Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Volkmarsen

VOLKMARSEN. Auf Grund der Corona-Pandemie konnte die Brandschutzerziehung auch in diesem Jahr leider nicht wie eigentlich gewohnt vor Ort in den Kindertagesstätten und dem Feuerwehrstützpunkt stattfinden. Damit die angehenden Grundschüler die wichtige Aufklärungsarbeit nicht verpassen, haben einige Kameraden unter der Leitung von Ralf Fischer und Sven Büsse ein Konzept entworfen, um die Brandschutzerziehung digital durchzuführen.

Bei der digitalen Brandschutzerziehung wurde der Schwerpunkt, neben der allgemeinen Aufklärungsarbeit über die Feuerwehr, auf die Absetzung eines Notrufes und das Verhalten im Brandfall gelegt. So konnten die zukünftigen Erstklässler eigenständig das Absetzen eines Notrufes üben und im Anschluss die Alarmierung der Feuerwehr Volkmarsen aus dem Feuerwehrstützpunkt "live" mitverfolgen.

Außerdem wurde den Kindern durch die Feuerwehrpuppe "Flori" vermittelt, wie man sich im Brandfall zu verhalten hat. Erklärt wurde hier zum Beispiel, dass Türen zum Brandraum zu verschließen sind und dass das Gebäude sofort und ohne Rettung des eigenen Spielzeuges zu verlassen ist.

Nach dem spannenden Theorieteil kam es dann zum großen Höhepunkt: Das Löschfahrzeug fuhr vor den Kindertagesstätten mit Blaulicht und Martinshorn vor und jedes Kind bekam, unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln, eine Geschenktüte mit Materialien zur Brandschutzerziehung und zur Einschulung.

Ein großes Dankeschön spricht die Volkmarser Feuerwehr der Raiffeisenbank Volkmarsen e.G., der Sparkasse Waldeck-Frankenberg und dem Rewe-Markt Faustmann aus Volkmarsen aus, die ebenfalls Materialien für die Kinder zur Verfügung stellten und den Kameradinnen und Kameraden die Durchführung der Brandschutzerziehung - unter neuen und nicht selbstverständlichen Bedingungen - ermöglicht haben.

Publiziert in Feuerwehr

VOLKMARSEN/HERBSEN. In Herbsen wurde am Freitagabend ein 10 Jahre altes Kind bei einem Verkehrsunfall verletzt - ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Gegen 17.50 Uhr fuhr der Junge mit seinem blauen Mountainbike aus einer Hofeinfahrt auf die Ammenhäuser Straße um diese zu überqueren. Dabei wurde das Mountainbike von einem, in Richtung Ammenhausen fahrenden, VW Scirocco frontal erfasst. Bei dem Zusammenstoß zog sich der Minderjährige, der zum Unfallzeitpunkt keinen Helm trug, Verletzungen zu.

Nach der medizinischen Versorgung vor Ort wurde das Kind mit einem Rettungshubschrauber für weitere Untersuchungen in eine Klinik nach Kassel transportiert. Der 22-jährige Fahrzeugführer blieb nach ersten Informationen unverletzt.

Den Gesamtsachschaden an Fahrzeug und Fahrrad schätzen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen auf etwa 1700 Euro.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es im Volkmarser Ortsteil Ehringen zu zwei Diebstählen und einem Diebstahlsversuch. Aufgrund vorliegender Videoaufnahmen geht die Polizei von drei männlichen Tätern aus und bittet Zeugen und mögliche weitere Geschädigte, sich bei der Polizei zu melden.

Die unbekannten Täter entwendeten aus einer Gartenhütte in der Straße "Zum Durchgang" ein Pedelec und ein weiteres Fahrrad. Mit diesem konnten die Täter offensichtlich nichts anfangen, sie ließen es im Nahbereich zurück, wo es von einer Angehörigen der Geschädigten später aufgefunden werden konnte.

In der Fiddelstraße drangen sie in ein Wohnhaus ein. Auch hier entwendeten sie ein Pedelec und ein weiteres Fahrrad. In der Straße "Mühlgraben" begaben sich die Täter auf ein drittes Grundstück, wo sie ein unverschlossenes Auto durchsuchten, aber nicht fündig wurden.

Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei von drei männlichen Tätern aus und ist auf der Suche nach Zeugen sowie möglichen weiteren Geschädigten und Videoaufzeichnungen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN/VOLKMARSEN. In den kommenden Tagen wird es im Bereich um Wetterburg, Bad Arolsen und Volkmarsen Verkehrszählungen geben, teilt Hessen Mobil in einer Presseerklärung am Mittwoch mit.

