Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verkehrsunfallflucht

Mittwoch, 13 Oktober 2021 13:12

Tiguan in Wrexen angefahren

DIEMELSTADT. Innerhalb einer Zeitspanne von 45 Minuten hat ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw einen grauen Tiguan auf dem Edeka-Parkplatz in Wrexen angefahren und sich aus dem Staub gemacht.

Wie die Polizei in Bad Arolsen mitteilt, hatte der 47-jährige Besitzer seinen Tiguan am Montag, 11. Oktober, um 10 Uhr vor dem Edeka-Markt in der Klappstraße  geparkt. Bei seiner Rückkehr um 10.45 Uhr bemerkte der Diemelstädter, dass sein Tiguan an der vorderen Stoßstange im linken Bereich stark beschädigt worden war. Wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken muss der bislang Unbekannte den grauen Tiguan angerempelt haben. Immerhin schätzen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen den Sachschaden auf mindestens 1000 Euro.

Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Korbach derzeit nach - ein roter DS3 Crossback wurde beschädigt, der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Ereignet haben soll sich der Unfall am 8. Oktober in Korbach zwischen 15.30 und 18.30 Uhr auf dem Parkplatz in der Pommernstraße in Höhe des Schwimmbades.     Eine 50-jährige Frau aus Bad Arolsen hatte ihren roten DS3 Crossback in oben genanntem Zeitraum auf dem Parkplatz (erster Stellplatz rechtsseitig) rückwärts eingeparkt. 

Als sie mit der Familie vom Schwimmen zurückkehrte, konnte eine frische Beschädigung am Fahrzeug hinten rechts festgestellt werden. Es wird gemutmaßt, dass ein bislang unbekannter Unfallverursacher entweder beim Ein- oder Ausparken oder beim Rangieren unter Zuhilfenahme des freien Stellplatzes rechts von dem DS3 Crossback diesen touchierte und einen entsprechenden Lackschaden, der polizeilich auf 1500 Euro geschätzt wird, verursacht hat. 

Möglicherweise handelt es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um ein helles Fahrzeug. Da sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernte und keine Nachricht hinterlassen hat, werden Zeugen gesucht, die den Vorfall mitbekommen haben. Diese mögen sich bei der Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Erneut hat sich ein Verkehrsteilnehmer seiner Verantwortung durch Flucht entzogen - gesucht wird der Fahrer eines blaugrauen Opel Zafira.

Wie die Polizei in Bad Wildungen mitteilt, ereignete sich der Unfall bereits am Montag gegen 16.30 Uhr auf der Kreisstraße 37 in Höhe des Bad Wildunger Flugplatzes. Eine 36-jährige Frau aus Schweinsberg (MR) war mit ihrem Ford Fiesta zum angegebenen Zeitpunkt auf der K37 von Bad Wildungen nach Wenzigerode unterwegs, als ihr auf der eigenen Fahrspur ein Opel Zafira entgegenkam. Die Geschädigte musste nach rechts auf die Bankette ausweichen, um eine Zusammenstoß zu vermeiden. Trotzdem krachten die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge aneinander. Die Schadenshöhe am Fiesta beläuft sich auf 200 Euro.

Ohne sich um den Unfall zu kümmern, setzte der Fahrer des Zafira seine Fahrt fort. Das Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs konnte die Frau nicht erkennen, wohl aber einen Aufkleber auf der Heckscheibe des Fluchtfahrzeugs.

Hinweise nimmt die Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 28 September 2021 14:07

Verkehrsunfallflucht in der Enser Straße

KORBACH. Auf dem Parkplatz gegenüber der Jugendherberge wurde am Montag ein Volkswagen angefahren - der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Verpflichtungen zur Schadensregulierung nachzukommen.

Nach Informationen aus Polizeikreisen hatte der 52-Jährige aus dem Lahn-Dill-Kreis seinen silbergrauen Passat gegen 15.30 Uhr in der Enser Straße in Höhe der Hausnummer 9 geparkt. Bei seiner Rückkehr um 17.45 Uhr stellte der Besitzer Beschädigungen an seinem Fahrzeug fest. Um den Fall zügig aufklären zu können, bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Die Kontaktnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Sonntag, 26 September 2021 16:50

Beim Utopia: Ford angefahren und abgehauen

GEISMAR. Im Frankenberger Ortsteil Geismar hat sich am frühen Samstagmorgen eine Verkehrsunfallflucht ereignet - sollte der Unfallverursacher nicht gefunden werden, bleibt der Besitzer (19) des Fahrzeugs auf dem Schaden sitzen.

Wie aus Polizeikreisen zu erfahren war, hatte der 19-Jährige aus Frankenberg seinen grauen Ford in der Straße "Teichberg" in Höhe der dortigen Diskothek um Mitternacht ordentlich am rechten Fahrbahnrand geparkt. Zwischen 00 Uhr und 10 Uhr am Samstag wurde der Focus - vermutlich bei der Vorbeifahrt- von einem anderen Fahrzeug an der Stoßstange und am Kotflügel beschädigt. Beziffert wird der entstandene Sachschaden auf 2000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 22 September 2021 08:47

Unfallflucht im Parkdeck - Silbergrauer VW angefahren

KORBACH. Übel mitgespielt wurde einem 68-jährigen Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis am Dienstag - sein grauer Golf weist Beschädigungen auf, die vermutlich von einem anderen Fahrzeug stammen.

Wie die Polizei Korbach mitteilt, hatte der 68-Jährige seinen Pkw um 12.50 Uhr vorwärts auf dem Parkdeck im 1. Obergeschoss bei Kaufland abgestellt. Bei seiner Rückkehr um 14.15 bemerkte der Besitzer des Volkswagens eine Beschädigung vorne links. Erinnern konnte sich der Geschädigte an einen schwarzen SUV, der bereits links neben seinem Fahrzeug geparkt worden war - ob dieses Fahrzeug ursächlich für den Schaden ist, kann nur vermutet werden. 

Um den Fall zügig aufklären zu können, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Rufnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 20 September 2021 19:33

Passat angefahren - Täter flüchtet

BAD WILDUNGEN. Das Fahrzeug eines 40-jährigen Mannes aus Bad Wildungen hat ein unbekannter Täter am Sonntag angefahren - im Nachgang flüchtete der Verursacher und hinterließ an dem Passat einen Blechschaden von 3000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Geschädigte am 19. September seinen schwarzen VW in der Stresemannstraße gegen 13.30 Uhr auf dem Parkplatz des Heloponte abgestellt. Bei seiner Rückkehr um 16.45 Uhr bemerkte der 40-Jährige deutliche Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite.  Weil sich weder eine Benachrichtigung am Fahrzeug befand und auch vom Verursacher jede Spur fehlte, informierte der Mann die Polizei, die den Schaden auf 3000 Euro schätzt.

Wer im angegebenen Zeitraum die Verkehrsunfallflucht beobachtet hat, möchte sich bitte mit der Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 in Verbindung setzen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Sonntag, 19 September 2021 09:51

Golf angefahren - Verursacher flüchtet

BAD WILDUNGEN. In der Straße "Am Katzenstein" wurde zwischen dem 15. und 16. September 2021 ein Volkswagen angefahren - ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort.

Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Ermittler der Polizeibehörde Bad Wildungen derzeit nach. Die Besitzerin hatte ihren VW-Golf am Mittwochmorgen in der Straße "Am Katzenstein" am rechten Fahrbahnrand abgestellt, bei ihrer Rückkehr am Folgetag bemerkte sie eine Schaden an der hinteren Stoßstange. Der Schaden wurde vermutlich beim Ein- oder Ausparken durch ein anderes Fahrzeug verursacht, so die Polizei, die den Schaden auf etwa 1500 Euro schätzt.

Wer Hinweise zum Fluchtfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 in Verbindung zu setzen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 17 September 2021 10:44

Combo am Nephrologischen Zentrum angefahren

KORBACH. Einen Schaden von etwa 3000 Euro hat ein Unbekannter beim Rangieren auf dem Parkplatz des Korbacher Dialysezentrums in der Weizackerstraße verursacht - ein weißer Opel Combo wurde angefahren. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, flüchtete die unbekannte Person. 

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Verkehrsunfallflucht am Mittwoch, 15. September, in der Zeit zwischen 11.55 Uhr und 12.05 Uhr. Da sich der Zeitraum auf 15 Minuten eingrenzen lässt, stehen die Chancen nicht schlecht, dass die Straftat aufgeklärt werden kann. Dem Verursacher legen die Beamten der Polizeistation im eigenen Interesse nahe, sich umgehend bei der Polizeidienststelle in Korbach zu melden. Auch weitere Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Sonntag, 12 September 2021 15:06

Erneut Unfallfluchten in Waldeck-Frankenberg

WALDECK-FRANKENBERG. In den vergangenen Tagen hat sich eine Anzahl von Verkehrsdelikten im Landkreis Waldeck-Frankenberg ereignet - eine Verkehrsunfallflucht konnten die Korbacher Beamten bereits aufklären, bei anderen Straftaten wird weiter ermittelt. Um diese Fälle zügig klären zu können, ist die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.

Frankenberg

Am Samstag, 11. September hat ein 30-Jähriger seinen weißen Skoda auf dem Parkplatz der Ederberglandhalle gegen 7 Uhr abgestellt. Geparkt wurde der Oktavia etwa in Höhe des Edeka-Marktes Schwebel seitlich an einem Zaun im Teichweg. Bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug um 14 Uhr stellte der Besitzer fest, dass die komplette rechte Beifahrerseite Beschädigungen aufwies. An dem weißen Skoda konnten keine fremden Farbspuren gesichtet werden. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Der Sachschaden beträgt 3000 Euro.  Hinweise nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

Twistetal

Vermutlich führte am Donnerstagabend (9. September) nicht angepasste Geschwindigkeit zu einem Unfall am Bahnübergang bei Twiste. Anhand der Spurenlage war der Fahrer eines Pkws gegen 20 Uhr von Berndorf kommend in Fahrtrichtung Bad Arolsen unterwegs gewesen. Im Bereich des Bahnübergangs überfuhr der Verkehrssünder ein Tempo 70 Schild und eine Warnbake. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer seinen Weg fort. Auch hier ist die Person flüchtig. Hinweise bitte an die Polizei Korbach unter der Rufnummer 05631/9710. 

Vöhl

Aufklären konnte die Beamten eine Verkehrsunfallflucht in der Gemeinde Vöhl. Eine Anwohnerin hatte ihren VW-up am Samstag in der Marbachseite in Dorfitter in Höhe der Hausnummer 12 ordentlich geparkt. Als ein rumänischer Staatsbürger um 15.30 Uhr eine Lücke vor dem up entdeckte, rangierte er mit seinem weißen Mercedes Sprinter so lange, bis es "passte". Dabei beschädigte der Fahrer den Volkswagen - auch der in Kassel zugelassene Transporter musste Blessuren im Heckbereich hinnehmen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer seinen Weg fort. Er konnte aber im Zuge der Ermittlungen gefasst werden.

Frankenberg

Eine weitere Verkehrsunfallflucht hat sich am Samstag um 14.50 Uhr auf dem Edeka-Markt am Teichweg ereignet. In diesem Fall muss der Verursacher seinen Pkw so nah an einem roten Hyundai geparkt haben, dass beim Öffnen, die Fahrertür gegen die Beifahrertür des Hyundai geschlagen wurde. An dem Sestaster entstand ein Sachschaden von 400 Euro. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, suchte der Verursacher sein Heil in der Flucht. Hinweise nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer  06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 18

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige