belegt. Die Kameraden aus Bad Arolsen, erstmals an einem Wettkampf auf dieser Ebene beteiligt, belegten einen 15. Platz.

Insgesamt 21 Teams waren bei dem Landeswettbewerb in Hungen angetreten. Landessieger wurde die Gruppe aus Petersberg-Magretenhaun (Kreis Fulda) mit 92,7 Prozent. Die Staffel aus Goldhausen belegte mit einem kaum schlechteren Ergebnis von 91,7 Prozent den dritten Platz . Die Gruppe aus dem Waldecker Stadtteil Ober-Werbe holte sich mit 91,0 Prozent einen hervorragenden vierten Platz.

Die dritte Gruppe aus dem Landkreis Waldeck Frankenberg, Bad Arolsen, belegte mit 86,8 Prozent den 15 Platz. Alle drei heimischen Mannschaften hatten sich im Juli beim Bezirksentscheid auf dem Hauerplatz in Korbach für den Landswettbewerb qualifiziert.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

NIEDER-WERBE. Ein Baum ist bei einem Gewittersturm auf die Kreisstraße zwischen Nieder- und Ober-Werbe gestürzt. Die Feuerwehren aus Nieder-Werbe und Sachsenhausen rückten aus, um das Hindernis zu beseitigen.

Die beiden Wehren wurden am Sonntag gegen 16.15 Uhr alarmiert und rückten auf die K 20 in Richtung Ober-Werbe aus. Von einer Böschung herunter war ein stärkerer Baum quer über die Fahrbahn gestürzt und blockierte diese komplett. Die freiwilligen Einsatzkräfte beider Feuerwehren rückten dem Baum mit Kettensägen zu Leibe und zerlegten ihn.

Ein ebenfalls gefährdeter Baum wurde in Absprache mit der Polizei aus Sicherheitsgründen noch gefällt. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz beendet und die Brandschützer rückten wieder ein.

Im gesamten Landkreis gab es während der Gewitter vom Wochenende weitere Feuerwehreinsätze, unter anderem, weil Keller voll Wasser gelaufen waren. In Bad Arolsen wurden Straßen durch den Starkregen zeitweise überflutet.


Links:
Feuerwehr Nieder-Werbe
Feuerwehr Sachsenhausen

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

OBER-WERBE. Während sich eine Tierärztin auf einer Weide bei Ober-Werbe um die Geburt eines Alpaka-Jungen kümmerte, ist ihr Wagen rückwärts einen Berg hinunter und in den Graben gerollt. Die Feuerwehr rückte aus, um den auf die Seite gekippten Wagen zu sichern und Betriebsstoffe aufzunehmen.

Als "Geburtshilfe mit Folgen" bezeichnete der Wehrführer von Ober-Werbe, Gunnar Vöhl, den Einsatz am Mittwochnachmittag. In der Gemarkung Buchenbusch oberhalb von Ober-Werbe bekam ein Alpaka ein Junges. Zur Geburtshilfe kam eine Tierärztin aus dem Schwalm-Eder-Kreis hinzu. Die Veterinärin stellte ihren Wagen auf dem abschüssigen Wirtschaftsweg ab und ging zur Weide, um sich um die Niederkunft zu kümmern. Aus noch ungeklärter Ursache setze sich ihr Fahrzeug rückwärts in Bewegung und rollte talwärts in einen Graben, wo der VW auf die linke Seite kippte und so zum Stillstand kam.

Der Sohn des Alpaka-Eigentümes rief daraufhin die Leitstelle an, da Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug ausliefen. Die Feuerwehr Ober-Werbe rückte mit sechs Kameraden aus, die unter der Leitung von Wehrführer Gunnar Vöhl umgehend das Fahrzeug sicherten, Betriebsstoffe aufnahmen und einen Stickstoffbehälter aus dem Wagen bargen. Ein Abschleppdienst transportierten den Wagen anschließend ab.

"Fazit: Mutter und Kind wohlauf, Auto reparaturbedürftig", sagte der Wehrführer mit einem Augenzwinkern. Angaben über die Schadenshöhe machte er nicht.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

OBER-WERBE. In der Ortslage von Ober-Werbe kann es am Samstagnachmittag zu Behinderungen kommen: Grund ist eine gemeinsame Übung von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Daran nehmen Kameraden der Feuerwehren Ober-Werbe, Nieder-Werbe, Sachsenhausen und Höringhausen ebenso teil wie der in Sachsenhausen ansässige Rettungsdienst promedica, der mehrere Rettungswagen zu der Übung entsendet. Beginn ist um 16 Uhr.

"Es kann im Bereich des Mühlweges zu Behinderungen durch die Lösch- und Rettungsfahzeuge kommen", bittet Wehrführer Gunnar Vöhl um Verständnis. Interessierte Zuschauer sind eingeladen, sich ein Bild vom Ausbildungsstand der Wehren und ihrer Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst zu machen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

OBER-WERBE. Schwerer Unfall während der Radetappe des Edersee-Triathlos: Ein 38 Jahre alter Sportler aus Mittelhessen ist am Samstagmittag mit einer 78 Jahre alten Fußgängerin zusammengestoßen, die in Ober-Werbe die Straße überqueren wollte. Beide wurden schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Triathlet aus Wölfersheim war laut Polizei am Samstag gegen 12.45 Uhr von Sachsenhausen kommend mit seinem Fahrrad auf dem abschüssigen Meierweg im Waldecker Stadtteil Ober-Werbe in Fahrtrichtung Basdorf unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve sah er plötzlich eine Fußgängerin, die von rechts aus dem Mühlweg kommend den Meierweg in Richtung Delle überqueren wollte.

Der Rennradfahrer konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen und erfasste die 78 Jahre alte Fußgängerin. Beide Personen kamen zu Fall und verletzten sich dabei schwer. Der Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen eilten zur Unfallstelle und versorgten die Verletzten, außerdem flog die Besatzung des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 den Waldecker Stadtteil an.

Während der Radsportler in ein Wildunger Krankenhaus eingeliefert wurde, flogen die Luftretter die Rentnerin in eine Kasseler Klinik.


Auch bei einer anderen Sportveranstaltung war kürzlich Hilfe aus der Luft gefragt:
Stürze beim Downhill: Drei Rettungshubschrauber zeitgleich (13.06.2015)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige