Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zaun

VOLKMARSEN. Insgesamt 68 leere Getränkekisten im Wert von mehr als 250 Euro sind am Sauerbrunnen bei Volkmarsen gestohlen worden.

Die unbekannten Diebe schlugen nach einer Polizeimeldung von Montag irgendwann in der Nacht zu Freitag zu. Mitarbeiter bemerkten den Diebstahl am Freitagmorgen um 6 Uhr. Die Diebe hatten demnach einen Zaun durchtrennt und waren so auf das Außengelände des Sauerbrunnens vorgedrungen. "Sie hatten es ausschließlich auf Leergutkisten abgesehen", sagte Polizeisprecher Volker König. Seine Kollegen der Polizeistation Bad Arolsen haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie gehen davon aus, dass die Täter zum Abtransport ein geeignetes Transportfahrzeug nutzten.

Nun hoffen die Ermittler, dass Zeugen etwas beobachtet haben und Angaben machen kann. Wer die Arbeit der Beamten unterstützen kann, setzt sich mit der Polizeistation Bad Arolsen in Verbindung. Die Rufnummer lautet 05691/9799-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Sonntag, 26 Oktober 2014 09:58

Zehn Kisten Leergut gestohlen: Täter ermittelt

GERMETE. Zeugen haben zwei Männer dabei erwischt, wie sie leere Getränkekisten von einem eingezäunten Firmengelände entwendeten. Die Diebe flüchteten, wurden aber von der Polizei ermittelt.

Die Zeugen sahen am Samstagabend, wie die beiden zunächst unbekannten Männer in der Straße Hainanger zehn leere Getränkekisten von einem Firmengelände über einen etwa zwei Meter hohen Zaun bugsierten. Als die Zeugen die Leergutdiebe ansprachen, flüchteten die Täter.

Ein Täter gefasst, der zweite flüchtet
Aufgrund der guten Beschreibung, die die Zeugen der Polizei gaben, fassten die Beamten einen der Täter ganz in der Nähe. Der zweite Mann flüchtete mit einem Auto, doch auch seine Personalien stehen inzwischen fest. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen die beiden Männer ein.

Anzeige:

Publiziert in HX Polizei
Montag, 20 Oktober 2014 17:12

Einbrecher bei Möbelhersteller: Geld gestohlen

KORBACH. Unbekannte Einbrecher sind in die Betriebsräume der Firma Mauser Einrichtungssysteme am Nordring eingedrungen. eingedrungen. Die Täter erbeuteten vor allem Münzgeld, unter anderem aus einem Getränkeautomaten.

Um in der Zeit von Sonntag bis Montagmorgen an das Gebäude und schließlich in die Räume zu gelangen, wurden der Zaun zerschnitten und eine Tür einer Betriebshalle brutal aufgebrochen. Auf der Suche nach Beute traten die Täter mehrere Bürotüren ein, brachen Schränke und Schubladen auf und durchsuchten diese. Auch vor einem Getränkeautomaten machten die Einbrecher nicht Halt. Den Unbekannten fiel dabei überwiegend Münzgeld in die Hände.

Den Gesamtschaden gab Polizeisprecher Dirk Virnich am Montag mit 2500 Euro an. Seine Kollegen der Kriminalpolizei suchen mögliche Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind. Die Ermittler sind zu erreichen unter der Rufnummer 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BROMSKIRCHEN. Nach einem Unfall unter Alkoholeinfluss und anschließender Flucht hat ein 28 Jahre alter Mann in der Nacht zu Freitag so fest geschlafen, dass die Polizei längere Zeit benötigte, ihn zu wecken. Zeugen hatten die Beamten auf die Spur des Unfallfahrers gebracht.

Nach Auskunft der Frankenberger Polizei ereignete sich der Unfall am späten Donnerstagabend gegen 23 Uhr am Sportplatz bei Bromskirchen: Dort rammte ein Autofahrer rückwärts die Umzäunung. Der Zaun kippte um, der Autofahrer fuhr davon.

Jugendliche, die in der Nähe bei einer Feier waren und den Unfall sahen, entdeckten in der Nacht den Honda Civic des Flüchtigen in der nahegelegenen Ferienhaussiedlung und verständigten die Polizei. Die Beamten sahen durch das Fenster eines Hauses und entdeckten dabei einen schlafenden 28-Jährigen.

Der junge Mann schlief so fest, dass die Polizisten längere Zeit vergeblich versuchten, ihn zu wecken. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft verschafften sich die Beamten schließlich Zugang zu dem Ferienhaus und weckten den Schlummernden auf. Er stand den Angaben zufolge erheblich unter Alkoholeinfluss. Bei dem 28-Jährigen handelt es sich laut Polizei um den Halter des Civics.

Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Bromskircheners sicher. Gegen ihn erging Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Unfallflucht. Der entstandene Schaden beläuft sich einige hundert Euro.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

BATTENFELD/BATTENBERG. Nach einer Unfallflucht in Battenfeld hat Kommissar Zufall einen Volltreffer gelandet und damit den Fall offenbar geklärt: Bei Ermittlungen in einer ganz anderen Sache entdeckten Polizisten den von einem Zeugen beschriebenen Wagen, der nach einem Unfall in Battenfeld davongebraust war...

Ein Autofahrer war am frühen Samstagmorgen gegen 2.40 Uhr, aus der Ringstraße in Battenfeld kommend, trotz einer Vollbremsung über die Edertalstraße hinweg gerutscht. Der Wagen durchbrach ein Absperrgeländer und eine Hecke. Nach dem Unfall setzte der zunächst Unbekannte zurück und flüchtete. Ein Zeuge sah an dem flüchtigen grünen VW Polo ist eine große schwarze "2" auf der Tür und teilte der Polizei dieses auffällige Detail mit. Nach dem Unfall flüchtete der Wagen auf der Edertalstraße in Richtung Battenberg. Die Frankenberger Polizei nahm Ermittlungen auf und veröffentlichte einen Zeugenaufruf (zum Artikel hier klicken).

Wie die Frankenberger Polizei am Sonntag berichtete, hatte eine Streifenwagenbesatzung am Samstag nach einem zurückliegenden Verkehrsdelikt Ermittlungen zu tätigen bei einem 35 Jahre alten Mann aus dem Oberen Edertal. An dieser Adresse stand ein grüner VW Polo mit einem frischen Unfallschaden und der großen Zahl "92" auf der Tür. Der Wagen gehört dem 35-Jährigen, der unter Alkoholeinfluss stand. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Die Ermittlungen dauern an, doch scheint es, als wäre die Unfallflucht damit geklärt. (pfa) 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BATTENFELD. Ein unbekannter Autofahrer hat trotz einer Vollbremsung einen Zaun und eine Hecke durchbrochen. Nach dem Unfall setzte der Mann zurück und flüchtete. An seinem grünen VW Polo ist eine große schwarze "2" aufgeklebt.

Ein Zeuge teilte der Polizei dieses auffällige Detail mit. An dem Wagen befand sich ein KB-Kennzeichen. Nach dem Unfall flüchtete der Unbekannte auf der Edertalstraße in Richtung Battenberg.

Den Angaben zufolge passierte der Unfall am frühen Samstagmorgen um 2.40 Uhr. Der Polofahrer war mit hohem Tempo auf der Ringstraße in Richtung Edertalstraße unterwegs. An der Einmündung legte der Fahrer eine Vollbremsung von 20 Metern hin. Der Wagen rutschte über die Edertalstraße hinweg und krachte auf der anderen Seite gegen ein Absperrgeländer aus Rundhölzern. Auf einer Breite von zehn Metern wurde das Geländer komplett zerstört. Außerdem durchbrach der Polo noch eine Hecke.

Die Polizisten fanden an der Unfallstelle Fahrzeugteile, die von einem VW Polo stammen und damit die Angaben des Zeugen untermauern. Wem ein grüner Polo mit einer "2" auf der Tür und frischen Beschädigungen an der Front aufgefallen ist, der meldet sich bei der Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BATTENBERG. Sieben sogenannte Schafnetze und ein Weidezaungerät hat ein unbekannter Dieb auf einem Wiesengrundstück bei Battenberg gestohlen. Tiere befanden sich noch nicht auf der Weide.

Ein Schäfer aus Battenberg friedete am Donnerstagabend um 21 Uhr in der Gemarkung Am Laisaer Berg ein Wiesengrundstück mit sieben Schafnetzen ein, um dort am nächsten Tag seine Schafe einstellen zu können. Am Freitagmorgen stellte er aber um 9 Uhr fest, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht die Netze und ein elektrisches Weidezaungerät mit einer 12-Volt-Batterie gestohlen hatten. Der Wert der Beute beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbitten die Ermittler der Polizeistation in Frankenberg, die unter der Rufnummer 06451/7203-0 zu erreichen sind.

Publiziert in Polizei
Montag, 30 Dezember 2013 21:44

Auto kommt von Straße ab und fährt in Zaun

DAINRODE. Zu einem Unfall mit 2500 Euro Schaden ist es in der Nacht zu Montag auf der B 253 gekommen. Die Unfallfahrerin, die unverletzt blieb, krachte in einen Zaun.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine 33 Jahre alte Frau aus Niederaula gegen 23.45 Uhr auf der Bundesstraße 253 aus Richtung Dainrode kommend in Richtung Geismar. Sie kam laut Polizei aufgrund von Unachtsamkeit mit ihrem Opel Corsa nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Flutgraben und steuerte nach rechts gegen. Bei dem Manöver beschädigte sie mehrere Holzpfosten und einen Zaun. Die Frau blieb unverletzt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Schlagwörter
Freitag, 08 November 2013 12:06

Gegen Zaun und Haus geprallt - und dann verduftet

BAD WILDUNGEN. Einen Zaun und die hölzerne Verkleidung eines Wohnhauses in der Friedrich-Ebert-Straße hat ein unbekannter Autofahrer am Donnerstagabend beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, machte sich der Fahrer eines weißen VW Golf auf und davon.

Wie die Wildunger Polizei am Freitag berichtete, war es gegen 19 Uhr zu der Unfallflucht gekommen. Zeugen beobachteten einen weißen Golf, dessen Fahrer aus Richtung Riesendamm kommend auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Giflitzer Straße unterwegs war. In einer Linkskurve in Höhe der Hausnummer 27 kam der Wagen von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen Maschendrahtzaun und prallte anschließend noch gegen die aus Holz gefertigte Verkleidung eines Hauses. Nach dem Unfall setzte der Fahrer zurück und fuhr davon.

Da die Zeugen keine Angaben zum Kennzeichen machen konnten, setzt die Polizei auf Beobachtungen möglicher weiterer Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05621/70900 bei der Polizeistation zu melden.

Stellenanzeige:

Publiziert in Polizei

LICHTENAU. Ein 16-Jähriger hat in der Nacht zu Freitag beim Übersteigen des Freibadzauns an der Driburger Straße schwere Verletzungen erlitten. Zu den Schmerzen kommt womöglich noch ein Strafverfahren hinzu.

Der Teenager hatte gemeinsam mit sieben weiteren Jungen und Mädchen im Alter von 16 und 17 Jahren ein nächtliches Bad im Freibad geplant. Gegen 0.15 Uhr stieg der 16-Jährige als Erster über den Zaun. Dabei riss er sich eine schwere Verletzung am Arm. Die Jugendlichen setzten sofort einen Notruf ab. Der Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei waren eingesetzt.

Mit einem Rettungswagen kam der Schwerverletzte in ein Krankenhaus nach Paderborn. Die anderen Jugendlichen wurden von ihren Eltern am Unglücksort abgeholt. Auf die Jugendlichen könnte jetzt ein Strafverfahren zukommen - wegen Hausfriedensbruchs.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei
Seite 3 von 4

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige