Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Blaulichtnachrichten

Montag, 13 September 2021 18:46

Spanngurt verfängt sich - Golf stoppt jäh

VOLKMARSEN. Für einen Mann aus dem Kreis Höxter endete die Fahrt in seinem Golf am Montagmorgen gegen 6.50 Uhr auf der Landesstraße 3075 zwischen Welda und Volkmarsen mit sofortiger Wirkung.

Zum angegebenen Zeitpunkt überholte der Pkw einen Lkw in Fahrtrichtung Volkmarsen, als unvermittelt das linke Vorderrad blockierte und der Golf abrupt abgebremst wurde. Bei näherer Betrachtung hatte sich ein Spanngurt, der auf der Fahrbahn lag, um das Rad geschlungen und die "Notbremsung" herbeigeführt. Dabei wurde der Pkw im Frontbereich stark beschädigt - das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Hinweise, wer den Spanngurt verloren hat, nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. Weiterhin appelliert die Polizei an den Besitzer des Spanngurtes, sein Eigentum in Bad Arolsen auf der Polizeidienststelle abzuholen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Mit ihrem weißen Mercedes ist am Donnerstagabend eine Frau aus Korbach gegen einen Straßenbaum gefahren - sowohl die Fahrerin (41) als auch die Mitfahrerin (7) kamen mit leichten Verletzungen davon.

Nach Angaben der mit dem Fall betrauten Beamten befuhr die zum Unfallzeitpunkt 41-Jährige am 9. September gegen 18.55 Uhr die Landesstraße von Korbach in Richtung Nordenbeck. Zunächst geriet der Benz nach rechts auf die Bankette, beim Gegenlenken übersteuerte die Fahrerin den Pkw, dieser kam ins Schleudern und prallte frontal gegen einen Straßenbaum.

Glücklicherweise konnten sich Mutter und Tochter aus dem Wrack befreien. Ersthelfer bemühten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die beiden Leichtverletzten. Mittels Abschleppdienst musste der Mercedes abtransportiert werden. Auf rund 8000 Euro wird der wirtschaftliche Totalschaden an der A-Klasse geschätzt. Für die Dauer der Bergungsmaßnahme kam es auf der Landesstraße 3076 zu leichten Verkehrsbehinderungen. Wie die Polizei weiter mitteilt, waren beide Personen angeschnallt, sonst hätte das Verletzungsmuster wahrscheinlich anders ausgesehen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 09 September 2021 07:57

Motor stottert: Golf fährt auf

WALDECK. Ein technischer Defekt führte am Mittwoch indirekt zu einem Auffahrunfall bei Sachsenhausen - Verletzt wurde niemand, der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 3500 Euro.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr eine Frau (37) aus dem Edertal mit ihrem schwarzen BMW gegen 13.30 Uhr die Bundesstraße 485 von Sachsenhausen in Richtung Bundesstraße 251. Ihr folgte mit einigem Abstand ein silbergrauer VW-Golf, der von einem 23-jährigen Mann aus Korbach gesteuert wurde. Am Abzweig wollte die Edertalerin nach links in Richtung Korbach auf die B 251 auffahren.

Ein technischer Defekt verhinderte dieses Vorhaben - ohne dass die Bremsleuchten dem Hintermann signalisieren konnten, dass das vor ihm fahrende Fahrzeug stehen bleibt, gab der Korbacher Gas und stieß ins Heck des BMW. An dem Golf entstand Sachschaden von 2000 Euro im Frontbereich. Das Heck des BMW wird für 1500 Euro repariert werden müssen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 08 September 2021 10:57

Einbruch in Giflitzer Lebensmittelmarkt

EDERTAL. Unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dem Giflitzer Lebensmittelmarkt "tegut" einen Besuch abgestattet.

Wie Polizeisprecher Manuel Luxenburger in einer Pressemitteilung bekannt gab,  entwendeten die Ganoven mehrere Stangen Zigaretten mit einem Warenwert von ungefähr 1000 Euro. Nach derzeitiger Spurenlage hebelten die Einbrecher eine Zugangstür aus Glas auf und gelangten so in den Markt. Bei der Tatausführung lösten die Täter den Einbruchalarm aus und flohen aus dem Gebäude.

Ein Zeuge konnte zum Tatzeitpunkt zwei männliche Personen beobachten, die, vermutlich mit Müllsäcken in den Händen, die Straße im Bereich der ehemaligen Diskothek rennend überquerten. Die unbekannten Männer stiegen anschließend in zwei Pkw und flüchteten in Richtung Edertal-Anraff. Der Sachschaden an der Zugangstür wird auf 500 Euro geschätzt.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Alkoholisiert ist am späten Montagabend ein 29-jähriger Mann aus dem Raum Wolfhagen mit seinem blauen VW verunglückt - er selbst, sowie seine beiden Mitfahrer (31 und 32 Jahre) wurden schwerverletzt in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr der 29-Jährige mit seinem Passat gegen 23.50 Uhr die Landesstraße 3075 von Wolfhagen in Richtung Ehringen. Kurz vor Ehringen kam der Passat aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Mitfahrer und auch der Fahrer wurden bei dem Unfall schwerverletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit drei RTW nach Bad Arolsen, Kassel und Wolfhagen gebracht.

An dem Auto entstand Sachschaden von 12.000 Euro. Weil der Motor aus der Karosserie herausgerissen wurde und beide Achsen verbogen waren, musste das Fahrzeug abgeschleppt werden. Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers veranlasste die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen bei dem Fahrer eine Blutentnahme anzuordnen - der Führerschein des 29-Jährigen wurde sichergestellt.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN-WETTERBURG. Um einen Zusammenstoß mit einem Radfahrer zu vermeiden, musste am Sonntag ein 20-jähriger Mann aus Korbach seinen Mercedes gegen ein geparktes Auto lenken - es entstand Sachschaden, wie die Polizei mitteilt.

Zugetragen hatte sich der Unfall gegen 17.30 Uhr in der Straße "Hohler Weg" in Wetterburg - dort war der 20-Jährige mit seinem Pkw talabwärts in Richtung Twistesee unterwegs. Ihm kam zum angegebenen Zeitpunkt ein etwa 40 bis 45 Jahre alter Radfahrer mit einem neongrünen Kinderanhänger entgegen. Ohne den Mercedes zu beachten, trat der Biker in die Pedale und nahm dabei die Fahrspur für sich in Anspruch. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Korbacher seinen Benz nach rechts und stieß dort mit einem geparkten Fiat zusammen.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Radfahrer seinen Weg fort. Dieser Mann wird wie folgt beschrieben: Dunkler Teint, etwa 40 bis 45 Jahre alt, er trug ein graues Kapuzen-Shirt und einen Spitzbart. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97900 entgegen.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Montag, 06 September 2021 09:09

Promillefahrt auf dem Edersee - Festnahme

WALDECK/EDERSEE. Eine Gefährdung des Schiffsverkehrs auf dem Edersee rief am Sonntag die Wasserschutzpolizei auf den Plan.

Am 5. September gegen 15.20 Uhr kreuzte der Schiffsführer eines offenen Elektro-Motorboots im Bereich der Edertalsperre den Kurs eines vorfahrtsberechtigten Fahrgastschiffes. Ein Zusammenstoß konnte nur durch das Aufstoppen des vollbesetzten Fahrgastschiffes verhindert werden. Es entstanden weder Personen- noch Sachschaden. Der beim Verantwortlichen durchgeführte Atemalkoholtest ergab 1,9 Promille. Er wurde festgenommen und eine Blutentnahme durch die Staatsanwaltschaft angeordnet.


Am 1. August 2021 war ein Bootsführer alkoholisiert auf dem Edersee aufgefallen.

Link: Alkoholisierter Bootsführer auf dem Edersee gestoppt (2. August 2021)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Sonntag, 05 September 2021 17:23

Alarmübung: Wehren beweisen gute Zusammenarbeit

NORDENBECK. Eine Alarmübung forderte die Einsatzkräfte aus Nordenbeck, Ober-Ense, Nieder-Ense und Goldhausen am Freitagabend.

Um kurz vor halb sieben ertönten die Sirenen und Meldeempfänger. Ein angenommener Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen war als Aufgabe zu lösen. Das gesamte Objekt war stark verraucht, es herrschten somit sehr realistische Bedingungen. Eine Person wurde über die Steckleiter aus dem ersten Obergeschoss gerettet, zwei weitere vermisste Personen waren unter schwerem Atemschutz im Gebäude zu suchen. Zeitgleich galt es, die Wasserversorgung aus einem Bachlauf sicherzustellen und die Brandbekämpfung zielgerecht einzuleiten. 