Um zusätzliche Erkenntnisse zu den Verkehrsströmen auf den Straßen in diesem Gebiet zu erlangen, stellt eine von Hessen Mobil beauftragte Fachfirma an verschiedenen Verkehrsknotenpunkten sowie entlang der Strecken Zählgeräte auf. Die Ergebnisse fließen in die Voruntersuchungen zur Ortsumfahrung Wetterburg ein.  Hessen Mobil hat sich dafür entschieden, die Verkehrszählung trotz der aktuellen Sperrung der B 252 im Bereich der Ortsumfahrung Rhoden durchzuführen. Die Effekte, die sich durch den Umleitungsverkehr der Bundesstraße 252 ergeben, kann man ohne Probleme aus den Modellen der Verkehrsströme herausrechnen. Da der Fokus der Verkehrserhebung mehr auf die Verkehrsströme als auf Verkehrsmengen liegt, wird auch die Pandemie keine bedeutsame Auswirkung auf das Ergebnis haben.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

VOLKMARSEN. Am vergangenen Wochenende fand in der Nordhessenhalle in Volkmarsen der Bundeskongress der Jungen Alternative für Deutschland (JA) mit etwa 350 Teilnehmenden statt.

Die Polizei kontrollierte die Einhaltung der geltenden hessischen Corona-Regeln bei der Anfahrt der Teilnehmenden am Samstag- und um Sonntagmorgen. Dabei mussten insgesamt 32 Verstöße festgestellt werden, die mit Anzeigen im Bereich der Ordnungswidrigkeiten geahndet wurden. Die Einhaltung der Corona-Regeln innerhalb der Nordhessenhalle kontrollierte das Ordnungsamt der Stadt Volkmarsen.

Bei einer angemeldeten Gegenveranstaltung versammelten sich etwa 350 Teilnehmende am Marktplatz in Volkmarsen und zogen anschließend vor die Nordhessenhalle. Die Veranstaltung verlief friedlich und ohne Verstöße gegen Auflagen und das auferlegte Hygienekonzept.

Aus Reihen der am Kongress teilnehmenden wurde vor der Nordhessenhalle eine Drohne gestartet und damit über die Teilnehmenden der Gegenveranstaltung geflogen. Dies stellt einen Verstoß gegen die Luftverkehrsordnung dar. Der Pilot der Drohne konnte durch die Polizei ermittelt werden und muss nun mit einem Bußgeld rechnen. Insgesamt verliefen beide Veranstaltungen friedlich.

Da es während und nach dem Kongress zu offensichtlichem Alkoholkonsum durch Kongressteilnehmer kam, führte die Polizei am Samstagabend Verkehrskontrollen durch. Dabei konnte ein Verstoß wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss im Bereich einer Ordnungswidrigkeit festgestellt werden. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Gegen 14.10 Uhr wurden die Bad Arolser Polizei und Rettungskräfte am Sonntag nach Volkmarsen alarmiert - ein Fahrzeug war dort mit einem Mann kollidiert.

Ein 84-Jähriger lief zur angegeben Uhrzeit auf dem Gehweg des Steinwegs in Richtung Arolser Straße. Er ging anschließend einige Meter in den Erpeweg hinein, um diesen in Richtung der dortigen Apotheke zu überqueren. Als der Senior sich auf der Fahrbahn befand, wurde er von einem 23-Jährigen mit seinem Opel Astra erfasst, der vom Steinweg in den Erpeweg eingebogen war.

Der 84-Jährige kam zu Fall und verletzte sich schwer - ein alarmierter Rettungswagen brachte den Mann nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus nach Warburg. Die Beifahrerin (24) des Fahrzeugführers erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Warburger Krankenhaus gebracht, der Fahrer selbst blieb unverletzt.

Am Astra entstand lediglich geringer Sachschaden.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN/KÜLTE. Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmorgen um 9.48 Uhr zwischen Külte und Volkmarsen. Nach ersten Erkenntnissen wurden zwei Personen verletzt.

Zur angegebenen Uhrzeit befuhr ein 59-Jähriger mit seinem grauen Opel Meriva den Stadtweg von Külte in Richtung Volkmarsen. Etwa auf der Hälfte der Strecke wollte eine 28-Jährige den Stadtweg in Richtung Kreisverkehr der Landesstraße 3080 überqueren, übersah dabei aber den Opel - im Kreuzungsbereich kollidierten die Fahrzeuge miteinander.

Sowohl der Opel als auch der weiße VW Passat der 28-Jährigen wurden durch den Zusammenprall stark beschädigt, die Fahrzeuge kamen in angrenzenden Feldern zum Stillstand. Da zunächst von einem brennenden Kraftfahrzeug ausgegangen worden war, wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort konnte aber Entwarnung gegeben werden - die Einsatzkräfte stellten daraufhin den Brandschutz sicher und konnten zeitnah wieder einrücken.

Beide Beteiligten wurden durch zwei RTW in Krankenhäuser transportiert. Während die 28-Jährige leicht verletzt wurde, kann zur Schwere der Verletzungen des 59-Jährigen noch keine abschließende Aussage getroffen werden. 

Die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen schätzen den entstandenen Frontschaden am Meriva auf etwa 6000 Euro, die Schäden am Passat werden mit mindestens 10.000 Euro beziffert. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Link: Unfallstandort Stadtweg (4. April 2021)

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendete ein Unbekannter Bekleidungsgegenstände aus einem unverschlossenen Auto in Volkmarsen.

Eine junge Autofahrerin stellte ihren Pkw am Dienstagabend vor einer Garage in der Ellingser Straße ab - als sie am Mittwochmorgen zu ihrem Auto kam, sah sie zunächst, dass die Beifahrertür nur angelehnt war. Bei einer Nachschau im Auto musste sie dann feststellen, dass ein Karton mit mehreren neuen Bekleidungsgegenständen gestohlen worden war.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen - Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. 

Da es in letzter Zeit im Landkreis Waldeck-Frankenberg wiederholt zu Diebstählen aus unverschlossenen Autos gekommen ist, weist die Polizei nochmal auf Folgendes hin. 

  • Schließen Sie Ihr Auto immer ab, auch wenn das Fahrzeug in einer Garage, unter dem Carport oder auf dem Hof vor dem Haus steht. 
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein optisches Signal quittiert. 
  • Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach und Tankdeckel sollten immer abgeschlossen werden, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen. 
  • Ihr Auto ist kein Tresor - lassen Sie keine Wertsachen oder Bargeld im Auto liegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 22 März 2021 11:15

BMW kracht auf Audi - Frau unter Schock

VOLKMARSEN. Unter Schock stehend, wurde am Montagmorgen die Fahrerin eines weißen BMW X5 mit einem RTW ins Krankenhaus nach Bad Arolsen transportiert - vorausgegangen war gegen 4.40 Uhr ein Auffahrunfall in der Ortsdurchfahrt in Ehringen.

Nach Angaben der Polizei befuhr die 40-Jährige von der Niederelsunger Straße kommend die Oberstraße in Ehringen und übersah in der Dunkelheit den am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten schwarzen Audi A6 einer Frau aus Paderborn. Mit der Frontpartie krachte der X5 ins Heck des Audi. Dabei wurde der Frontbereich des SUV erheblich beschädigt. Die Frau aus Ehringen musste nach der Erstversorgung durch das Rettungsteam nach Bad Arolsen ins Krankenhaus gebracht werden - sie stand unter Schock. Weite Personen wurden nicht verletzt, weil der Audi zum Unfallzeitpunkt unbesetzt war. (112-magazin.de)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 17 März 2021 13:11

Rucksäcke gefunden, Polizei sucht Eigentümer

VOLKMARSEN. In der Feldgemarkung bei Volkmarsen wurden mehrere Rucksäcke und andere Gegenstände aufgefunden. Die Polizei sucht die Eigentümer.

Am Freitag (12. März) meldete eine aufmerksame Zeugin bei der Polizeistation Bad Arolsen, dass sie in der Nähe des sogenannten "Hünenhügels" bei Volkmarsen mehrere abgedeckte Gegenstände gefunden habe. Bei einer Nachschau stellten die Polizisten fest, dass es sich um insgesamt neun Rücksäcke handelt. Diese lagen abgedeckt mit einer Plane am Wegrand. In den Rucksäcken befanden sich unter anderem Trinkflaschen, Sportmasken, medizinisches Gerät und ein Kopfhörer.

Da bei den bisherigen Ermittlungen die Herkunft der sichergestellten Gegenstände nicht geklärt werden konnte und auch nicht auszuschließen ist, dass sie aus Straftaten stammen, bittet die Polizei Bad Arolsen die Eigentümer sich zu melden. Auch sonstige Hinweise zur Herkunft werden unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 58

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige