Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hocheinbauverfahren

Mittwoch, 03 März 2021 09:29

Waldeck-West: Erneuerung der Landesstraße

WALDECK. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße L 3256 zwischen Waldeck und Waldeck-West auf einer Länge von rund 1,5 Kilometer.

Die von Hessen Mobil beauftragte Fachfirma wird im sogenannten Hocheinbauverfahren Asphalt in einer Stärke von 16 cm auf der bestehenden Fahrbahndecke aufbringen. Zudem werden 280 m Leitungen für die Straßenentwässerung eingebaut und in der gleichen Länge Entwässerungsgräben hergestellt. Im Bereich der beiden Einmündungen der Sanierungsstrecke wird der alte Asphalt abgefräst und in drei Schichten und einer Höhe von insgesamt 30 cm neuer Asphalt aufgebracht.

Der Bau erfolgt in zwei Abschnitten. Begonnen wird mit der Strecke zwischen der Einmündung zur Sachsenhäuser Straße in Waldeck bis zum Parkplatz der Seilbahn. Zum Abschluss der Maßnahme wird das Stück der Landesstraße von dort bis zur Ederseerandstraße saniert. Die Baumaßnahme beginnt am 8. März. Ab diesem Zeitpunkt muss die Strecke zwischen der Sachsenhäuser Straße in Waldeck und dem Parkplatz der Talstation der Seilbahn voll gesperrt werden. Die Seilbahn ist während des ersten Bauabschnitts von der Ederseerandstraße aus erreichbar.

Die Umleitungsstrecke führt ab Waldeck-West über Nieder-Werbe, Sachsenhausen nach Waldeck und ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Ziel von Hessen Mobil ist es, die gesamte Baumaßnahme bis Ende April/Anfang Mai abzuschließen. Die Ederseerandstraße ist von der Baumaßnahme nicht betroffen und bleibt durchgängig befahrbar.

Das Land Hessen investiert im Rahmen der "Sanierungsoffensive 2016-2022" rund 0,7 Mio. Euro in diese Maßnahme.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige