Diese Seite drucken

Unfallfluchten in Bad Arolsen: Verursacher fährt auf Felge weiter

Mittwoch, 07 April 2021 06:40 geschrieben von
Die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen suchen Hinweisgeber. Die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen suchen Hinweisgeber. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD AROLSEN. Zwei Unfallfluchten beschäftigen derzeit die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen. In einem Fall wird der Verursacher gesucht, in einem anderen der oder die Geschädigte.

Am 1. April parkte eine 55-Jährige ihren dunkelgrauen VW Golf gegenüber des Getränkemarktes auf dem Herkules-Parkplatz. In der Zeit zwischen 19 Uhr und 19.30 Uhr stieß ein bislang Unbekannter, vermutlich bei einem Parkmanöver, mit seiner Anhängerkupplung gegen die Stoßstange der Geschädigten. Der Verursacher setzte seine Fahrt daraufhin fort, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern.  Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise zum Verursacher liegen bislang nicht vor.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Sonntagabend (4. April) gegen 22 Uhr. Zu dieser Uhrzeit befuhr ein 44 Jahre alter Mann mit seinem roten VW Golf die Marsberger Straße, aus Massenhausen kommend, in Richtung Bad Arolsen. In Höhe der Abfahrt zur Bundesstraße 252 (kurz vor dem Bad Arolser Bahnhof) platzte ihm der linke Vorderreifen - daraufhin überfuhr er nach links die dortige Verkehrsinsel und kam am Bordstein der Gegenrichtung zum Stehen. Hierbei entstanden nach ersten Informationen keine Schäden.

Er setzte kurz darauf seine Fahrt über die Bahnhofstraße fort. Beim Umfahren des Kirchplatzes verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, da er mittlerweile auf der blanken Felge fuhr - er beschädigte in der Folge einen entgegengesetzt geparkten Pkw an dessen Kotflügel. Der Fahrer setzte dann erneut seine Fahrt fort, ohne den Verkehrsunfall zu melden.

Am nächsten Tag (15 Uhr) meldete der Fahrer den Verkehrsunfall schließlich bei der Polizeistation Bad Arolsen, der beschädigte Pkw befand sich zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr an der Unfallstelle. Es soll sich bei dem Auto um einen grauen Kleinwagen mit Korbacher Kennzeichen handeln. Gesucht werden nun Zeugen des Vorfalls sowie der Nutzer des beschädigten Kleinwagens.

Hinweise in beiden Fällen nimmt die Bad Arolser Polizei unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. 

- Anzeige -

Letzte Änderung am Mittwoch, 07 April 2021 06:54

Ähnliche Artikel