Die Stadtbrandinspektoren Carsten Vahland und Arno Zenke waren als Beobachter sehr zufrieden. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Zusammenarbeit. Diese habe hervorragend funktioniert. Die Trupps im Innenangriff wurden teilweise gemischt eingesetzt, die Kommunikation funktionierte reibungslos. Alle gestellten Aufgaben haben die rund 35 eingesetzten Kräfte als Team Hand in Hand erledigt.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr

HAINA/FRANKENBERG. Ein Alleinunfall bei Römershausen (Haina) rief am späten Donnerstagabend die Feuerwehren aus Haina, Gemünden, Halgehausen und Römershausen auf den Plan - später wurden die Feuerwehr Frankenberg mit dem zweiten Rettungssatz und die Freiwillige Feuerwehr Sehlen mit einer zusätzlichen Wärmebildkamera angefordert.

Vorausgegangen war ein Alleinunfall auf der Landesstraße 3073 zwischen Römershausen und Mohnhausen. Wie es zu dem Unfall kam, darüber konnte die Polizei am Einsatzort noch keine Angaben machen. Fest steht, dass der 18-Jährige mit seinem silbergrauen Audi Avant gegen 23 Uhr von Römershausen in Richtung Mohnhausen unterwegs war. 

In Höhe der Straße "Webershecke" kam der Gemündener nach rechts von der Fahrbahn ab, sein Audi drehte sich und stieß mit der Fahrerseite gegen einen Straßenbaum. Der Aufprall war so heftig, dass sich die Karosserie im 90°-Winkel um den Baum legte. Passanten und andere Verkehrsteilnehmer riefen umgehend die Notrufnummer 112 an - daraufhin setzten sich eine RTW-Besatzung, ein Notarzt, die Feuerwehr und Polizeikräfte in Bewegung, um die im Fahrzeug eingeklemmte Person zu retten.

Gemeindebrandinspektor Thomas Bahr ließ zunächst die Einsatzstelle absperren, koppelte mit dem eingetroffenen Rettungsteam und ließ parallel die Einsatzstelle ausleuchten. Nachdem klar war, dass ein Rettungssatz nicht ausreicht, traf die Freiwillige Feuerwehr Frankenberg mit einem zweiten, stärkeren Rettungssatz ein, um die Holme, das Dach und das Lenkrad des Avant zu entfernen. Mittels Spineboard konnte der 18-Jährige patientenschonend aus dem Wrack befreit und dem Notarzt übergeben werden.

Weil der schwerverletzte Fahrer von einem Beifahrer sprach, dieser aber weder im Auto noch am Straßenrand zu finden war, musste die Wärmebildkamera eingesetzt werden. Eine zweite WBK wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Sehlen herangeführt. Auch die Polizei unterstütze die Suchmaßnahmen, bis klar wurde, dass sich der Fahrer zum Zeitpunkt des Unfall allein im Auto befunden hatte. Insgesamt waren 40 Freiwillige an der Rettungsaktion beteiligt. Einsatzleiter Thomas Bahr übergab nach etwa drei Stunden die Unfallstelle an die Polizei Frankenberg.

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass der hohe Ausbildungsstand und die Aufrüstung der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Waldeck-Frankenberg Leben retten können. Mit schweren Verletzungen kam der 18-Jährige ins Klinikum nach Marburg. Wie durch ein Wunder erlitt der junge Mann "nur" multiple Knochenbrüche. Lebensgefahr besteht aber nicht, hieß es aus Kreisen der Klinik. 

Nachdem Polizeikräfte den Unfall aufgenommen hatten und der Pkw durch das Abschleppunternehmen AVAS entsorgt wurde, konnte die Strecke gegen 2.15 Uhr für den Verkehr freigegeben werden.

Link: Unfallstandort am 2. September 2021 bei Römershausen.

Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 02 September 2021 08:27

Zehn Minuten abwesend - 1000 Euro Schaden

EDERTAL. Nur zehn Minuten benötigte ein Verkehrsteilnehmer am Mittwochnachmittag in Giflitz, um einen Schaden von 1000 Euro zu hinterlassen - um die Regulierung kümmerte sich der Geflüchtete nicht.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Fahrer seinen blauen Skoda Fabia in der Straße "Am Kornhaus" neben dem Eingang des dortigen Tegut-Marktes um 15.50 Uhr abgestellt. Bei seiner Rückkehr um 16 Uhr bemerkte er eine Beschädigung am linken, vorderen Radlauf. Vom Verursacher fehlte jede Spur, auch eine Befragung von Marktbesuchern blieb ohne Erfolg.

Mittlerweile hat die Polizei Bad Wildungen den Fall übernommen und sucht Zeugen der Tat. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 116

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige