Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Versuchter Diebstahl

VOLKMARSEN. Am Donnerstag (17. März) versuchten zwei Trickdiebe Bargeld aus dem Aufenthaltsraum eines Bekleidungsgeschäfts in Volkmarsen zu entwenden. Eine Verkäuferin konnte den Diebstahl gerade noch verhindern, die Polizei bittet um Hinweise.

Dee beiden Täter betraten gegen 13.30 Uhr das Geschäft im Steinweg in Volkmarsen. Einer ließ sich von einer Verkäuferin beraten und gab an, er wolle angeblich eine Weste kaufen. Beim Bezahlen gab er zu wenig Geld und diskutierte mit der Verkäuferin. Plötzlich bemerkte diese, dass der zweite Mann durch das Geschäft in einen Aufenthaltsraum gegangen war. Dort hatte er offensichtlich mehrere Spinde durchsucht und aus einer Handtasche Bargeld entwendet. Die Verkäuferin ging sofort auf den Mann zu und nahm ihm das Geld, das er hinter dem Rücken hielt, wieder ab. Gleichzeitig schrie sie laut um Hilfe, daraufhin flüchteten die beiden Unbekannten ohne Beute.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben.

Täter 1

  • etwa 35 Jahre alt
  • etwa 170 Zentimeter groß
  • Kugelbauch
  • schwarze Haare
  • dunkler Teint
  • bekleidet mit schwarz-blauem Sweatshirt und schwarzer Weste

Täter 2 

  • etwa 30 bis 32 Jahre alt
  • größer als der erste Täter
  • schlanke Gestalt
  • schwarze Haare
  • dunkler Teint
  • bekleidet mit einem langen, weißen Daunenmantel

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchte ein Unbekannter ein Auto in der Otto-Hahn-Straße in Bad Arolsen zu stehlen. Der Täter gelangte auf noch nicht bekannte Weise in einen dort geparkten Renault Twingo.

Nachdem er die Kunststoffverkleidung unter dem Lenkrad abgerissen hatte, versuchte er, das Auto kurzzuschließen - dies gelang allerdings nicht. Außerdem beschädigte der Unbekannte den Fahrersitz und entwendete Fahrzeugpapiere. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

PADERBORN. Aufmerksame Zeugen haben am frühen Dienstagmorgen einen Einbruch in ein Geschäft in der Paderborner Innenstadt verhindert.

Die Zeugen riefen gegen 02.20 Uhr die Polizei an, nachdem sie in der Westernstraße, bzw. Nähe des Westerntors Scheibenklirren wahrgenommen und einen Rollstuhlfahrer gesehen hatten, der mit einem Spazierstock auf die Schaufensterscheibe eines Ladens einschlug. Als Polizeibeame nur wenige Augenblicke später an dem Laden, in dem neben Kaffee auch Schmuck, Handtaschen und Accessoires verkauft werden, eintrafen, sahen sie den Beschuldigten, der versuchte, aus seinem Rollstuhl heraus durch ein Loch in der Schaufensterscheibe in die Auslage zu greifen.

Da der hochgradig alkoholisierte Beschuldigte keine Personalpapiere dabei hatte, wurde er zur Wache gebracht, wo seine Identität festgestellt wurde. Nachdem dem 36-jährigen Detmolder eine Blutprobe entnommen worden war, wurde er wieder aus der Obhut der Polizei entlassen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

KASSEL. Bei dem Versuch, Kupferbleche vom Dach eines Gebäudes auf dem Gelände der Kasseler Universität zu klauen, haben drei bislang unbekannte Täter in der Nacht zum 25. Oktober einen Sachschaden von rund 10.000 Euro angerichtet.

Der Sicherheitsdienst hatte die Diebe beim gewaltsamen Entfernen der Bleche ertappt, woraufhin das Trio die Flucht ergriff. Die mit den weiteren Ermittlungen wegen versuchten Diebstahls und Sachbeschädigung betrauten Beamten des Polizeireviers Mitte suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Universität hatte gegen 1 Uhr entdeckt, dass sich Personen auf dem Dach des Gebäudesan der Georg-Forster-Straße aufhielten.

Als die drei Täter ihn bemerkten, kletterten sie auf einer Seite des Gebäudes von dem dort etwa 2,5 Meter hohen Dach und flüchteten zu Fuß in Richtung Mönchbergstraße/Klinikum. Wie die von ihm alarmierte Streife des Polizeireviers Mitte berichtet, war die sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern anschließend ohne Erfolg verlaufen.

Das Trio hatte bei dem Diebstahlversuch auf beiden Seiten des etwa 50 Quadratmeter großen Kupferdachs mehrere Bleche und Falze beschädigt und dabei den hohen Sachschaden angerichtet.

Zur Beschreibung der drei Täter gab der Sicherheitsdienstmitarbeiter an, dass es sich um junge Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren mit südländischem Äußeren gehandelt habe. Einer habe eine dunkle Adidas-Hose mit weißen Streifen, ein Anderer eine Kapuzenjacke mit aufgezogener Kapuze und der Dritte einen schwarzen Parker sowie eine graue Jogginghose getragen.

Die Ermittler des Polizeireviers Mitte bitten Zeugen, die Hinweise auf die drei Täter geben können, sich unter Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige