Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: multiple Verletzungen

DIEMELSTADT/WREXEN. Mit seinem unbeleuchteten Fahrrad befuhr am Freitagabend gegen 20.20 Uhr ein 24 Jahre alter Mazedonier die Landesstraße 3081 von Wrexen in Fahrtrichtung Rhoden. In dieselbe Richtung steuerte ein 21-Jähriger seinen weißen Skoda Fabia (HX), übersah den auf der Straße fahrenden Radler, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer kam.

Dabei wurde der Mazedonier auf die Straße geschleudert, wo er mit multiplen Verletzungen liegen blieb. Über den Notruf informierte der 21-Jährige die Leitstelle und forderte den Notarzt und die Polizei an. Gegenüber der Polizei gab der in Warburg wohnende Fahrer des Pkws an, den Radfahrer übersehen zu haben, auch deshalb, weil der Biker weder über Signalkleidung verfügte, noch sein Rad beleuchtet war. Diese Behauptung stellte sich als wahr heraus.

Der hinzugerufene Notarzt stellte schwere Verletzungen bei dem Mazedonier fest und ließ den in Wrexen gemeldeten Mann nach der medizinischen Erstversorgung mit einem RTW in das Bad Arolser Krankenhaus einliefern. (112-magazin)


Die Beamten der Polizeidienststelle Bad Arolsen hatten in dieser Nacht weitere, schwere Unfälle aufzunehmen und Ermittlungen anzustellen:

Link: BMW-Fahrer verwüstet Vorgärten und prallt gegen Hauswand (13.10.2018)

Link: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Landau und Bühle, kein Führerschein (13.10.2018)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 16 November 2017 07:05

Unfall auf B 253: Junge Frau schwer verletzt

HATZFELD/EIFA. Wahrscheinlich übersehen hat eine 23-jährige Frau aus Niestetal einen entgegenkommenden Polo während eines Überholvorgangs -  die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Nach Angaben der Polizeibehörde in Frankenberg ereignete sich der Vorfall am Dienstag gegen 16.55 Uhr, als die 23-Jährige mit ihrem schwarzen Audi auf der Bundesstraße 253 von Laisa in Fahrtrichtung Eifa unterwegs war. Die junge Frau setzte mit ihrem Audi zum Überholen eines Lkw´s an, ohne zu erkennen, dass sich auf der Gegenfahrbahn aus Eifa kommend, eine 19-Jährige mit ihrem schwarzen Polo näherte. Als sich die Niestetalerin auf gleicher Höhe mit dem LKW befand, erkannte sie die Situation und steuerte ihren Wagen in der Schrecksekunde nach rechts gegen den Lkw. 

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, riss die 19-Jährige das Lenkrad ebenfalls nach rechts, sie kam dabei von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals mit ihrem Polo und kam im Feld zum Stehen. Dabei zog sich die Hatzfelderin schwere Verletzungen zu, unter anderem eine Gehirnerschütterung sowie multiple Prellungen. Ein hinzugerufener Notarzt ließ die schwerverletzte Frau nach der Erstversorgung von einer RTW-Besatzung in ein Krankenhaus transportieren, wo sie stationär aufgenommen wurde. An dem Polo entstand nach Polizeiangaben wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Für die Unfallverursacherin aus Niestetal ging der Unfall glimpflicher aus: Die 23-Jährige hatte an ihrem Audi einen Sachschaden von 800 Euro zu verkraften - sie blieb unverletzt. 





Publiziert in Polizei
Freitag, 22 September 2017 18:42

Kind angefahren - Multiple Verletzungen, Krankenhaus

DIEMELSEE. Beim Überqueren der Straße wurde im Diemelseer Ortsteil Adorf ein Elfjähriger Junge angefahren. Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr, als ein weißer Mazda aus Richtung Korbach die Flechtdorfer Straße in Richtung Padberg befuhr. Nach Polizeiangaben wollte der Elfjährige Adorfer in Höhe der Apotheke die Fahrbahn überqueren, als der Fahrer, ein 51-jähriger Mann aus Marsberg mit seinem XR-3 den Jungen vorne rechts mit dem Kotflügel erwischte. 

Das Unfallopfer fiel daraufhin zu Boden, Passanten wählten die Notrufnummer und alarmierten umgehend die Leitstelle. Der hinzugerufene Notarzt, sowie die RTW-Besatzung der Johanniter Unfallhilfe waren sofort vor Ort und versorgten den Verletzten. Mit multiplen Verletzungen wurde der Adorfer in das Korbacher Krankenhaus verlegt und stationär aufgenommen.

An dem weißén Mazda entstand Sachschaden am rechten Stoßfänger und am Kotflügel. Den Unfall aufgenommen haben die Beamten der Polizeistation Korbach.

Link: Unfallstandort Google Maps

Anzeige:


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige