Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Walme

Samstag, 30 April 2022 17:52

Toyota beschädigt: 6000 Euro Schaden

DIEMELSTADT. Einer 21-jährigen Frau aus Bad Arolsen hat man übel mitgespielt - ihr roter Toyota, der am 29. April ordentlich auf dem Parkplatz des Sportgeländes in Rhoden abgestellt wurde, weist erhebliche Beschädigungen an der Beifahrerseite auf. Rund 6000 Euro, so schätzt die Polizei, wird die Reparatur kosten.

Nach Angaben der Beamten hatte die Bad Arolserin ihren Toyota am Freitag gegen 19 Uhr im Bereich Walme geparkt. Etwa fünf Stunden später kehrte die 21-Jährige zu ihrem Fahrzeug zurück und musste mit Erschrecken feststellen, dass die komplette Beifahrerseite aufgerissen war. Vom Verursacher fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Bad Arolsen in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer lautet 05691/97990.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 20 Dezember 2017 13:33

Straße über Walmebrücke bleibt weiterhin gesperrt

HÖRINGHAUSEN. Aufgrund der seit Anfang August laufenden umfangreichen Um- und Ausbauarbeiten ist die Kreisstraße 17 zwischen der Bundesstraße 251 und dem Waldecker Stadtteil Höringhausen gesperrt. Etwa 2,3 Millionen Euro investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg in die Optimierung der Linienführung, die Verbreiterung der Fahrbahn und den Neubau der Walmebrücke im rund 2,2 km langen Kreisstraßenabschnitt.

Zwar konnte die Arbeiten an der Walmebrücke - die alte Gewölbebrücke aus dem Jahre 1910 wurde durch ein neues Stahlbetonrahmenbauwerk in Fertigteilbauweise ersetzt -  bereits abgeschlossen werden, die Asphaltarbeiten konnten dagegen erst zu einem Teil fertiggestellt werden.

So fehlen noch Teile der Tragschicht und die gesamte Deckschicht. Daher muss die Kreisstraße auch während der nächsten Monate und auch während einer möglichen winterlichen Baupause gesperrt bleiben. Sollten es die Witterungsbedingungen zulassen, werden die Arbeiten umgehend wieder aufgenommen.

Die Umleitung ab Höringhausen zur B 251 in Richtung Meineringhausen und umgekehrt bleibt daher weiterhin eingerichtet. Die Zufahrt zur Firma Peikko ist nur aus Richtung Höringhausen möglich. (hessen mobil)

Link: Kreisstraße 17 - Walmebrücke

Anzeige:



Publiziert in Baustellen

RHODEN. Nach mehreren Sachbeschädigungen in Rhoden sucht die Arolser Polizei nach möglichen Zeugen. Vermutlich zwei junge Männer richteten einen Gesamtschaden von etwa 500 Euro an.

Zeugen hatten am frühen Sonntagmorgen gegen 3 Uhr zwei 17- bis 18-Jährige beobachtet, eine nähere Beschreibung der Verdächtigen war aber nicht möglich. Die Ermittler hoffen auf weitere Zeugen, denen diese oder andere Verdächtige ebenfalls aufgefallen sind. Wer Angaben zu den Tätern machen kann, der wird gebeten, sich bei der Polizei in Bad Arolsen zu melden unter der Telefonnummer 05691/9799-0. 

Die Taten könnten in Zusammenhang mit dem Viehmarkt am Wochenende in Rhoden an der Stadthalle stehen. Betroffen sind nämlich umliegende Straßen. So wurden in der Straße Walme ein Maschendrahtzaum heruntergedrückt und sechs Zaunpfosten umgeknickt. In der Pastor-Wahl-Straße beschädigten die Täter eine Hofbeleuchtung, in der Helmighäuser Straße wurde ein Terracotta-Blumentopf zerstört. Die Täter könnten auf dem Heimweg vom Viehmarkt gewesen sein. (pfa) 


In Rhoden hatte die Polizei in den vergangenen Tagen mehrfach zu tun:
Brand an Bürogebäude: Einbruch zwei Tage zuvor (12.09.2016, mit Fotos)
Feuer in Rhoden: Übergreifen auf Lagerhalle verhindert (12.09.2016, mit Fotos)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

RHODEN. Weil sie offenbar gestört wurden, haben Einbrecher in Rhoden ohne Beute das Weite gesucht. Sie wollten in ein Vereinsheim einsteigen.

Der versuchte Einbruch geschah am Freitagnachmittag in der Zeit von 16 bis 18 Uhr: Irgendwann in dieser Spanne hebelten sie bei einem Vereinsheim in der Straße Walme ein Kellerfenster auf. Dabei müssen sich die Unbekannten gestört gefühlt haben, "denn sie ließen von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten ohne Diebesgut vom Tatort", wie es Polizeisprecherin Michaela Urban sagte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ihren Angaben zufolge auf etwa 500 Euro.

Die von dem betroffenen Verein verständigte Bad Arolser Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zu den Tätern oder verdächtigen Fahrzeugen machen kann, der meldet sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 auf der Wache.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige