Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: roter Golf

FRANKENBERG. Ordentlich gekracht hat es am Freitagabend gegen 20.20 Uhr in der Röddenauer Straße - dort waren zwei Pkws in Höhe der Hausnummer 9 kollidiert. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Frankenberger Polizei auf insgesamt 10.000 Euro.

Zu dem Unfall kam es, als eine 23-Jährige aus Frankenberg mit ihrem Golf 6 die Röddenauer Straße in Richtung Bahnhofstraße befuhr, um in die Einfahrt ihrer Liegenschaft zu gelangen. Zum selben Zeitpunkt steuerte ein 20 Jahre alter Mann seinen roten Audi von der Siegener Straße kommend während einer Grünphase nach links in die Röddenauer Straße.  Dabei übersah die 23-Jährige den vorfahrtsberechtigten, entgegenkommenden Audi; es kam zum Zusammenstoß.

Sowohl die 17-Jahre alte Beifahrerin im roten Audi, als auch die Fahrerin des roten Golfs wurden verletzt in das Kreiskrankenhaus Frankenberg eingeliefert. Der Schaden an dem Golf wurde mit 7500 Euro angegeben. Die restlichen 2500 Euro wurden dem A3 (Totalschaden) zugeschrieben, der von der Firma AVAS abgeschleppt werden musste. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Röddenauer Straße in Frankenberg am 12.10.2018

Anzeige:


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Mehrmals in Längsrichtung überschlagen, hat sich eine Frau aus Bad Wildungen, als sie mit ihrem roten Golf aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen war - wie durch ein Wunder blieb die Frau unverletzt, an dem roten VW entstand Totalschaden.

Ereignet hatte sich der Unfall am 13. Januar um 16.50 Uhr auf der Bundesstraße 253. Die 22-Jährige war mit ihrem Pkw von Hundsdorf in Richtung Wega unterwegs, geriet auf den rechten Fahrbahnrand, steuerte gegen und überschlug sich mehrmals mit ihrem Wagen.

Die Polizei schätzt den Schaden an dem total demolierten Fahrzeug auf 3500 Euro.




Publiziert in Polizei
Mittwoch, 22 November 2017 09:00

Fahrfehler - Mit Golf Wegweiser geplättet

BAD WILDUNGEN. Eigene Wege gefahren ist am Dienstagabend ein 32-jähriger Golffahrer in Bad Wildungen - wahrscheinlich war ein Fahrfehler ursächlich für den Alleinunfall im Kreisel.

Nach Zeugenaussagen befuhr am 21. November gegen 18.30 Uhr ein Golffahrer die Waldschmidtstraße und steuerte seinen roten Golf in den Kreisel. Dabei geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und rammte ein Wegweiserschild. Die hinzugerufene Polizeistreife nahm den Unfall auf und prüfte routinemäßig ob der Fahrer alkoholisiert war. Anzeichen für Alkoholkonsum ergaben sich allerdings nicht.

Unverletzt konnte der 32-Jährige mit dem noch fahrbereiten Golf die Unfallstelle verlassen. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Das Schild wird für 400 Euro neu aufgestellt.

Link: Unfallstandort Kreisel Waldschmidtstraße

Anzeige:



Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige