Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zeugenaufruf

FRANKENBERG. Die Zeugin eines Verkehrsunfalls, der sich am 16. September auf der Landesstraße zwischen Frankenberg und Somplar ereignet hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Frankenberg in Verbindung zu setzen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein Niederländer (50) gegen 12.45 Uhr mit seinem Motorrad die Landesstraße 3073 von Frankenberg in Richtung Somplar. In einer Rechtskurve in Höhe der Meiserburg verlor der Fahrer die Kontrolle über seine KTM und geriet in den Gegenverkehr - dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden schwarzen Audi.

Die 28-Jährige aus Hallenberg überstand den Unfall vermeintlich unbeschadet - später stellte sich heraus, dass die Frau von einer bislang unbekannten Person ins Krankenhaus gefahren wurde. Diese Person, eine Frau mit einem Volkswagen, wird gebeten, sich als Zeugin bei der Polizei unter der Rufnummer 06451/72030 zu melden.

Link: Motorrad gerät in den Gegenverkehr: 50-Jähriger schwerverletzt (16.09.2022)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 28 September 2022 09:11

Postauto angefahren - Verursacher flüchtet

VÖHL. In Buchenberg hat sich am Dienstag eine Verkehrsunfallflucht ereignet - beschädigt wurde der Transporter eines Postzustellers. 

Wie die Polizei miteilt, ereignete sich die Unfallflucht am 27. September zwischen 13 und 14.30 Uhr in Buchenberg. Der Zusteller benutzte für seine Tätigkeiten einen gelben VW Bus der Post. Offensichtlich beim Verteilen der Postsendungen streifte ein unbekanntes Fahrzeug den Kotflügel vorne rechts des VW-Transporters und beschädigten diesen. Dadurch entstand eine Schadenshöhe von mindestens 1000 Euro.

Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne die nötigen Maßnahmen als Unfallbeteiligter getroffen zu haben. Hinweise zum Verursacher liegen bislang nicht vor. Um sachdienliche Hinweise wird unter der Telefonnummer 05631/9710 gebeten.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll sich der Fahrer eines weißen Porsche Carrera am Freitag (23. September) in Korbach mehrfach verkehrswidrig verhalten haben.

Gegen 12.30 Uhr befuhr der Fahrer eines Porsche die Lengefelder Straße in Richtung Medebacher Straße. An der Einmündung zur Straße Ascher soll er einem bisher nicht bekannten Autofahrer oder einer Autofahrerin die Vorfahrt genommen haben. Anschließend soll es zu einem riskanten Überholmanöver auf der Medebacher Landstraße an der Einmündung zur Hauerstraße, kurz vor einer Verkehrsinsel, gekommen sein.

Zu einem zweiten Überholmanöver kam es nach Zeugenangaben nach dem Passieren des Kreisels Medebacher Landstraße/Südring/Westring. Hier soll der Porsche in Richtung Lengefeld gefahren und mit überhöhter Geschwindigkeit über den Abbiegestreifen zu einem Lebensmittelmarkt-Parkplatz einen Radbagger überholt haben.

Zeugen und direkt betroffene Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/971-0 bei der Polizei Korbach zu melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Sachschaden an zwei Fahrzeugen richtete ein Unbekannter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Korbach an.

In der Schlesischen Straße traf es einen schwarzen VW Tiguan, an dem der Unbekannte die Heckscheibe einschlug. Das zweite Auto, ein blauer VW Golf, war in der Berliner Straße abgestellt worden - auch hier richtete der Täter Sachschaden an der Heckscheibe an.

Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 1000 Euro. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

TWISTESEE. In der Zeit von Freitag bis Sonntag brach ein Unbekannter in das DLRG Gebäude am Twistesee ein. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb er ohne Beute, die Polizei bittet um Hinweise.

Der Einbruch wurde am Sonntagmittag durch den Vereinsvorsitzenden der DLRG-Ortsgruppe Bad Arolsen bemerkt. Bei der Tatortaufnahme stellten die Polizeibeamen fest, dass der Täter ein Fenster aufgehebelt hatte und so in das DLRG-Haus gelangte. Außerdem öffnete er gewaltsam eine Garage, wo er mehrere Schränke aufbrach. Er durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten, konnte aber nach bisherigen Feststellungen nichts entwenden.

Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG/ROSENTHAL. Am 20. September ereignete sich auf der Landesstraße 3076, zwischen Frankenberg und Rosenthal, ein Unfall im Begegnungsverkehr. 

Um 17.43 Uhr befuhr ein Lastkraftwagenfahrer aus Marburg mit seinem Mitsubishi die Strecke von Frankenberg in Richtung Rosenthal. Im Streckenverlauf ereignete sich eine Außenspiegelkollision mit einem entgegenkommenden, weißen Lastkraftwagen. Der Marburger hielt seine Maschine umgehend an, während der bislang Unbekannte seine Fahrt fortsetzte und flüchtete.

Ein hinter dem Mitsubishi fahrender Personenkraftwagen wurde durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt, verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Die Polizei ist auf der Suche nach dem bislang Unbekannten und seiner weißen Maschine. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegengenommen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 21 September 2022 12:36

Schwarzer A5 bei Rewe angefahren

DIEMELSTADT. Den linken, hinteren Kotflügel eines schwarzen Audis A5 hat ein Unbekannter am Montag auf dem Rewe-Parkplatz in Diemelstadt im Wendeweg beschädigt. Vermutlich wurde der Audi beim Ein- oder Ausparken angedotzt.

Gegen 17.50 Uhr hatte 38-Jähriger seinen schwarzen A5 auf dem Rewe-Prakplatz in Rhoden abgestellt, um Einkäufe zu erledigen. Als der Mann 40 Minuten später zum Fahrzeug zurückgekehrt war, stellte er eine Beschädigung am Fahrzeug fest. Die hinzugerufene Streife nahm die Verkehrsunfallflucht auf und stellte am Fahrzeug rote Fremdfarbe sicher. Vom Unfallverursacher fehlt jede Spur, deshalb bitte die Polizei um Zeugenhinweise. Wer die Unfallflucht am 19. September beobachtet hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer 05691/97990 bei der Polizei in Bad Arolsen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 15 September 2022 15:46

Zeugenaufruf nach Unfallflucht in der Rauchstraße

BAD AROLSEN. Am Donnerstag (15. September 2022) wurde in Bad Arolsen ein grauer Ford C-MAX beschädigt. Der Verursacher flüchtete.

Die Geschädigte hatte ihren Ford in der Zeit von 6.25 Uhr bis 12.15 Uhr ordnungsgemäß in einer Parkbucht in der Rauchstraße (Höhe Hausnummer 38) abgestellt. Beim Rangieren stieß ein bislang Unbekannter gegen die linke Fahrzeugseite des Ford und beschädigte diesen dabei.

Ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, entfernte der Verursacher sich von der Unfallstelle. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von etwa 900 Euro.

Hinweise zum flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 15 September 2022 12:57

Unfallflucht am Nudelhaus - Polizei sucht helles Auto

BATTENBERG. Im Bereich des Battenberger Nudelhauses, in der Marburger Straße, hat sich am Dienstag eine Verkehrsunfallflucht ereignet. Die Polizei Frankenberg sucht Zeugen, die Hinweise auf das Fluchtfahrzeug liefern können.

Am 13. September hatte der Besitzer sein Lieferfahrzeug im Bereich des Schnellrestaurants abgestellt. Nach Angaben einer Zeugin befuhr um 10.10 Uhr, der Fahrer einer hellen Limousine die Marburger Straße und beschädigte den linken Außenspiegel des geparkten Lieferwagens. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt einfach fort. Nach Angaben der Zeugin soll auf der Heckscheibe des Fluchtwagens ein Schriftzug zu erkennen sein.   

Der Sachschaden am Lieferfahrzeug wird mit 200 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Zwei unbekannte, männliche Täter, richteten bei einem Einbruch in die Graf Stollberg Hütte bei Usseln einen fünfstelligen Sachschaden an und entwendeten einen Schranktresor, Zigarettenpackungen und die Einnahmen aus der Geldkassette eines Zigarettenautomaten.

Nach Angaben der Polizei öffnen die Täter am Donnerstagmorgen zwischen 2.30 Uhr und 4.15 Uhr, mit einem unbekannten Werkzeug einen Zigarettenautomaten neben der Wanderhütte und entnahmen sämtliche Zigarettenschachteln. Außerdem öffnen die Täter die Geldkassette des Automaten und stahlen die darin befindlichen Einnahmen. Die Einbrecher drangen weiterhin in die Graf Stollberg Hütte ein und entwendeten einen Schranktresor samt darin befindlichem Bargeld.

Es ist möglich, dass die Täter mit einem Fahrzeug zum Tatort gefahren sind und Werkzeuge benutzt haben, die Lärm verursachen. Obendrein hattte bei der Tat eine Einbruchautomatik ausgelöst. Bei dieser Automatik werden Geldscheine mit auffällig blauer Farbe gefärbt.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 51

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige