Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zeugenaufruf

FRANKENBERG. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, hat die Fahrerin eines roten Ford Focus das Weite gesucht - die Polizei in Frankenberg sucht Zeugen dieser Verkehrsunfallflucht, die sich bereits am 17. Juni in der Ritterstraße ereignet hat.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte eine 30-jährige Frau ihren schwarzen up vor dem Haus in der Ritterstraße Nr. 4 abgestellt. Gegen 14 Uhr bemerkte ein Zeuge, dass ein roter Ford  beim Rangieren an die hintere linke Fahrzeugecke des up gestoßen war. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden, den die Polizei mit 1000 Euro angibt, zu kümmern, setze die Fahrerin ihren Weg fort.

Um die Verkehrsunfallflucht aufklären zu können, benötigt die Polizei weitere Zeugenaussagen. Hinweise nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 24 Juni 2020 14:58

Illegal Müll entsorgt - Polizei sucht Zeugen

BAD WILDUNGEN. Erneut haben Umweltsünder bei Bad Wildungen zugeschlagen und hochgiftigen Abfall illegal in einem Waldgelände entsorgt.

Wie die Polizei mitteilt, haben Zeugen am Montag (22. Juni) in der Waldgemarkung zwischen Braunau und Bergfreiheit illegal entsorgten Müll gefunden und dies der Polizeistation Bad Wildungen mitgeteilt. Bei dem Müll in der Nähe des Hochbehälters Braunau , handelt es sich um mehrere Wellasbestplatten (siehe Fotos). Die Stadt Bad Wildungen hat Anzeige erstattet.

Die Polizeistation Bad Wildungen ermittelt nun wegen einer Umweltstraftat und sucht Zeugen. Hinweise werden unter der Rufnummer 05621/70900 entgegengenommen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

DIEMELSTADT. Bereits unter Strom stehende Erdkabel haben unbekannte in Rhoden durchtrennt und mitgenommen. Die Tatzeit grenzt die Polizei zwischen Freitag (19. Juni) und Montag (22. Juni) ein.

Die Täter schnitten mehrere Meter der obererdig liegenden Stromkabel für die Straßenbeleuchtung in der Landstraße ab. Sie flüchteten unerkannt mit dem Diebesgut im Wert von etwa 150 Euro. Da die Kabel für die Straßenlaternen nun neu verlegt werden müssen, entstand erheblicher Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Kabel standen bereits unter Strom, sodass durch das Abschneiden eine erhebliche Gefahr für die unbekannten Täter bestand, aber auch unbeteiligte Menschen gefährdet wurden.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in einen Geräteschuppen im Bad Arolser Stadtteil Helsen ein. Sie entwendeten Autoräder und Elektrowerkzeuge - die Polizei sucht Zeugen.

Die Täter begaben sich zunächst an ein Hoftor des Gebäudes in der Schanzenstraße. Nachdem sie ein Schloss aufgehebelt hatten, konnten sie auf den Hof gelangen. Auf dem Hof stahlen sie vier Autoräder. Dabei handelt es sich um Alufelgen der Marke Ford mit Reifen der Marke Michelin in der Größe 225x45 ZR 18.

Anschließend zerstörten die Täter ein weiteres Schloss und gelangten so in einen Geräteschuppen. Aus diesem entwendeten die Einbrecher mehrere Elektrowerkzeuge, wie Sägen und Laubbläser der Marken Stihl und Bosch. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro, die Höhe des Diebesgutes steht noch nicht fest.

Die Polizei bittet um Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 zu melden.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Am Samstag (30. Mai) gegen 21.30 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße in Bad Arolsen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 25-Jährigen und einem 30-Jährigen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Der 30-Jährige und seine 22-jährige Freundin erstatteten am späten Samstagabend Anzeige bei der Polizei in Bad Arolsen. Sie schilderten, dass sie gegen 21.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Höhe eines Grillrestaurants in ihrem Auto saßen, als plötzlich der 25-Jährige erschienen sei. Dieser habe gegen das Auto getreten. Anschließend sei es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der der 25-Jährige auch Pfefferspray eingesetzt habe. Der 30-Jährige und seine Freundin wurden leicht verletzt.

Der Vorfall soll von mehreren Personen beobachtet worden sein. Diese werden daher gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 als Zeugen zu melden. (ots/r)




Publiziert in Polizei

KORBACH. Ihren schwarzen Suzuki hatte eine 28-jährige Frau aus Diemelsee am Dienstag (26. Mai), gegen 8 Uhr, vor einer Arztpraxis in der Dr. Hartwig-Straße abgestellt - bei ihrer Rückkehr zum Fahrzeug gegen 13 Uhr, stellte die Swift-Fahrerin einen Kratzer an der Beifahrerseite in einer Höhe von 51 cm fest.

Vom Verursacher fehlte jede Spur, wie die 28-Jährige den aufnehmenden Beamten mitteilte. Nach Angaben der Polizei ist der Schaden am Swift vermutlich beim Ein- oder Ausparken entstanden. Anhand der Spurenlage ist davon auszugehen, dass es sich beim Verursacherfahrzeug um ein helles, vermutlich weißes oder hellblaues Fahrzeug handelt.

Hinweise zum Fluchtauto nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Erneut hatten es Einbrecher auf eine Mülldeponie abgesehen. Nach dem Einbruch in Frankenberg-Geismar zwischen dem 16. und 18. Mai, war diesmal die Müllumladestation in Bad Wildungen Ziel von unbekannten Tätern. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und sucht Zeugen.

Die Täter begaben sich an die Rückseite des Geländes an der Giflitzer Straße in Bad Wildungen. Nachdem sie dort den Zaun durchtrennt hatten, konnten sie das Gelände betreten. Sie brachen gewaltsam in das Bürogebäude ein und durchsuchten mehrere Räume und Behältnisse. Die Täter konnten keine Beute machen, hinterließen aber einen Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-






Publiziert in Polizei
Mittwoch, 13 Mai 2020 13:22

Tiguan in der Rauchstraße ramponiert

BAD AROLSEN. Erneut hat sich in Bad Arolsen eine Verkehrsunfallflucht ereignet - es werden Zeugen gesucht.

Am heutigen Mittwoch kam es in der Rauchstraße zu einer Unfallflucht, nachdem ein 71-jähriger Mann seinen grauen VW-Tiguan ordnungsgemäß auf dem rechten Parkstreifen, etwa in Höhe einer Fahrschule gegen 9 Uhr abgestellt hatte.

Bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug um 11 Uhr, fiel dem Halter auf, dass der linke Außenspiegel am Tiguan Beschädigungen aufwies. Vermutlich, so die Polizei, muss ein anderer Verkehrsteilnehmer den Außenspiegel mit einem Pkw oder Lkw angefahren haben. Die Höhe des Sachschadens wird auf 300 Euro geschätzt.

Hinweise zu diesem Fall werden von der Polizeidienststelle Bad Arolsen entgegengenommen. Die Rufnummer lautet: 05691/97990.  

-Anzeige-






Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Zeit von Donnerstagabend, 7. Mai, bis Freitagnachmittag, 8. Mai 2020, wurde von einer Schafsweide zwischen dem Sandbruch Funke und Lütersheim ein Weidezaungerät der Marke Horizont hotSHOCK samt Batterie im Gesamtwert von 350 Euro entwendet. Ebenfalls in der letzten Woche hat ein bislang unbekannter Täter versucht in eine Laube einzubrechen. Die Laube befindet sich unweit der Schafsweide an der "Watter" (Bach). Hier wurde ein Sachschaden von 250 Euro verursacht.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 12 Mai 2020 10:03

Reifen illegal bei Korbach entsorgt

KORBACH. In der letzten Woche (19. KW) wurden in Korbach in der Feldgemarkung "In den Lehnen" eine größere Menge Altreifen unerlaubt entsorgt. Die Menge und Lage der Altreifen lässt vermuten, dass die Reifen mit einem größeren Anhänger oder Lkw dort illegal und rücksichtslos mitten auf dem Feldweg abgekippt wurden.

Ein Zeuge entdeckte den Müllberg am Donnerstagmorgen (7. Mai 2020) und verständigte das Ordnungsamt der Stadt Korbach. Der Bauhof hat die Reifen inzwischen abgeholt und fachgerecht entsorgt. Die Polizei Korbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter  der Rufnummer 05631/9710 um Hinweise zum Verursacher. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Seite 10 von 32

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige