Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verkehrsschild

Donnerstag, 14 September 2017 06:06

Orpethal: Parkbank, Baum und Verkehrszeichen umgefahren

DIEMELSTADT. Vermutlich durch einen Sattelzug entstand am 11. September im Diemelstädter Ortsteil Orpethal ein Sachschaden von 1000 Euro. Nach Angaben der Polizeibehörde Bad Arolsen wurde beim Rangieren eines Sattelzuges im Wiesengrund eine Parkbank, ein Baum und ein Verkehrszeichen demoliert. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden und setzte seinen Weg auf der Orpetaler Straße in unbekannte Richtung fort.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung der Unfallflucht. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 23 Februar 2017 12:49

Fahrfehler nach dem Überholen: 23-Jähriger verletzt

VELLMAR. Ein Mann aus Kassel kam auf der Bundesstraße 7 mit seinem Auto ins Schleudern und landete im Graben. Der Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus gefahren. Die B 7 blieb längere Zeit gesperrt.

Der 23-Jährige war mit seinem 3er BMW am Mittwoch gegen 19 Uhr unterwegs. Aus Kassel kommend in Richtung Espenau überholte der Mann einen anderen Wagen etwa 300 Meter vor der Ausfahrt Vellmar-Mitte. Als er dann zurück auf die rechte Spur wechseln wollte, geriet der Wagen vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers ins Schleudern.

Am rechten Straßenrand prallte der BMW gegen ein Verkehrsschild. Anschließend rutschte das Auto in den Graben und kam schwer beschädigt auf der Seite zum Liegen. Der Mann zog sich nur leichte Verletzungen zu und konnte sich eigenständig aus seinem Auto befreien. Der Gesamtschaden am Auto und dem Verkehrsschild beträgt nach ersten Einschätzungen der Polizei etwa 3000 Euro.

Die Bundesstraße 7 musste während der Rettungsarbeiten bis etwa 19.30 Uhr in Richtung Espenau voll gesperrt werden. Bis zur Bergung des BMW war anschließend noch eine Sperrung des rechten Fahrstreifens bis circa 20.40 Uhr erforderlich.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}



Publiziert in KS Polizei

EDERSEE. Mehrere Schilder am Edersee haben unbekannte Fußballfans mit Vereinsaufklebern beklebt oder mit Farbe besprüht. Auf diese Weise entstand ein Schaden, den die Polizei auf 1000 Euro schätzt.

Um welchen Verein es sich handelt, teilte Polizeisprecher Volker König am Donnerstag nicht mit. Seinen Angaben zufolge hatten die Unbekannten am vergangenen Wochenende "einige" Verkehrsschilder an der Ederseerandstraße mit Aufklebern ihres Fußballvereins versehen. Ein Schild mit touristischer Wegweisung wurde zudem mit Farbe verschmiert.

Die Korbacher Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Wer am Wochenende eventuell Beobachtungen gemacht hat, die im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung stehe, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 05631/971-0 bei der Polizeistation in Korbach zu melden. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Einen Gesamtschaden von 10.000 Euro haben unbekannte Randalierer in der Korbacher Innenstadt angerichtet: Sie zogen durch die Flechtdorfer Straße und ließen ihre Zerstörungswut an verschiedenen Dingen aus.

An dem neuen Kreisverkehr Am Güterbahnhof/Flechtdorfer Straße knickten die Täter in der Nacht zu Sonntag ein Verkehrsschild um. Bei einem Fahrradhändler wenige Meter weiter warfen sie Reklametafeln um und bei einem benachbarten Discounter rissen die Unbekannten einen Fahrradständer aus seiner Verankerung. Beim Ärztehaus in der Flechtdorfer Straße schließlich rissen die Randalierer eine Parkplatzschranke ab.

Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe. Vermutlich ereigneten sich diese Taten um 3 Uhr in der Frühe, weil ein Zeuge zu dieser Zeit Lärm auf der Flechtdorfer Straße wahrnahm. Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen, die Angaben über die Randalierer machen können. Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

GIFLITZ. Über zwei Verkehrsinseln in der Bahnhofstraße ist am Samstagabend eine 66 Jahre alte Autofahrerin gefahren. Dabei riss unter anderem die Ölwanne ihres Wagens auf, die Feuerwehr musste ausrücken.

Die 66-Jährige war gegen 18 Uhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Anraff unterwegs, als sie vermutlich aus Unachtsamkeit auf die Fahrbahnmitte geriet und mit ihrem Auto zwei hintereinander liegende Verkehrsinseln überfuhr. Dabei "fällte" sie zwei Verkehrszeichen. Bei dem Unfall wurden Fahrzeugfront und Unterboden beschädigt, aus Ölwanne und Kühler liefen Betriebsstoffe aus. Die Feuerwehr Bergheim/Giflitz wurde alarmiert und rückte zum Abstreuen aus.

Am Auto der Edertalerin entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro, wie die Wildunger Polizei am Sonntag mitteilte. Den Schaden an den beiden Inseln gab der Dienstgruppenleiter mit 500 Euro an.


Link:
Feuerwehr Bergheim-Giflitz

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Unbekannte Randalierer haben ein in Frankenberg geparktes Auto zerkratzt. In derselben Nacht wurde ein Schild aus seiner Verankerung gerissen.

Einen Schaden von etwa 800 Euro richteten die Unbekannten an einem silberfarbenen Honda an, dessen Heckklappe sie am Freitagabend in der Zeit von 21 bis 23.30 Uhr zerkratzten. Der Wagen war in diesem Zeitraum auf einer Parkfläche vor einer Gaststätte in der Uferstraße abgestellt.

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 5.15 Uhr, wurden der Polizei Randalierer in der Röddenauer Straße gemeldet. Eine Gruppe junger Männer hatte offensichtlich Streit mit anderen Personen. Bei diesem Aufeinandertreffen der beiden Gruppen wurde zwischen einem Modehaus und der Reithalle ein Verkehrsschild aus der Verankerung gedrückt. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizeistreife hatten die unbekannten Randalierer das Weite gesucht.

Hinweise in beiden Fällen erhofft sich die Polizeistation Frankenberg, die unter der Telefonnummer 06451/7203-0 zu erreichen ist.

Anzeige:

Publiziert in Polizei
Dienstag, 03 September 2013 20:58

Bus rammt Schild - Verkehrszeichen trifft Jugendliche

PADERBORN. Ein Linienbus hat ein mobiles Verkehrsschild touchiert, welches daraufhin umkippte. Dabei traf das Schild eine 17-Jährige am Kopf, die junge Frau wurde dabei verletzt.

Die 17-Jährige und eine gleichaltrige Bekannte stiegen am Montagnachmittag gegen 17.40 Uhr aus einem Linienbus an der Haltestelle Am Rippinger Weg aus und gingen in Richtung der Straße Am Bahneinschnitt auf dem Gehweg weiter.

Als die 35-jährige Busfahrerin weiterfuhr, touchierte sie ein Verkehrszeichen, das vorübergehend dort aufgestellt war, um auf eine Baustelle hinzuweisen. Das mobile Schild kippte durch den Anstoß um und traf die Jugendliche am Kopf.

Die 17-Jährige zog sich eine Prellung zu und wurde von einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Publiziert in PB Retter

BAD WILDUNGEN. Ein bislang unbekannter Autofahrer ist in der Nacht zu Sonntag am Kreisel Waldschmidtstraße/Bahnhofstraße von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen fuhr ein Verkehrsschild um und krachte gegen einen Gartenzaun. Noch bevor die vom Lärm aufgeweckten Anwohner nachsehen konnten war der Verursacher verschwunden.

Der Spurenlage zufolge handelt es sich um ein blaues Auto, das vom Wäschebachkreisel kommend die Waldschmidtstraße hochgefahren ist und am Kreisel an der Bahnhofstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort überfuhr das Auto einen relativ hohen Bordstein, "rasierte" dann ein Schild und stieß in den Zaun des Eckhauses Waldschmidtstraße/Bahnhofstraße.

Anwohner hörten um 1.18 Uhr einen lauten Knall und riefen die Polizei. Als die Streife an der Unfallstelle eintraf, entdeckten die Beamten am Schild einen frischen blauen Farbabrieb, der vom Lack des flüchtigen Fahrzeugs stammen muss. Die Polizei sucht nun Zeugen oder sonstige Personen, die Angaben über einen an der Front beschädigten Wagen machen können. Zu erreichen ist die Wildunger Wache unter der Rufnummer 05621/70900.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Sonntag, 20 Januar 2013 20:39

Betrunken Verkehrsschild abgerissen

BAD LAASPHE. Dank eines aufmerksamen Bad Laaspher Bürgers hat die Polizei zwei junge Männer gefasst, die am frühen Sonntagmorgen ein Verkehrsschild abgerissen und in die Lahn geworfen haben.

Der Zeuge beobachtete, wie die beiden jungen Männer frühmorgens gegen 4 Uhr in der Lahnstraße von Bad Laasphe ein Verkehrszeichen abrissen. Per Notruf informierte der Zeuge die Polizei und gab gute Personenbeschreibungen ab. Wenig später traf eine Streifenwagenbesatzung in Tatortnähe auf die beiden 23-jährigen Männer. Das Verkehrsschild hatten sie bereits in die Lahn geworfen.

Beide waren alkoholisiert unterwegs. Aufgrund der Zeugenaussagen und der Spurenlage konnten sie der Tat überführt werden. Beide erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 11 Oktober 2012 13:23

Schreibfehler sorgt für Verwirrung

VASBECK/MASSENHAUSEN. Von Vasbeck nach Massenhausen sind es vier Kilometer. Allerdings sorgte das neue Verkehrsschild mit der Aufschrift  MASSCHENHAUSEN im Diemelseer Ortsteil für Aufregung. Der Schreibfehler wurde aber sogleich von den Vasbeckern korrigiert und die Buchstaben CH entfernt. Es klafft nun eine Lücke im Ortsnamen, das zuständige Amt wird aber bald ein neues Schild anbringen.

Publiziert in Archiv - Sammlung
Seite 2 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige