Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wohnungsverbot

BRILON. Nachdem ein 30-jähriger Mann seine Wohnung demoliert und seine Frau bedroht hatte, sprach die Polizei ein zehntägiges Wohnungsverbot aus. Der Mann war damit jedoch nicht einverstanden und beleidigte die Beamten.

Beim Eintreffen der Polizei am Dienstagabend in der Wohnung in der Oberen Straße in Brilon zeigte sich der alkoholisierte Mann aggressiv. Er bestritt die Vorwürfe und schrie die Beamten an. Gegenüber dem Mann sprach die Polizei daraufhin ein sogenanntes Wohnungsverbot aus und nahm ihn mit in das Polizeigewahrsam. Trotz Fesselung wehrte sich der Mann und versuchte, die Polizeibeamten zu treten. Auf der Fahrt zur Wache beleidigte der alkoholisierte Mann die Beamten weiter.

Als der 30-Jährige wieder nüchtern war, durfte er die Wache verlassen. Das ausgesprochene Wohnungsverbot gegen den Mann wird nun durch die Polizei überwacht. (ots/r)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige